Abnehmen durch Hypnose Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dass es in diesem Bereich etliche Berichte darüber gibt, dass es nicht geklappt hat, ist ziemlich logisch. Gewichtsreduktion ist eines der kompliziertesten Themen, an die sich ein Therapeut heranwagen kann. Denn obwohl es offensichtlich und so einfach klingt und wir alle wissen, wie es geht - weniger/gesünder essen und mehr Bewegung (vereinfacht gesagt) - tun wir es nicht oder nicht anhaltend.

Hier gibt es mindestens zwei Herangehensweisen:

1. Du hast einen z.B. wöchentlichen Termin beim Hypnosetherapeuten, in dem er Dich immer wieder mit den gleichen (oder leicht angepassten) Suggestionen "bearbeitet", die Dein Ess- und Bewegungsverhalten optimieren. Das geht dann solange, bis Du Dein Wunschgewicht erreicht hast. Die Aufgabenstellung "Abnehmen" wäre damit ja erreicht. Aber was dann? Wer auf diesem Wege wirklich viel abgenommen hat - über etliche Monate - der hat die Chance, dass er sich in dieser Zeit wirklich an das neue Verhalten gewöhnt hat und dass er jetzt  - quasi von selbst - genau so weitermacht und deshalb schlank bleibt. Den Patienten, die das nur eine kurze Zeit gemacht haben, droht der Jojo-Effekt.

2. Man geht gesprächstherapeutisch und/oder hypno-analytisch den Ursachen/Gründen nach, die dafür verantwortlich sind, dass Du Dich hinsichtlich Ernährung/Sport fehlverhältst. Dann schafft man diese Gründe aus der Welt. Klingt einfach? Ist es auch - und auch wieder nicht. Kritisch zu betrachten ist hier, ob mir das Unbewusste des Patienten die tatsächlichen Gründe offenbart oder nicht. Da das Unbewusste ja trifftige Gründe dafür hat, dass sein Körper dicker sein soll (mein Speckbauch = mein Schutzmantel o.ä.), bietet es vielleicht erstmal einen Scheingrund, der für den Therapeuten und für den bewussten Anteil des Patienten plausibel klngt, an. Dann schafft man diesen Grund aus der Welt und es ändert sich nichts - oh Wunder. Dann nochmal von vorne, bis man den tatsächlichen Grund gefunden und aufgelöst hat. Im Anschluss arbeitet man dann noch 1-3 mal mit den Suggestionen wie unter (1).

In beiden Fällen funktioniert Hypnose einwandfrei, d.h. der Patient geht in Hypnose und nimmt die Suggestionen auch an. In Fall 1 nimmt er sie nur für eine kurze Zeit an, weil es unbewusste Gründe gibt, die dagegen sprechen. In Fall 2 könnte man vor dem Identifizieren des tatsächlichen Grundes aufgeben. Die Chance, diesen schon beim ersten Versuch zu finden, schätze ich auf ca. 50%.

In beiden Fällen wird es nicht wirklich billig. Stellt sich die Frage, ob Du es Dir Wert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silessia
10.12.2015, 11:09

Vielen Dank :)

1

Ich würde es auf dem normalen Weg versuchen. Versuch dich basenüberschüssig zu ernähren, verzichte auf Zucker (aber auch light Produkte) lass die Schilddrüse checken,  iss viel Obst und Gemüse (soviel du willst und bis du satt bist) und trink viel. Geh täglich fünfzehn Minuten oder so lang du kannst pro Tag spazieren ohne dir bei der Bewegung zu viel Druck zu machen.

Gewürze und Scharfes können den Stoffwechsel anregen.

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silessia
10.12.2015, 11:37

Vielen Dank :)

0

Ich hab's vor Jahren versucht...

