Abnehmen geht nicht weil...hilfe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Süßes ist nicht das reine Übel.

Ich vermute mal auch, dass deine sonstige Ernährung nicht gerade kalorienarm ist, denn mit süßem allein ist es wahrscheinlich mit 13 sehr schwer, dieses Gewicht zu erreichen.

Erst einmal, schau, dass du möglichst nichts in Reichweite hast.

Etwas, dass mir persönlich sehr geholfen hat, meine Ernährung mal auf Junk zu untersuchen, war mal über ein paar Wochen hinweg, jedes kleine bisschen (selbst wenn es Nachschlag beim Mittagessen, oder ein Schokoriegel zwischendurch ist) aufzuschreiben, was man so isst (geht heute auch gut über Apps). Das macht nicht nur das analysieren von Dingen, die man weglassen kann, leichter, sondern zeigt auch ganz schnell auf, wo man eventuell etwas umstellen könnte (wie zB süße Säfte und Limonaden weglassen) – ganz zu schweigen davon, dass es einem bewusst macht, wie viel das wirklich ist.

Ein anderes Thema ist sicherlich Sport: Wenn du deinen Kalorienverbrauch nicht reduzieren kannst, dann erhöhst du eben deinen Verbrauch ;) Wenn du Angst um deine Gelenke hast, dann kommt auch die Jahreszeit in der du Schwimmen und Radfahren kannst gerade wieder. Beides sind gute Sportarten zum Abnehmen :) Und gerade Radfahren lässt sich oftmals leicht in den Alltag integrieren – zum Beispiel kleinere Wegstrecken nicht mit den Öffis sondern mit dem Rad fahren.

Vielleicht hilft es dir auch ein erreichbares, realistisches (!) Ziel zu setzen, wo du in ein bis zwei Monaten mit deinem Gewicht sein willst, und vielleicht auch ein paar Meilensteine zwischendurch setzen. Das heißt, wenn du ein Ziel erreichst, gönnst du dir etwas, wie zum Beispiel ein schönes Kleidungsstück, eine Kette, ein Buch oder sonstetwas, dass du vielleicht gerne hättest. ZB.: Ziel ist es, innerhalb eines Monats 3-5 Kilo abzunehmen oder so ähnlich. Falls du das machst, kannst du dir die Tage in einem Kalender markieren und jeden Tag, an dem du etwas geschafft hast, auf dass du stolz bist (zB eine gewisse Distanz geradelt, einen Tag komplett ohne Zucker geschafft etc) trägst du dir das ein, damit du immer wieder siehst, dass du es doch kannst.

Viel Glück auf deiner Reise, so du sie denn durchziehen willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müßtst erst einmal lernen, Dich gesund zu ernähren.

Bei der von Dir genannten Größe, wäre das extrem übergewichtig. Eine sinnvolle Lösung dürfte hier ein stationärer Aufenthalt sein.

Wenn Deine Angaben hier stimmen sollten, wurde Dir dies auch sicherlich schon von einem Arzt angeraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du bist 13 und über deine Disziplin hast du ja auch schon gesprochen. Hast du denn Freude an Bewegung? Denn dann wäre es viel leichter abzunehmen. Wichtig wäre es auch herausfinden was du an den süßen Sachen magst. Ist es nur der Geschmack? Oder sind es bestimmte Situationen die dich dazu verleiten. Wenn die Süßen Attacken Situationsgebunden sind sollte mann natürlich diese Situationen meiden. Schlecht wäre es auch nicht wenn du eine Verbündete hättest. Die könnte dich zum einen unterstützen,und zum anderen könntet ihr in einen Wettstreit treten.Doch erst einmal musst du wirklich wollen.Das ist fast so wie mit dem rauchen aufhören. Wer es nicht wirklich will ,wird es auch kaum schaffen.Erreichen kannst du mit 13 ALLES WAS DU WILLST! Aber das wollen kommt eben von Willen.Setz dir Ziele!Arbeite daran. Denk auch mal über deine restliche Ernährung nach stelle alles auf den Prüfstand. Dann wirst du es schaffen. Ich wünsche dir einen eisernen Willen und viel Erfolg 😊.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puuh....also bei dir liegts ja dann an den Süßigkeiten, such dir evtl. andere "Snackmöglichkeiten". Karotten/Paprika/Gurke, und immer wenn du Lust auf Süßes hast trink erstmal bisschen Wasser^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich ? Du solltest einen Psychotherapeuten aufsuchen.

Du kompensierst durch das Essen irgendwas, daran musst du arbeiten. Vielleicht solltest du auch überlegen bei der Krankenkasse bei der Krankenkasse nach sog. Abnehmcamps nachzufragen, oder einer speziellen Kur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon beim Arzt warst und einen Ernährungsplan bekommen hast, dann läuft bei dir und deiner Familie etwas falsch.

Deine Eltern sollten mit auf dein Gewicht achten. Das heißt: Fettarm kochen, keine Süßigkeiten zuhause lagern. Mit dir spazieren gehen, damit du Bewegung hast.

Du hast starkes Übergewicht und einen BMI von 35,1 statt 18,9! Das ist schon ziemlich drüber. Nicht nur, daß es ungesund ist, dir entgeht auch so vieles, das in diesem Alter Spaß macht. Hübsche Kleidung tragen, mit Freundinnen ausgehen, im Sommer schwimmen.

Oder machst du das trotzdem? Ich kann es mir nicht vorstellen. Ich sehe hier bei uns immer wieder dicke Mädchen, die gnadenlos gehänselt werden, weil sie sich auch in Miniröcke quetschen, wie ihre schlanke Freundin.

Versuche einfach mal, dir vorzustellen, wie du in 5 Jahren aussiehst, wenn du so weitermachst! Natürlich heißt Abnehmen auch Verzichten. Anders geht es nicht.

Falls du es in Angriff nimmst, wünsche ich dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest verhindern, dass dann immer was Süßes in Reichweite ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bringt uns dein alter, wenn deine Größe nicht gegeben ist ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Sport , sag deiner Mama dass sie nix süßes mehr kaufen soll , und ja du musst dein Schweinehund überwinden , Motivationsvedios könnten helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?