Abnehmen bis 85-90kg?

7 Antworten

Versuche es mal mit der Methode "Schlank im Schlaf".

1. Wichtig, abnehmen geht nur mit einer Verringerung der Kalorienzufuhr!
2. Nur hungern und danach normal weiter essen führt zum Jo-Jo Effekt. 

3. Langfristig und dauerhaft hilft nur eine Ernährungsumstellung. 

4. Für den Einstieg kann ich die Schlank im Schlaf Methode aus eigener, positiver Erfahrung empfehlen.

Schlank im Schlaf beruht auf medizinischen Untersuchungen des Insulinspiegels.

Schaue dir das Buch "Schlank im Schlaf an"! Kurzversion:

1. BMI bestimmen 

2. passend zum BMI die Menge an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß auf die Mahlzeiten verteilen. Morgens kein Eiweiß und abends keine Kohlenhydrate.

3. Morgens KEIN Einweiß! NULL NIX!! Nur Kohlenhydrate, wenig Fett max. 20g pro Mahlzeit. Auch keine Milch im Kaffee. Aber die errechnete Menge Kohlenhydrate sollte es sein., also kein Ein-Toast-Frühstück, eher vier bis sechs (4-6). Bei mir waren es 10 Scheiben Toast.

4. mindestens 5 Stunden NICHTS essen, auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

5. Mittags kannst du alles essen, bis zur Grenze deiner Kohlenhydrate und Einweißmenge und max 20g Fett.

6. mindestens 5 Stunden NICHTS essen auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

7. Abends gibt es dann nur Eiweiß, KEINE Kohlenhydrate. Steak oder Fisch ca. 300g bis 400g. Aber Vorsicht KEINE Soße, keine Kräuterbutter, keine Kartoffeln, kein Brot. (Das hat alles Kohlenhydrate). Kein Alkohol, der hat leider auch Kohlenhydrate.

Die ersten 3-4 Tage passiert scheinbar nichts und dann geht das Gewicht runter. Jede Woche ca. 0,8kg bis 1,1kg. 

Das gute an diesem Programm: 1. Man hat keinen Hunger; 2. falls es mal einen Tag nicht klappt ist das keine Katastrophe. Es dauert nur länger. Mehr als einen Tag in zwei Wochen sollte es jedoch nicht "nicht klappen".

Gruß und viel Erfolg

Habakuk63

Diesen Erfolg zu erziehlen, sollte auf jeden Fall möglich sein.

Ich habe innerhalb ungefähr eines halben Jahres 22 Kilo runter bekommen,

in dem ich für manche Strecken, für die ich vorher den Bus genommen habe gelaufen bin.

Ich habe nur gegessen, wenn ich wirklich hunger hatte. Habe dann aber gegessen, was ich wollte. Zum Beispiel nen Döner. Dann aber auch nur so viel gegessen, bis ich satt war.

Ich verzichte auf das Frühstück und esse meine erste kalte Mahlzeit um 12. Und dann Abends noch etwas warmes. Süßigkeiten lass ich weg oder esse sie bei Bedarf in Maßen. Und ich bin von Eistee auf Wasser umgestiegen.

Ansonsten habe ich noch nie nen Fitnessstudio von innen gesehen. :D

Maximale Erfolge wünsche ich Dir! :)

Bis Dezember hast du ungefähr 18-20 Wochen. Es ist durchaus möglich pro Woche einen Kilo Fettgewebe abzunehmen, wenn du konsequent Sport machst und Diät hältst.

Joggen würde ich noch nicht, da das wirklich schädlich für die Gelenke sein kann und auch nicht so viele Kalorien verbrennt. Mach neben dem Joggen lieber Krafttraining, weil Muskeln Kalorien verbrennen - wenn du kein Fitnessstudio in der Nähe hast, kannst du z.B. Eigengewichtsübungen machen. Schwimmen gehen ist jetzt im Sommer auch eine gute Sportoption.

Sport bringt nichts beim Abnehmen, außer das man sich damit evtl. fit hält. Aber Einfluss auf direkte Gewichtsabnahme ist fast gleich null. Man müsste ca. 30-35 Kilometer laufen um eine Tafel Schokolade zu verbrennen. Man muss einfach von allem weniger essen. Das ist der Trick hinter der Sache. Haben wir im Bio Leistungskurs gelernt und drüber auch Klausuren geschrieben.

0

Jeden tag 15 min joggen

Denkt ihr dass ich wenn ich jeden tag 15 min jogge und nach 18 uhr keine nahrung mehr zu mir nehme und jeden tag salat esse, schnell abnehmen werde? Weitere tipps?

...zur Frage

7 kg abnehmen in 2 Monaten?

Hey Leute :-)

ich wiege zur Zeit 63/64 kg und bin ca. 1.67 cm groß.

Ich Wuerde gerne 55 kg wiegen.

