Abnehmen durch L-THYROXIN?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Durch eine Überdosis L-Thyroxin kann es unter anderem zu Herzrasen, übermäßigem Schwitzen, Übelkeit und sogar Kreislaufzusammenbrüchen kommen. Im schlimmsten Fall kann das tödlich enden und abnehmen wirst du dadurch nicht. Bei einem Praktikum im Krankenhaus hab ich in der Notaufnahme einen Fall einer jungen Frau mitbekommen, die mit L-Thyroxin abnehmen wollte und kann dir nur dringend davon abraten, du spielst mit deinem Leben. Dieses Hormon steuert weitaus mehr als nur das Gewicht. Sie haben Einfluss auf sogut wie jedes Organ und dessen Funktion. 

Es gibt im Allgemeinen keine Medikamente, die es möglich machen, einfach und problemlos abzunehmen, wenn es soetwas gäbe, dann wäre Übergewicht keine Volkskrankheit... 

Der einzige gesunde Weg zum Abnehmen führt über eine DAUERHAFTE Umstellung der Ess- und Lebensgewohnheiten. Wenn du den Willen dazu hast, kannst du das problemlos umsetzen. Ich selber habe eine Schilddrüsenunterfunktion und zudem ein Lipödem und habe es trotz allem geschafft bisher 30kg abzunehmen, ohne mich zu quälen oder auf vieles zu verzichten. Wenn du es allein nicht schaffst, dann such dir eine Ernährungsberatung und fang an, dein Leben zu ändern. 

Ich mach schon Jeden Tag mindestens eine Stunde Sport. Und meine Gesundheit ist mir egal. Man nimmt schon ab oder?

0
@AprilTame

Man nimmt dadurch nicht ab, man riskiert Kreislaufzusammenbrüche, Organversagen und im schlimmsten Fall den eigenen Tod. Und selbst wenn man abnehmen würde, was bringt dir das, wenn du die Radieschen von unten betrachtest... Wenn du wirklich abnehmen willst, sollte deine Gesundheit im Vordergrund stehen, denn der wichtigste Grund abzunehmen ist und bleibt eine BESSERE Gesundheit! 

Beim Abnehmen geht es nicht nur um Sport... Ich war auch 1 ganzes Jahr im Sportstudio 3-4 mal die Woche für ca 2 Stunden und bin jeden Tag mit dem Rad zur Schule und hab in dem Jahr sage und schreibe 10kg zugenommen. Erst als ich meine Ernährung RICHTIG umgestellt habe und ein Bewusstsein dafür entwickelt habe, was und wieviel ich essen muss, habe ich angefangen abzunehmen und das ohne aktiv Sport zu machen, einfach nur mehr Bewegung im Alltag (mehr zu Fuß statt mit dem Rad, bei der Hausarbeit kleine Übungen nebenbei usw). 

Abnehmen kann nur unter einem Kaloriendefizit funktionieren, der aber deinen Grundumsatz nicht unterschreiten sollte, also zwischen Grundumsatz und Gesamtumsatz. Wenn du weniger als deinen Grundumsatz zu dir nimmst, geht dein Körper in eine Art Energiesparmodus und verbrennt noch weniger. Zudem ist es wirklich wichtig ausreichend zu trinken, um die Stoffwechselvorgänge zu beschleunigen. 

2

Wenn du stark überdosierst, kannst du in eine Schilddrüsenüberfunktion kommen. Dann wird der Grundumsatz gesteigert und du verbrauchst etwas mehr Kalorien. Das macht aber maximal nur 2-3 kg aus und steigert die Gefahr gefährlicher Herzrhythmusstörungen. Lass es, und nehme einfach weniger Kalorien zu dir. Das ist einfacher, gesünder und vor allem ungefährlicher.

Ich nehme nur 500kcal am Tag zu mir. Wenn überhaupt

0

Nur mit Medikamenten funktioniert das gar nicht. Die sind zwar eine gute Ergänzung aber ich würde es damit auch nicht übertreiben. Wichtig ist erst mal gesunde Ernährung und Sport. Geh doch zum Beispiel mal in ein Studio und lass dir von nem Trainer einen konkreten Trainings- und Ernährungsplan erstellen.

Lg

Ich bin jeden Tag im Fitnessraum. Und ich bewege mich auch sonst viel. Also würde es helfen?

