Abnehmen als Vegetarier/Vegan

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wahrscheinlich hast du vorher ein fettere Sachen gegessen, wie Wurst oder Fast-Food-Fleisch und vielleicht Käse. Jetzt fält das weg und du ersetzt das Fleisch durch gesündere, fettarme Sachen ... aber nur weil man vegetarisch isst, muss man nicht abnehmen ... Brot, Nudeln usw. ... enthalten genügend Kalorien, um auch zuzunehmen.

Abgenommen hast du, wie jeder andere auch, durch das Kaloriendefizit in der Ernährung. Eine vegitarische Ernährung ist dafür nicht zwingend notwendig. Was außerdem eingetreten sein könnte ist, wenn du extrem übergewichtig warst gehen erfahrungsgemäß die ersten Kilos relativ schnell.

ne, davor hatte ich einen BMI von 23,4 und jetzt habe ich einen BMI von 21

0

"Vegetarisch" sagt nichts über den Energiegehalt von Nahrung. 1 kg Nudeln hat einen ganz anderen als 1 kg Gemüse.

Das kann sein, muß aber nicht. Kenne viele Veganer/veget. die nicht abnehmen. Auch da kommt es darauf an was du isst. Wie bei anderer Ernährung auch.

Was möchtest Du wissen?