Abnehmen als Diabetiker

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe/r laui1008, ja.

Da du ja sowieso dein Insulin der Nahrungsmenge anpasst, gibt es da überhaupt keine Probleme, weniger zu essen und damit abzunehmen.

Niemand, auch ein Nicht-Diabetiker, kann schnell und leicht abnehmen!!! Leider.

LG, deine Diätassistentin und Ernährungsberaterin


6

Hallo liebe Hopsfrosch, 

ich bin 14 Jahre alt, habe Diabetes und möchte auch gerne abnehmen. Als Diabetiker hat man ja eine Basalrate - die an dem Körper usw angepasst ist (?) Wenn man weniger Gewicht hat, muss man dann auch die Basalrate umändern? 

LIebe Grüße 

Krissy

0

Möglicherweise sogar einfacher. Denn es ist das Insulin, das dicklich macht. Und ein Typ-1-Diabetiker bildet selbst kein Insulin mehr. Er kann also nur dick werden, wenn er sich große Mengen Insulin spritzt.

Nun wäre es natürlich verkehrt, einfach weniger zu spritzen - dann würde der Blutzucker ungesund ansteigen. Abnehmen würde man dabei trotzdem!

Aber zusammen mit einer Low Carb Ernährungsweise kann die zu spritzende Insulinmenge sehr drastisch gesenkt werden, ohne dass der Blutzucker aus dem Ruder läuft. Und dann schmilzt das Fett nur so. Klappt natürlich auch bei Gesunden - aber bei denen ist die körpereigene Insulinproduktion nicht nur vom Blutzucker abhängig.


Warum müssen sich Diabetiker Insulin spritzen?

Hallo! Mal wieder eine Frage zu meinem Diabetesreferat, die mir gerade eben erst eingefallen ist xd. Ich bin ein bisschen verwirrt, denn ich kann es nur bei

Autoimmunität (der Körper produziert kein Insulin mehr)

verstehen, warum man sich da Insulin spritzen muss. Doch bei folgenden anderen Ursachen kapier ich nicht, warum man das machen muss, es befindet sich doch schon schließlich Insulin im Blut??!!

  1. Resistenz gegen Insulin (Körper produziert zwar genug Insulin, dies wird aber nicht von den Körperzellen angenommen) (Vielleicht, weil es nur das körpereigene nicht annimmmt?)

  2. Übergewicht/Bewegungsmangel (Insulin kann aufgrund von Fettzellen nicht die Körperzelle öffnen, da es ja auch nicht dort andocken kann) (Bei Typ 2, und das ist ja Übergewicht, hab ich gelesen, dass man natürlich abnehmen kann. Doch bei einer fortgeschrittenen Erkrankung müsse Insulin gespritzt werden. Was bringt das denn? Schließlich produziert der Körper noch genug Insulin, was eben nur nicht die Zellen öffnen kann)

Vielen Dank schon mal im Vorraus!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?