Abnehmen hilfe gute idee?

7 Antworten

  1. solltest du den Gedanken an eine Diät aus dem Kopf verbannen, wenn man sich zwingt zu verzichten, fällt es meistens schwerer.
  2. Fange lieber an kcal zu zählen. Dann kannst du auf Weight Watcher und co verzichten. Abnehmen ist wie Mathe, wenn du weniger futterst, als du verbrennst, nimmst du ab :-) . Dabei ist es wirklich wichtig ALLES zu zählen was du isst. Also auch die Milch und den Zucker im Kaffee, das Öl im Salat, das Bratenfett in der Pfanne und all die Dinge die man immer übersieht. Deinen Grundbedarf und deinen Leistungsumsatz kannst du dir ganz einfach im Internet ausrechnen lassen, du muss das nur googln. Daraufhin kannst du die kcal festlegen, die du zu dir nehmen möchtest. Laut Google liegt dein Grundumsatz bei rund 1780 kcal, das ist dass, was du verbrennst, selbst wenn du den ganzen Tag im Bett liegst, deswegen würde ich auch empfehlen deine Kcal zwischen 1700 - 1800 festzulegen.
  3. Du solltest Bewegung in den Alltag interegrieren. Ich kenne ein Mädchen, die hasst Sport total, was auch überhaupt nicht schlimm ist, dafür geht sie aber spazieren und sie hat einen Schrittzähler mit dem sie ihr Wochenziel an km verfolgt. Allein damit hat sie schon so viel abgenommen. Da wir heutzutage ja meistens nur noch auf dem Popo sitzen, wäre das definitiv eine Option.
  4. Verbanne Softdrinks aus deinem Leben. Bleibe lieber bei Wasser und Tee, esse mageres Fleisch und vernachlässige die Proteinzufuhr nicht (also nicht den ganzen Tag nur Gemüse und Kartoffeln zB). Koche viel selbst und verzichte auf Fertigmenüs, die kann man zwar in der Kcal App super abscannen, aber meistens ist es doch so, dass selbstgekochtes weniger Zusätze und Kcal hat. Solltest du bereits Vollzeit Berufstätig sein, würde ich dir empfehlen am Wochendende für die kommende Woche vorzukochen. Dann kommst du nicht in Gefahr was falsches zu essen und kannst es dir ganz easy warm machen, obwohl du nur 1 oder 2 die Woche kochst (je nachdem ob du eine TK hast, oder nicht). Du könntest dir dann auch kleine Snackdosen abfüllen, die du essen darfst, wenn du dein Sportziel geschafft hast.
  5. Wenn du dich mental von dem Gedanken "Ich schaffe das nie, bei mir geht das nicht!" lösen willst, kann ich dir das Buch "Fettlogik überwinden" ans Herz legen, kostet auch nur 9,99 €.

Viel Erfolg <3 du schaffst das schon

Hey,

Ernährung:

Trinke ungesüßten Tee, Wasser und lasse Softgetränke weg. In den Tee kannst du auch Süßstoff hinzugeben, wenn dir die Süße zu sehr fehlt. Aber Süßstoff regt auch den Appettit an, also achte auf die Menge. Ersetze die Süßigkeiten durch Obst und esse viel Gemüse. Probiere doch mal die App "MyFitnesspal" aus, sie ist kostenlos und kann dir beim abnehmen helfen. Du musst nur deine verzehrten Lebensmittel und dein Sportprogramm dort eintragen. Wenn du das täglich machst, dann behälst du auch den Überblick und siehst, wo deine Fehler liegen.

Sport:

30 Tage Workouts und Spaziergänge kann ich dir nur weiter empfehlen. Es gibt sehr gute Apps, in denen die Übungen erklärt werden und die man auch als Anfänger gut umsetzen kann. Wenn man dran bleibt und es durchzieht, dann wird man Erfolge erzielen. Ich finde das besser als ins Fitnessstudio zu gehen. 1. Es ist kostenlos 2. Keiner schaut einem beim Sport zu.

Glaube an dich, ziehe das durch und dann schaffst du das auch! Du hast ja schon mal den Wunsch abzunehmen und informierst dich darüber, dass ist ein guter Anfang. Du packst das!

Liebe Grüße
9Dunkelheit9

Ich hab vor 10 Monaten noch dasselbe gewogen Wie du jetz , allerdings bin ich auch 1,70m .

