Abnehmen dabei auch ungesundes essen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Na, das klingt alles etwas halbherzig. Ich meine, wenn du ohne Muskelkater und Ermüdungserscheinungen jeden Tag 1 Stunde trainieren kannst, obwohl du das erst seit einem Monat machst, trainierst du höchstwahrscheinlich nicht besonders intensiv. Ein Schokoriegel am Tag macht das dann schon wieder alles kaputt.

Was ist dein Ziel? Ich persönlich arbeite daran, möglichst viele Muskeln aufzubauen und habe jetzt mit Hanteltraining angefangen. (Nein, man bekommt keine "unweiblichen Muskelpakete". Siehe Staci hier - sie kann das 2,5fache ihres Eigengewichtes stemmen und trainiert vor allem mit schweren Gewichten und wenigen Wiederholungen:

http://nerdfitness.s3.amazonaws.com/wp-content/uploads/2013/09/progress.jpg

Wenn man nicht gerade darauf hin trainiert, total aufgepumpt auszusehen, passiert das auch nicht.)

Krafttraining hat einige Vorteile:

a) Man hat einen längeren Nachbrenneffekt hat als beim Cardio, d.h., du verbrauchst auch mehr Kalorien, wenn das Training beendet ist. (Der Körper baut ja die Muskeln auf und regeneriert, das braucht Energie.)

und

b) Muskeln bewirken, dass deine Bauch flach, deine Arme und Beine straff und dein Po klein und rund werden. Klingt doch nicht übel, oder? Einfach nur Abnehmen kommt da nicht ran.

Dummerweise haben eben die meisten Trainer schon zigmal im von Frauen zu hören gekriegt, dass sie keine "dicken" Muskeln wollen, sondern abnehmen und alles etwas straffen. Zumindest kann ich mir anders nicht erklären, warum der Standardplan sonst sowas wie 45 Minuten Cardio und 45 Minuten an Geräten mit 15-20 Wiederholungen sein sollte. Das bringt kaum was, das Training ist zu lang und nicht zu vergessen: laaangweilig. :P

Klar kann man Cardio machen, wenn man Spaß daran macht, aber für die Eitelkeit gibt es bessere Wege... Wobei HIIT (High Intensity Intervall Training) recht gute Erfolge bringen kann. Für deinen Zweck wären aber Eigengewichtsübungen um einiges sinnvoller, wie zB das 7-Minuten-Programm (Google.) - dabei trainierst du Kraft und Ausdauer. (Natürlich nur, wenn du die Übungen auch richtig machst und nicht einfach nur durchziehst. 10 perfekte Liegestütze sind besser als 20 schlampige.)

Generell läuft das mit dem Abnehmen so: wenn du Abnehmen willst, aber trotzdem alles straff sein soll, dann musst du dein Körperfett reduzieren. Wenn du aber einfach nur weniger Kalorien zu dir nimmst, baut der Körper auch Muskeln ab, so dass du weniger Energie verbrauchst und dann noch weniger Essen musst um weiter Erfolge beim Abnehmen zu haben... ein Teufelskreis, und am Ende fühlst du dich selten besser, egal wie dünn du wirst. Du wunderst dich nur, warum du immer müde bist, ständig krank wirst und deinen Körper immer noch nicht magst, obwohl du doch jetzt endlich dünn bist.

Die Ernährung spielt bei der Fitness eine wahnsinnig große Rolle. Du darfst viel essen, musst du sogar - aber es muss das Richtige sein. Zusätzlich zum Krafttraining solltest du darauf achten, dass du möglichst wenig Kohlenhydrate zu dir nimmst, vor allem Getreide. Ein paar Kartoffeln hier und da sind nicht tragisch, aber Süßes am besten nur in Form von Obst. Dazu viiiiel Gemüse und mageres Eiweiß, wie Quark, Joghurt, Hähnchenbrust etc. Vergiss Fertiggerichte. Mein Freund und ich haben unsere gesamte Ernährung umgestellt und das Verlangen nach Süßem ist total weg. Wir haben bessere Laune und mehr Energie.

Wenn du nicht richtig isst, werden deine Fortschritte kaum sichtbar werden, oder du endest als "dünn, aber mit Bauch". Lerne mal erstmal dazu.

phlox1979 04.12.2013, 20:08

Ach ja, P.S.: Natürlich solltest du abends auch was essen. Mahlzeiten auszulassen war noch nie die Lösung. Konzentrier dich aber auf frische Sachen und Eiweiß, also zB ein bunter Salat mit Hähnchenbrust, nicht Schnitzel mit Pommes.

Auch Süßigkeiten sind erlaubt, aber eben in Maßen. Wenn man es ernst meint mit dem Abnehmen, macht es aber Sinn, erstmal die große weite Welt der Nicht-Süßigkeiten zu erforschen. Wenn du Heißhunger auf Schokolade hast, kann man den auch mit einer Banane stillen.

0

Abnehmen und Süßigkeiten ist überhaupt kein Problem und widerspricht sich auch nicht! Du solltest halt nur mehr Kalorien verbrauchen als du zu dir nimmst.

Natürlich kannst du dann noch abnehemen, solange du nicht zu viel isst... Nur ist es schwer das ganze mit der Waage zu kontrollieren denn wenn du jeden Tag trainierst baust du Muskeln auf die ja auch was wiegen ;)

Wenn du wirklich abnehmen willst, solltest du die süßigkeiten fürs erste bei seite lassen. fang erstmal an mehr gesundes zu essen und die sachen zu finden, die dir dabei besonders gut schmecken. später kannst du dir dann ab und zu mal was süßes erlauben, aber es sollte auch nicht zu viel sein, denn abnehmen ist kein kinderspiel. da steckt viel arbeit hinter , wenn man viel abnehmen will und auch sportlich aussehen will :) Viel spaß noch beim trainieren

Was möchtest Du wissen?