0
@AprilTame

Mit der passenden Ernährung und dem Sport hilft es wenn du die richtige Menge nimmst und das langfristig durchziehst. Du wirst jetzt nicht mega schnell abnehmen sondern eher nach und nach Erfolge sehen, was allerdings gesünder und viel wirksamer ist. Auf keinen Fall eine Überdosis dadurch können beispielsweise Herzprobleme oder andere Gesundheitsprobleme entstehen. Also achte unbedingt auf die richtige Dosis.

0

Im schlimmsten Fall endet das wirklich tödlich

Wenn du eine Unterfunktion hast und jetzt richtig eingestellt bist, kann es gut sein, dass du keine Überdosis nötig hast, zumal die wirklich ungesund ist.

Meine Erfahrung mit der Schilddrüse: Ich habe schon immer sehr gut essen können, seit die Schilddrüse richtig eingestellt ist esse ich meist noch mehr und nehme trotzdem nicht zu.
Das mit dem nicht zunehmen ist natürlich bei jedem anders, aber der Bedarf an Nährstoffen steigt definitiv. Wenn man jetzt nicht so wie ich mit mehr essen reagiert, sondern bei den selben Mengen bleibt, sollte einem das das abnehmen erleichtern. Aber wie immer beim Abnehmen, es gibt keine Wunderwaffen oder Patentlösungen.

Was ich dir aber sagen kann: Mit einer Überdosis schadest du dir. Außerdem sind die Tabletten verschreibungspflichtig und ein Arzt merkt ja, wenn du öfters Tabletten holst, als du eigentlich bräuchtest. Außerdem wird ein verantwortungsvoller Arzt regelmäßig dein Blut überprüfen und da fällt eine Überdosis natürlich auch auf.

Ich will nur wissen ob ich dann abnehmen würde? Meine Gesundheit ist mir egal. Ich nehme halt noch Medikamente mit denen ich eher zunehme. Und ich geh dann zu einem fremden Arzt. 

0
@AprilTame

Zitat von Gesundheit.de:

Eines der typischen Symptome, das im Rahmen einer
Schilddrüsenüberfunktion auftreten kann, ist eine Vergrößerung der
Schilddrüse (Kropf). Eine vergrößerte Schilddrüse macht sich unter
anderem durch Symptome wie Heiserkeit, Schluckbeschwerden
sowie Probleme beim Zuknöpfen des Kragenknopfes bemerkbar. Ein solcher
Kropf tritt bei etwa 70-90 Prozent aller Betroffenen auf.


Durch die erhöhte Produktion von Thyroxin und Trijodthyronin wird der
Stoffwechsel beschleunigt. Weitere typische Anzeichen einer
Schilddrüsenüberfunktion sind daher Nervosität, vermehrtes Schwitzen,
Unruhe, Schlafstörungen, ein beschleunigter Puls, ein hoher Blutdruck, Zittern, Ruhelosigkeit und Konzentrationsschwäche.


Häufig kommt es außerdem trotz eines gesteigerten Appetits zu einer
Gewichtsabnahme. Daneben können auch Symptome wie Durchfälle, Haarausfall sowie Muskelschmerzen und Muskelschwäche auftreten.


Klingt geil, oder?

1
@AprilTame

Achso, zu Thema fremder Arzt: Wer bezahlt denn die Tabletten? Richtig, die Krankenkasse und die bezahlt auch die Tabletten, wenn sie von mehreren Ärzten verschrieben werden und das fällt früher oder später auf.

1
@AprilTame

Wie kann man nur so bescheuert sein. Der fremde Arzt stellt am Blutbild fest, ob Du ein Hormonpräparat nimmst.

0
@bergwolf2017

Ich bin über alles schon bestens informiert. Und ich nehme die Tabletten ja sowieso dann kann ich ja ruhig eine mehr nehmen. 

0

Meistens fehlt das Hormon Progesteron bei Schilddrüsenunterfunktion, was viele schmerzhafte Probleme macht, aber kaum Beachtung findet in Deutschland.

Mit Progesteron - Anwendung als Creme - soll auch das Abnehmen selbsttätig funktionieren. Drum wird es auch für Herren empfohlen, die abspecken müssen. Gegen Kopfschmerzen und sogar ADHS soll es erfolgreich sein. Natürliches Produkt, gewonnen aus der Yams Wurzel.

Auf keinen Fall selbst beeinflussen wollen! Lass es so und nimms hin! Bei Unterfunktion ist es leider so! Das wird auch kein Arzt machen,es würde den ganzen Hormonhaushalt stören mit schlimmen Folgen!

Was möchtest Du wissen?