Abnehmen (4-7 kg) in den Ferien?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trinke eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit ein Glas Wasser. Das dämmt den Hunger etwas.

Bedenke dass das Sättigungsgefühl erst nach ca. 20 Minuten einsetzt, egal wie viel du bis dahin in dich reingeschaufelt hast. Wenn du dir beim Essen Zeit lässt, wird sich das auch positiv auswirken.

An Bewegung solltest du mindestens an 5 Tagen pro Woche je eine Stunde investieren. Noric Walking, Laufen oder Schwimmen (WIRKLICH schwimmen, rumplantschen zählt nicht) wären recht gut, da du dabei sehr viele Muskeln bewegst.

Mach keine Diät!!! Die haben IMMER den Jojo-Effekt zur Folge. Wenn dann musst du deine Ernährung grundsätzlich umstellen.

Erwarte dir keine Wunder. 1,5 bis 2 Kilo pro Monat ist ein gesundes Mass zum Abnehmen. LG und Viel Erfolg!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund ist maximal 2 Kilogramm im Monat abzunehmen. Alles andere mehr als 2 Kilo Ist nicht gesund. Also dein Ziel wäre realistisch in 3 Monaten gesund zu erreichen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire025
07.07.2016, 10:09

Danke :)

0
Kommentar von Kazon
07.07.2016, 10:15

das ist aber Blödsinn ;)

In der Anfangsphase verliert man erstens schneller an Gewicht und zum 2. auch viel Wasser.

Also ist es gut möglich und auch nicht ungewöhnlich im ersten Monat mal 5 kg abzunehmen.

Mit der Zeit wird die Waage dann langsamer purzeln

1
Kommentar von hguzregtfc
07.07.2016, 10:23

Die/Der Fragesteller/in hat gefragt was ein gesundes Maß an Gewichtsverlust innerhalb eines bestimmten Zeitraums ist. Und ich habe gesagt, was Experten sagen wie viel man maximal in einem Monat abnehmen sollte. Das ist kein Blödsinn sondern Fakt! ;-)

0
Kommentar von anaandmia
07.07.2016, 10:51

Das was du erzählst Kazon ist Blödsinn !

0

Die 6 Wochen kannst du für einen guten Start nutzen.

In dieser Zeit kannst du dich gut daran gewöhnen und deine Ernährung umstellen.

Wenn du wirklich Gewicht reduzieren willst - dauerhaft - mach langsam.

Lass fettige Lebensmittel oft weg, esse Obst, Gemüse und alle anderen Lebensmittelgruppen schließt du auch nicht aus.

Geh 2-3 x die Woche joggen, mal schwimmen und mach ein paar Übungen. Da gibt es bei Youtube viele Tuts. Setz dir das Ziel, dass du dich genau in einem Jahr so wohl in deinem Körper fühlst wie nie. Das reicht und so quälst du dich auch nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in deinem Alter realistisch und mit wenig Aufwand zu erreichen.

Lass einfach Süsses weg. Am Morgen ein Brötchen, zum Mittag und Abendessen, eine Portion Salat oder Gemüse und  1 Portion Eiweiss. 

Eine Portion entspricht ungefähr der Grösse deiner Hand. 

Genug trinken und Schwimmen gehen.

Noch einfacher, iss von allem 1/3 weniger als bisher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 6 Wochen wären 3kg gesund. Mehr als 0,5kg pro Woche ist ungesund.
Allerdings sehe ich 4kg als "okay" und realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire025
07.07.2016, 10:08

Dankeschön :) das ist ja schon einmal ein Anfang

0
Kommentar von anaandmia
07.07.2016, 10:10

Gerne :) Ich würde dir einfach raten Süßgetränke wegzulassen, weniger Süßes zu essen und abends auf Kolenhydrathe zu verzichten. Dann müsste das in Verbindung mit Sport schon klappen.

