Abnehmen durch joggen ;D?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! 15-20 Kilo sind auf alle Fälle möglich. Jedoch bedarf es eiserner Disziplin und das ist eben am Anfang schwierig, da man eben einfach nach alten Gewohnheiten "süchtig" ist. 

Walken halte ich für eine bessere Alternative und generell mehr Bewegung im Alltag. Mehr Stiegen verwenden usw. 

Ich könnte mir vorstellen, dass du beim joggen auch mit 100kg noch etwas Probleme bekommst, aber probier es dann aus. Zuerst müssen ja mal die ersten 10kg runter. 

Viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fürs Joggen bist du zu schwer! Die Belastung für die Knie ist zu hoch!
Du musst etwas gelenkschonendes machen! Sowas wie Schwimmen, Aqua Fitness, Spazieren gehen etc.
Das Joggen macht dir die knie kaputt und im schlimmsten Fall landest du dann im Rollstuhl! Da bringt dir die Abnahme dann auch nix mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja denke schon das 10 bis 15 bis Dezember locker drinne ist.

Versuche den ersten Monat zu Walken. Danach Walken ohne Stöcke und mehr und mehr Strecken am Stück durch zu laufen so um die 7 KMH. Zeit ist ja erstmal wurscht.

Wichtig um Sportgeschäft gescheite Laufschuhe mit Fusanalyse kaufen und in die Schuhe das meiste Geld investieren.
Sonst macht das keinen Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du starkes Übergewicht hast, kannst du auch in ein höheres Defizit gehen. 

Zähl kcal (abwiegen und tracken) und guck das du jede Woche ca. 2 kg abnimmst. Das ist wirklich easier als man denkt.

Joggen würde ich unter keinen Umständen, die paar kcal die du da verbrennst kannst du auch einfach weniger essen. Außerdem lastet ein vielfaches deines Körpergewichts auf den Gelenken, vorallem wenn du noch nicht so stark bist und falsch auftrittst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schon gehen:-) Musst aber die Ernährung auch durchhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?