Abnehmen Kalorien zählen und Sport?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast massives Übergewicht und solltest Dein Gewicht - va auch aus gesundheitlicher Sicht - reduzieren, das ist korrekt.

Du bist in der Pubertät, Dein Körper entwickelt und verändert sich und braucht dazu viel Energie und verschiedenste Nährstoffe. Abnehmen sollte nur unter ärztlicher Betreuung und professioneller Unterstützung erfolgen!

Mach einen Termin beim Hausarzt (Überwachung Deiner Blutwerte) und bitte ihn oder Deine Dich bei einer professionellen Ernährungsberatung anzumelden - die kann Dir elementare "Fehler" Deiner pers. Ernährung aufzeigen, die auf Dich zugeschnittene Ernährungsanpassung/ -umstellung wie auch realistische Ziele definieren und diese periodisch überprüfen. (Bei Adipositas wird dies übrigens von der Krankenkasse übernommen).

Und diese App ist Schrott!!

Dass zum Abnehmen ein Kaloriendefizit erforderlich ist, ist korrekt - allerdings weniger kcal als der Gesamtumsatz (was der Körper insges. am Tag braucht inkl aller Aktivitäten) resp den Grundumsatz niemals unterschreiten!!

Bei dem Grundumsatz handelt es sich um die Menge an Kalorien/ Nährstoffen, die ein Mensch benötigt um auch in absoluter Ruhe (Schlaf) seine lebensnotwendigen Funktionen aufrechtzuerhalten (Wärmeproduktion, Herz-Kreislauffunktion, Atmung, Nieren- und Hirntätigkeit). Die Höhe dieses Grundumsatzes beträgt ungefähr 4,2 kJ (1kcal) / Std. / kg Körpergewicht.

http://vmrz0100.vm.ruhr-uni-bochum.de/spomedial/content/e866/e2442/e7594/e7635/index_ger.html resp 0.9kcal bei Frauen

Es geht weniger um kcal zählen als darum Deine Ernährung so umzustellen, anzupassen, dass Du gesund abnimmst und danach Dein erreichtes Gewicht problemlos hältst.

„Zwei Kilo im Monat sind das, was ich auf gesunde Weise abnehmen kann, ohne danach körperlich und mental in ein Loch zu fallen“,sagt Professor Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln.

http://www.fitforfun.de/abnehmen/abnehm-tipps-jeden-monat-2-kilo-weg-161269.html - langsam abnehmen ist insbes. auch wichtig, damit die Haut genügend Zeit hat um sich zurückzubilden!!

Um ein kg abzunehmen musst Du in etwa 7'000 kcal einsparen - gesund resp langsam & nachhaltig abnehmen (2kg/Mt) erfolgt mit täglichem "Einsparen" / Kaloriendefizit von ca 500 kcal (unter Deinem Gesamtumsatz!!)

Achte beim Fitnessstudio, dass Du gelenkschonende Übungen machst. Grundsätzlich ist eine Kombination aus Ausdauer- & Kraftsport sehr gut.

In vielen Fällen empfehlen Sportmediziner die Kombination von Kraft und Ausdauer. Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2012 zeigt, dass dies deutlich effektiver ist als die einzelnen Übungsformen für sich allein. Dabei verliert man unter anderem deutlich mehr Gewicht.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/krafttraining-oder-ausdauertraining-was-ist-besser-a-1062165.html

Fünf einfache Grundsätze für eine gesunde, ausgewogene & abwechslungsreiche Ernährung, schau Dir auch die Ernährungspyramide an https://www.gutefrage.net/frage/richtige-ernaehrung-beim-schnell-abnehmen?foundIn=list-answers-by-user#answer-252329672

und eine Zusammenstellung geeigneter Lebensmittel, um Dir eine Idee zu geben http://www.ernaehrung.de/tipps/adipositas/adip12.php

Bitte nimm wirklich fachliche Unterstützung in Anspruch.

Hallo!

Also ich wollte jetzt fragen ob das überhaupt eine gute Methode ist um langfristig abzunehmen 

Das mit dem Kalorien zählen macht wirklich keinen Sinn. Es ist  der falsche Weg. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit.

 Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. 

Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein. Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 14 Jahren Idealgewicht. 

Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?