Abnehmen, Basis Fitness Test(Bundeswehr)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun, als allererstes mal das offensichtliche: Du solltest für ein gesundes Abnehmen nicht mehr als 3kg pro Monat verlieren. Wir haben Mitte April, d.h. bis zum 1.10. kannst du idealerweise nicht mehr wie 15kg abnehmen, ohne deinen Körper stark zu strapazieren. Da wärst du ja knapp an den 90kg. Nun zu der Idee, wie du das erreichst: 1. Deine Getränke sollten zu 100% aus zuckerfreien Sachen bestehen. Auch "Wasser mit Geschmack" hat häufig Zuckerzusätze, verzichte da drauf! Du trinkst NUR Wasser und ungesüßte Teesorten. 2. Halte dich nicht so sehr an Mengen auf. Wenn du gesund isst, kannst du problemlos ein Kaloriendefizit erreichen. Mit "Balance Brot" bzw. Vollkornvarianten, viel Gemüse, Eiern und Hühnchen sieht das auf jeden Fall schon mal sehr gut aus. Solltest dir trotz allem in der Woche einen "Cheat Day" gönnen, also einen Tag, wo du auch mal etwas ungesünderes zu dir nimmst (Bitte nicht übertreiben). Du musst das fast ein halbes Jahr durchhalten, da sollte man sich auch mal was gönnen um die Motivation zu halten. 3. Was den Sport angeht: Bei deinem Gewicht ist es richtig, langsam anzufangen. Hauptsache, du bewegst dich. Wenn joggen noch nicht geht, belass es beim Walken. Du musst aber unbedingt auch anfangen die Arme bereits zu trainieren. Es empfehlen sich hier "Negative Pullups" und Liegestütze, wenn du keine sauberen Liegestütze hinbekommst ruhig erstmal unterstützte mit abgesetzten Knien. Außerdem kannst du dir ein Hantelset für daheim besorgen, mit dem man auch ein paar schöne Übungen machen kann. Wichtig wären auch sehr viele Kniebeugen. Dadurch trainierst du die größten Muskelgruppen im Körper, die in den Beinen sitzen. Dadurch nimmst du mit am Meisten ab. Wenn du dich daran hälst solltest du sehr schnell Gewicht verlieren. Ich habe damals 20kg in 9 Monaten abgenommen. Das ist alles machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin also dein BMI darf höchstens 29,99 betragen für die bundeswehr damit du überhaupt tauglich bist und genommen wirst. und deiner liegt ja gerade bei 31,3 und bei der musterung die ist eig ganz chillig du musst gerade mal 11x10m Pendellauf in unter einer Minute dann einmal Klimmhang min 5sec halten und auf Fahrradergometer  bei ner bestimmten watt zahl 3000m fahren dafur hast du 6:30 Minuten zeit ist eig locker zu schaffen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt: Bei deinen schlechten Voraussetzungen kann ich nicht glauben, dass du es in nur 2,5 Monaten schaffen sollst, den Anforderungen des Fitness-Tests gerecht zu werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für mich das richtige ist und was nicht, denke ich kann ich selbst entscheiden. Danke dafür. 

Es ist nun nicht so, dass ich mega dick bin. Nur halt etwas "gemütlich"

Abgesehen davon, wenn jeder sagt, ich kann dies oder das nicht, wären wir alle noch in der Steinzeit. Soviel dazu. Körperliche Vorraussetzungen lassen sich im Zuge von geistiger Einstellung ändern.

Ich will es wenigstens versuchen. 

Vielen dank für dein Feedback Sqauschteufel89. 

Hanteln habe ich bereits. Den besagten "Cheat day" plane ich ein, morgens bis mittags noch diät und abends dann wenigstens mal etwas "leckeres". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 1,86 und wiege 62 kg und will auch am 1.10 beginnen. Muss jetzt noch 3,2 kg zunehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube wenn du vorher nie das Fitness-Bedürfniss hattest, wird das jetzt auch nichts bzw. Bundeswehr ist nicht das richtige für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?