Abnehmen als Kind zu meinem Wohlfühlgewicht? Bitte helft mir! Schell, gesund, nachhaltig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo zuchini4me, ich bin 14 Jahre alt und möchte schon seit 2 Jahren abnehmen, hatte schon eine Essstörung etc. und bis jetzt habe ich nicht sehr viel Erreicht obwohl ich teils gesund esse und viel sport mache, daher kann ich dir sagen, dass du wenn du es in 1 monat ca schaffen willst dich wirklich seeeeeeehr reinhängen müsst. Ich bin 1,60 groß und wiege 52 kilo und mein niedrigstes Gewicht in den letzten 2 Jahren war 47.0 kg. Also mach es lieber nicht so wie ich und versuche schnell abzunehmen, dann bekommst du genauso einen Rückschlag wie ich. Realistischer ist es wenn du deine Ernährung umstellst und dein Ziel auf ein Jahr erweitest. Ich glaube ich habe dir nicht deine Fragen beantwortet, aber das beste was du machen kannst ist:
- viel wasser trinken
- gesund essen
- einmal pro woche einen cheatday machen (wo du alles essen darfst bzw musst, das ist ganz wichtig für den stoffwechsel!!)
- sport machen (schau dir auf yt home workouts an)

Mache solange weiter bis du zufrieden bist, auch wenn es länger dauert. LG Mausilaus3007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johannax32
05.03.2017, 22:30

Bitte keinen Cheat Day, der bringt rein gar nichts, da der Stoffwechsel nicht "heruntergefahren" wird durch eine Diät. Der Hungerstoffwechsel und dass man ihm durch einen Cheat Day entgegensteuern muss, ist ein Mythos, der sich wissenschaftlich widerlegen lässt: z.B. Jebb et al., 1991. 

Ein Cheat Day macht nur bei bestimmten Diäten Sinn, bei denen man nicht alle benötigten Nährstoffe zu sich nimmt und diese an einem Tag in der Woche "nachholen" muss. 

Isst man aber komplett unkontrolliert, so kann man durch einen Cheat Day auch zunehmen, da nur die Kalorienbilanz über einen längeren Zeitraum über das Abnehmen entscheidet. Man kann das in etwa mit der folgenden Formel darstellen: 

Gewichtsveränderung = Nahrungszufuhr - (Grundumsatz + Aktivität) 

Der Stoffwechsel (=Grundumsatz und Aktivität) steht hierbei für den Verbrauch durch Herz, Gehirn, Organe, Wärmeregulation, Fett- und Muskelmasse und Aktivität. Herz, Gehirn und Organe benötigen immer exakt gleich viel Energie, um funktionieren zu können, ebenso jedes Gramm Fett bzw. Muskeln, um erhalten zu bleiben. Der Körper kann also nicht einfach mal so mit weniger Energie dieselbe Leistung vollbringen. Erklären lässt sich das auch durch die Gesetze der Thermodynamik. Der Bedarf richtet sich somit nach der Fett- und Muskelmasse und der Aktivität. 

Er wird nicht durch Gene oder frühere Diäten beeinflusst (z.B. Jebb et al., 1991). 

0
Kommentar von Mausilaus3007
06.03.2017, 00:06

Ich habe nur meine Ergebnisse erzählt und bei mir hat er seeeehr viel gebracht, ohne auf irgendwelche nährstoffe zu achten. Ich habe sogar an einem Cheatday 1 kilo mal verloren. LG Mausilaus3007

0

Was möchtest Du wissen?