1
Kommentar von claire025
07.07.2016, 10:12

Hört sich auch sehr vernünftig an, ich werde es versuchen umzusetzen und hoffe das ich dadurch mein Ziel erreichen kann :)

0
Kommentar von anaandmia
07.07.2016, 10:53

Viel Glück :)

0

6-7 Kilo ins 6 Wochen sind ein wenig krass. Dazu müsstest du deine Komplette Ernährung umstellen und wirkliche Hochleistungen in Sachen Sport vollbringen. Abnehmen soll man sowieso nicht schnell. Werkle erstmal an deiner Ernährung. Trete bei bestimmten Sachen einfach etwas kürzer. Weniger Süßkram und weniger Fastfood. Also morgens mal etwas mehr Gemüse und Obst anstelle vom Nutella Brötchen, und trinke mehr Wasser. Lass die typischen Fruchsäfte & Cola usw. weg. Iss auch zu geregelten Zeiten. Versuch möglichst nach 18 Uhr nichts mehr zu essen. Sportlich würde ich dir empfehlen jeden zweiten Tag joggen zu gehen. Erstmal 3-4 Km und dann wirst du dich sowieso von alleine steigern. Nach dem laufen empfehle ich dir kleine Übungen wie Sit-Ups, Kniebeugen und auch Liegestütze. Wichtig ist es aber auch dass du ausreichend Pausen machst. Also nicht krankhaft versuchen jeden Tag Sport zu machen. Dein Körper ist keine Maschine. Hinzu kommt, dass du dich ansonsten auch zu viel Stress aussetzt, und unter Stress ist sowieso schwierig Fett abzubauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire025
07.07.2016, 10:39

*4-7 kilo

0

Mir hilft es immer, pure Rohkost zu essen. Vielleicht gehst du dann schrittweise vor.

In der ersten Woche nur das Frühstück ersetzen, rohe Früchte oder evtl. einen Smoothie aus Früchten und grünen Blättern bereiten.

In der zweiten Woche auch mittags nur einen Salat, alle möglichen Gemüsesorten.

Dann ab der dritten Woche nur noch roh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire025
07.07.2016, 10:09

Ich werde versuchen es umzusetzen :) danke

0

Hallo :)

4-7 kg in 6 Wochen sind sehr gut möglich.

Du musst definitiv deine Ernährung umstellen.

KEINEN Zucker, auch keinen Fruchtzucker in diesen 6 Wochen.

Nur Wasser und Tee.

Kaum Kohlenhydrate (am besten keine ;))

Iss viel Fleisch, Avocados, Salate, Eintöpfe wie Chilli con
Carne , Kohlsuppe etc.

Bitte nur mageres Fleisch wie Fisch , Huhn und Rind.

Sport ist natürlich auch sehr wichtig.

Eine Kombination aus 3-4 Mal die Woche aus Ausdauertraining
und Krafttraining ist da optimal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire025
07.07.2016, 10:16

Fleisch muss leider weg fallen, bin Vegetarierin :) und danke für diese ausführliche Antwort, ich werde mir das auf jeden Fall merken :)

0
Kommentar von anaandmia
07.07.2016, 10:53

Ungesunde Diät bringt auf Dauer gesehen gar nichts!

0
Kommentar von Hooks
07.07.2016, 11:06

Ich würde das anders machen, darin sind mir zuviele Eiweiße. Wir wachsen nie mehr soviel wie im ersten Halbjahr unseres Lebens, und in der Muttermilch sind gerade mal 2% drin.

Es gibt eine Bewegung, die nennt sich 80-10-10, und die 80 bedeuten 80% KH. Die Leute da fühlen sich gut und scheinen keinen Mangel zu leiden.

KH sind also  nicht  per se schlecht, vermutlich ist es die Kombination von KH mit Eiweiß. Und dann meist noch mit totgekochtem Eiweiß.

0
Kommentar von claire025
07.07.2016, 11:18

Danke Kazon für den Link :)

1

Was möchtest Du wissen?