Solange wie ich frisch von der Sitzung kam war es "toll" , was aber auch an der Motivation und dem Gkauben liegen könnte ;-) nach ein paar Tagen wieder Hunger, neuer Termin. Dort erfuhr ich dann das ich das regelmäßig machen müsste... 60-90€ pro Woche waren mir dann doch was viel ;-) 

Abgenommen hab ich letztendlich mit den Weight watchers, in meinem Augen ähnlich wie die Hypnose : einmal die Woche ein Motivationsschub durch die Gruppe, nur mit damals 10€ deutlich günstiger ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe von hypnosetherapie in einer zeitschrift gelesen und dachte, das wäre auch was für mich, ich wollte gerne in langsamen schritten 10 bis 15 kg abnehmen. in den zeitungsberichten stand von 2 sehr gut gelungenén therapieen und ich suchte mir in meiner umgebung eine therapeutin aus, die ich ich zunächst einmal kennen lernen wollte, habe einen 1/2 std. termin ausgemacht und habe dann beschlossen, ich mache das. eine std. 90 Euro, wobei die behandlung aber 2,5 std. dauerte. also rd. 225 Euro Kosten für die gesamte sitzung. ich dachte nun ich würde mit einem pendel o.ä. in trance versetzt und bekäme für mein unterbewustsein entsprechende instruktionen aber das war nicht der fall, ich wurde "ich sag mal : ruhig gesprochen"  und bekam auch verschiedene szenarien vorgeführt - vor meinem geistigen auge aber mir war wärend der sitzung schon klar, bei mir klappt das nicht. die therapeutin gab mir noch eine cd mit, die ich mir täglich anhören sollte und das habe ich 1 monat lang gemacht, abgenommen hat also nur mein geldbeutel, was ich aber schon so kalkuliert hatte.

soll heissen: wenn du es dir leisten kannst, ausprobieren, wenn nicht die finger davon lassen. und in der schweiz findest du sicher bei google auch unter dem begriff "hypnosetherapeut" jemanden in deiner umgebung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silessia
10.12.2015, 07:24

Vielen Dank für deine Ehrliche Meinung. Natürlich weiterhin alles Gute :)

0

hi silessia, ich habe etwas ganz wichtiges soeben vergessen: ich habe vor kurzem in einem fernsehbericht auch über das thema gewichtreduktion durch hypnosetherapie gesehen und der therapeut sagte, dass mindestens 10 sitzungen notwendig seien um damit wirklich erfolg zu haben. und das bei 90 euro die stde. puh....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silessia
10.12.2015, 07:27

Vielen Dank :)

0

Ich habe das probiert und es ist absolute Geldschneiderrei! Klappt nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du jetzt, hypnotisieren und dadurch abnehmen?
Weil das ist unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies von Allen Carr Endlich Wunschgewicht. Mir hat sein anderes Buch geholfen mit dem Rauchen aufzuhören, vielleicht hilft dir dieses Buch schlank zu werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silessia
10.12.2015, 08:08

Vielen Dank :)

1
Kommentar von Mietzie
06.06.2016, 18:04

Das Buch "Endlich Nichtraucher" ist klasse. Das Buch "Endlich Wunschgewicht" ist Kernschrott. Sorry, ich hab es mir geholt. Am Anfang gibt es ähliche psychologische Ansätze. Am Ende ist es mehr so eine Anleitung Vegetarier/Veganer zu werden. Viele Ernährungsthesen darin sind absoluter Quatsch. Ich kann davon nur abraten.

0

Das ist Geldschneiderei! Abnehmen kann man  nicht einfach mal so. Dazu muss man schon etwas tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DottorePsycho
10.12.2015, 10:38

Natürlich muss man dazu etwas tun. Kein Hypnosetherapeut würde etwas anderes behaupten. Die Frage ist doch aber, warum wir es nicht oder nicht anhaltend tun, obwohl wir alle wissen, wie es geht? Und genau hier hilft die Hypnose; sie unterstützt Dich im Durchhalten, z.B. indem man Deine Einstellung zum Essverhalten und zur Bewegung überschreibt.

1

Was möchtest Du wissen?