Abnehmen durch Stoffwechsel ankurbeln - Zellamare Base?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der PH-Wert im Körper bleibt immer gleich und das ist auch gut so. Bei einer Schwankung des Säuregehalts im Blut von nicht einmal einem halben Punkt würde das Deinen Tod bedeuten.

Was stimmt, ist, dass die Ernährung zu 70-80% (je nachdem, wem man so glaubt) basisch sein sollte und nur der Rest sauer. Tatsächlich ernähren wir uns genau umgekehrt. Das dauerhaft mit Zusatzmitteln zuregeln, ist Unsinn, es würde on Top als Kur die Körperbereinigung beschleunigen.

Wenn Du in der Richtung was tun willst, was durchaus Sinn macht, um Rheuma, Gicht und vielen anderen Krankheiten vorzubeugen, ändere Deine Ernährung. Ein paar Dinge, die Du täglich in Deine Ernährung einbauen könntest:

Frische Schlagsahne (nicht so viel wegen dem hohen Fettgehalt). Das ist das einzige basisch verstoffechselte Milchprodukt.

Bananen, Kartoffeln, Mandeln (Achtung: Kalorien ohne Ende und bitte nicht die gerösteten, sondern pur oder leicht gesalzen). Chia-Samen (in Joghurt), Brokkoli.

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer, eigentlich sogar recht gängiger Dinge, die basisch sind, such da mal nach Tabellen, wo das aufgelistet ist.

Was aber alles wieder kaputt macht: Fleisch. Und Fisch. Beides sauer und zwar sehr. Hähnchen auch. Cola. Pommes, Bier, Pizza, Brot, Nutella, viele Obstsorten, Zucker... alles sauer.

Es gibt Bücher und Internetseiten zu basischer Ernährung, die maßgeblich mit dem Kaliumgehalt zusammenhängt. Aber ein Schnitzel machst Du durch ein Zusatzmittel nicht basisch.

Den Stoffwechsel dadurch ankurbeln: ja, das geht. Mit der Ernährung zu 100%, mit Zusatzmitteln zu 20%. (Ok, die Zahlen sind von mir ;-))

Mit basischer Ernährung abnehmen: geht. Und zwar deswegen, weil Du Dich dadurch beinahe zwangsweise gesund ernährst.

Es kommt dabei nicht darauf an, wie das schmeckt, sondern wie das vom Körper verarbeitet wird. Zitronen schmecken zwar sauer, werden aber basisch verstoffwechselt. Du kennst das, das man Zitronen bei Grippe auspressen und trinken soll? Wegen dem Säure-Basen-Gehalt ist das. Das viele Vitamin C würdest Du auch mit anderen Sachen hinbekommen.

Durch die hohe Säurebelastung in unserer heutigen Ernährung forderst Du auch Deine Nieren heraus. Es gibt viele Gründe für eine basische Ernährungsweise oder zumindest teilweise, was nicht wirklich schwer ist.

Magnesium Tabletten helfen dabei einen Muskelkater schneller loszuwerden, aber nicht dein Gewicht.

Informier dich mal über Ketose bzw. Atkins Ernährung. Zum Beispiel bei ketoforum.de

Ich bin seit 1 Monat dabei Low Carb zu essen und in Ketose zu sein und habe schon 4 kg abgenommen. Ist auf jeden Fall gesünder als diese ganzen Diätpillen, Hungerdiäten oder irgendwelche anderen Sachen.

Was möchtest Du wissen?