Bis vor 1/2 Wochen habe ich nicht wirklich Sport gemacht..jetzt jedoch angefangen regelmàßig joggen zu gehen.

Kann ich mein Ziel erreichen wenn ich jeden Tag 40-50 Minuten Joggen/Walken gehe ?

Wirkt sich der Alkoholkonsum auch auf das Gewicht aus ?

Ich bin in den letzten 2 Jahren nàmlich viel feiern gegangen und denke ich habe deswegen zugenommen.

Natuerlich gehe ich jetzt nicht Mehr so viel feiern um mein Ziel zu erreichen ..doch wenn man mal feiern geht .. was ist erlaubt ? Viel dank !!

...zur Frage

Ist bei der "Bosstransformation" unbedingt ein Fitnessstudio nötig?

...zur Frage

Kampf gegen das starke Hunger Gefühl?

Also, ich bin 24 Jahre, ca 1,75m groß und wiege etwa 90Kg. Was deutlich zu viel ist. Nun versuche ich bis Ende Juni 20Kg abzunehmen, was vermutlich zu viel in der Zeit ist. Zum Hauptproblem: Ich esse einfach zu viel. Egal wie viel ich auch essen mag, nach einer Stunde habe ich eigentlich immer wieder Hunger. Es ist nich bloß apetit, sondern wirklich Hunger, den ich auch richtig im Bauch spüre, so wie wenn ich tatsächlich nichts gegessen habe. Und das drängt mich eben vor (Schmerzen) einfach immer wieder zwischendurch etwas zu essen. Vor 5 Jahren noch habe ich 72-75Kg schwankend gewogen. Als ich mich vor 3 Jahren von meiner damaligen Freundin getrennt habe, fing ich an, das was wir zu zweit gegessen haben alleine zu essen. Und leider habe ich diese Mengen beibehalten. Vor 2 Jahren wollte ich anfangen abzunehmen. Ich fing an mit Joggen, aber egal ob ich es 2/3 Tage gemacht habe oder 2/3 Wochen. Vom Joggen bekomme ich unfassbare Schmerzen in den Füßen und Gelenken. Ich kann zwar teilweise sehr schnell und auch recht weit rennen, aber für mehr als 15 Minuten Dauerlauf, sei er auch recht langsam, bekomme ich nunmal Schmerzen. Zudem habe ich mir eine Hantelbank und ein Laufband gekauft. Wollte damit trainieren, aber hab meistens nach 2 Wochen immer nachgelassen. Nun habe ich eine andere Methode ausprobiert, ich Ernähre mich komplett anders und mache jeden Morgen ein paar Sit Ups & ein paar Kniebeugen. Angefangen habe ich mit jeweils 20, und habe mich auf mittlerweile jeweils 35 hochgearbeitet. Im Vergleich zu allem anderen was ich zuvor an Sport versucht habe, bekomme ich dadurch zurzeit keinen Muskelkater und keine Schmerzen, kann es also jeden Tag machen. Ich denke sogar ich könnte es versuchen dies 2x täglich zu machen statt bisher einmal täglich. Zu meiner Ernährungsumstellung, ich esse nur noch sowas wie: "Möhreneintopf, Erbseneintopf, Bohneneintopf, Linseneintopf...) Davon esse ich täglich jeweils eine Dose, sonst gibt es nichts. Aus irgendeinem Grund schaffe ich es Momentan mich an diese Ernährung zu halten, ohne zwischendurch zu naschen. Manchmal mache ich mir Abends noch einen Salat (Gurke, Tomate, Paprika). Ich weiss nicht ob ich das wegen dieser speziellen Ernährung schaffe oder der Motivation weshalb ich zur Zeit abnehmen will.

Nun das große Problem, ich schaffe es zwar mich daran zu halten, selbst das Hunger Gefühl ist ein wenig anders geworden. Trotzdem ist es immer noch da und auch sehr unangenehm. Was kann ich nun am besten tun um dieses lästige Hunger Gefühl los zu werden. Und was haltet ihr von der Ernährung und dem Sport. Was würdet ihr mir noch empfehlen?

(Ich füge mal ein Bild von dem Essen hinzu)

...zur Frage

Abnehmen, viel Sport und doch 5 Kilo in einem halben Jahr zugenommen?

Also, ich bin übergewichtig und möchte abnehmen... Ich bin Recht sportlich (viele workouts, ab und zu joggen, schwimmen und reiten... Aber die Kilos wollen einfach nicht weg! Ich habe in einem halben Jahr 5 Kilo zugenommen... Sind 1700 kcal zu viel?

Danke in voraus<3

...zur Frage

Ist es schlecht für mein knie seil zu springen, wenn ich ein meniskus riss habe?

Kilo 110kg
Größe 158cm

ich will abnehmen, damit ich nicht mehr so oft Knie schmerzen wegen meines Meniskus risses habe. Und ja ich war beim Arzt, aber ich will keine Operation, da menschen die ich kenne eine hatten und es nichts gebracht hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?