Habe seit März 2018 21 kg abgenommen, 9-10 sollen bis Juni noch dazu kommen.

keine Diät , sondern eine Ernährungsumstellung hat mir geholfen. Ganz klassisch.

bei fragen kannst du mir gerne schreiben.

lg und viel Glück

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Übergewicht typ 1 diabetes? dehnungstreifen?

heii:) , ich leide an typ 1 diabetes nun seit einem jahr jedoch habe ich seit meinem diabetes 15kilo zugenommen. am anfang wog ich mit 1.60 so 52-55kilo dann kam der diabetes so um die 11 kilo abgenommen im krankenhaus habe ich dann  auch ziemlich schnell 5 kilo zugenommen, dann wog ich 48 -50 kilo und seit dem nehme ich immer zu mittlerweile bin ich 1.70 gross und 70kg schwer und das macht mich auch sehr traurig. ich traue mich auch heute bei dem heissem wetter nicht ins schwimmbad zu gehen. habt ihr tipps wie ich vlt abnehmen kann und ich habe jetzt gemerkt, dass ich einpaar dehnungstreifen am bauch habe bin übrigends männlich.14. und gehen die irgendwie weg und ist es schlimm als mann dehnungstreifen zu haben?

bitte einfach frage beantworten, wir sind hier nicht im deutsch kurs

...zur Frage

Angst das ich keinen schönen Körper bekomme?

Ich habe Angst das ich durch die Pubertät immer breiter und mehr werde. Ich nehme immer zu obwohl ich Sport mache.Ich hab halt einfach Angst das ich so fett werde wie meine Mutter und das ich dann dadurch keine Zukunft mehr habe und keinen Freund finden werde weil ich so nen scheiß Körper habe. Könnt ihr mir irgendwie helfen? Ich wiege 46kg bei 159cm, ich wog mal 38kg vor nem Jahr. Ich weiß, dass jetzt einige sagen, dass das nicht viel ist aber ich mach mir große Sorgen und hab mir schon geschworen, dass ich mich umbringen werde wenn ich fett werd.

...zur Frage

Nimmt man wieder zu wenn man aufhört so zu essen wie man abgenommen hat?

Hallo. Ich habe bereits jetzt schon 2kg abgenommen mit low carb.. Ich finde low carb ist die einzigste Methode die bei mir wirklich funktioniert! Denn vor 1 Jahr habe ich schon 10kg abgenommen doch es folgen weitere 13kg ca... Ich möchte aber natürlich nicht für immer wenn ich mein Wunsch Gewicht erreicht habe so weiter machen sprich natürlich weiter hin viel Gemüse,Proteine und Eiweiß aber auch eben zum mittag Kohlenhydrate sprich Kartoffeln,Nudeln, reis und Brot. Wahrscheinlich dann alles ofters Vollkorn da es ja gesunder ist. Doch kommt der jojo Effekte dann nicht? Allein weil ich jetzt wo ich abnehme aber 1x die Woche so machen will das ich wenigstens Mittagessen Kohlenhydrate zu mir nehmen möchte.. Damit mein Körper dies noch kennt und später Keim jojo Effekt auf trifft was meint ihr ? Zu mir 17y,70kg &158cm gross

...zur Frage

Warum nehme ich plötzlich enorm zu?

Ich w,19, habe durch Fluoxetin fast 7 kg abgenommen. Nach dem ich es dummerweise abgesetzt habe blieb das Gewicht auch. Nun nehme ich es seit einem halben Jahr wieder und nehme im Gegenteil davon enorm zu. Was bedeutet, dass ich fast 10kg!!!! Mehr habe als ich vor dem Medikament hatte. Wieso hat sich das jetzt so verändert? Habe ständig Hunger, obwohl das Medikament vor dem absetzen meinen Hunger gestillt hat. Und nun nehme ich unkontrolliert zu. Meine Ernährung hat sich auch nicht verändert

...zur Frage

Zugenommen 10kilogram?

Hallo, ich habe seit einem Jahr von 48kg auf 59kg zugenommen bin 16 Jahre und 165cm groß. Ich nehme immer weiter zu aber warum passen mir meine Klamotten noch. Obwohl ich 10kg zugenommen habe? Und ich hör vorallem nicht auf zu zunehmen es steigt langsam nach oben.

...zur Frage

Denken jetzt Alle ggf ich bin fresssüchtig und Psychiater und Arzt umstimmen möglich?

Ich bin seit ca einem Jahr in einer Ausbildung und hab 10kg zugenommen. Naja ich bin jetzt fast übergewichtig. Also ich wog bei 1.70m 60kg und jetzt 70.5kg. Ich weiß selbst dass das zu viel ist und ich es runtergekommen muss und werde.

Irgendwie hatten bestimmte Lehrer aber eine Meinung .. dass ich essgestört wäre, (sie dachten wohl in Richtung Magersucht) so wie mein Arzt, da wog ich aber noch 60kg. Jedenfalls könnte es ja jetzt sein, dass sie denken ich bin fresssüchtig oder ? Mein Arzt hatte mich als ich 60kg wog zum Psychiater überwiesen. Jedenfalls denke ich, dass er jetzt einsehen muss, dass er sich geirrt hat. Wenn ich zum Psychiater gehe und sage, dass ich aus Stress zugenommen hab und wieder abnehme, aber kein Problem hab, dann ist Das ja geklärt oder ? Und naja eine Abnehmklinik brauche ich wohl nicht unbedingt, da ich selbst abnehmen kann und mir bessere Methoden suchen muss, um Stress abzubauen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?