Abnehmen- mach ich etwas falsch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Du isst meistens deinen Grundumsatz? Also nicht immer, daran kann es schon liegen, denn deinen Grundumsatz brauchst du auf jeden Fall. Wenn man zu wenig isst, dann nimmt man erst ab, dann aber wieder zu.

Genau, am Anfang verliert man vermehrt Wasser, das ist noch keine richtige Abnahme.

Damit Sport unterstützt, sollte man ihn regelmäßig machen.

Auf Kohlenhydrate solltest du nur verzichten, wenn du dich auch später so ernähren möchtest, ansonsten ist ein Jo-Jo-Effekt vorprogrammiert.

Auch solltest du nicht abnehmen, wenn du noch minderjährig bist, außer du bist stark übergewichtig.

Verzichte solltest du auch nicht auf alles, denn dann kommt irgendwann der Heißhunger.

Nimmst du auch genügend ungesüßte Flüssigkeiten und gesunde Fette zu dir?

Auch bist du viel zu ungeduldig, es ist vollkommen normal, das das Gewicht mal stagniert, auch eine Zunahme ist völlig normal.

LG Pummelweib :-)

Fury23081993 13.08.2015, 14:47

Danke für deine Antwort. Ich bin 22, 1,54 m klein hatte beim Start ein Gewicht von 65 kilo. Mittlerweile schwirre ich so um die 60 herum- wie gesagt: mal mehr, mal weniger...

Mit dem trinken ist so eine Sache. Ich habe noch nie wirklich ein großes Durstgefühl gehabt. Es gab auch schon viele Tage wo ich wirklich überhaupt nichts getrunken habe, weil ich einfach keinen Durst habe und das auch gar nicht bemerke, dass ich noch nichts getrunken habe. Mittlerweile komme ich so auf ca. 1 Liter Wasser, Tee pro Tag. Ist viel zu wenig- weiß ich. Aber ich arbeite dran.

Ab und an bei kleinen Hungerattacken nehme ich mir mal ein paar Nüsse. Verzichten tue ich sicher nicht- nur auf das was mir nicht gut tut (Schokolade und den ganzen Kram) ;)

Hab ich mir schon gedacht, dass ich einfach nur ungeduldig bin.. Wie immer :( Hoffe das wird noch und das ich dran bleibe..

0
Pummelweib 13.08.2015, 14:53
@Fury23081993

Danke für deine Info.

Deine Trinkmenge ist wirklich viel zu wenig, das habe ich mir schon gedacht, aber man kann trinken lernen, schau mal hier: http://www.lichtkreis.at/wissenswelten/wasser-wasserbelebung/richtig-trinken/ ...Gerade bei der momentanen Hitze ist trinken noch viel wichtiger, sonst bekommst du Kopfschmerzen, Kreislaufbweschwerden, Schwindel, u.s.w.

Wenn du dich richtig ernährst, dann bekommst du keine Hungerattacken, anscheinend ist deine Ernährung nicht richtig ausgewogen.

Gerade auf Süßkram solltest du nicht generell verzichten, denn dann kommt irgendwann der Jeeper und der Heißhunger darauf, lerne lieber mit Dickmachern richtig umzugehen.

Tja...Geduld ist nicht immer so einfach, aber wenn du dich an alles hälst, dann bist du auf dem besten Weg.

LG Pummelweib :-)

0

Dasist normal. Normalerweise sind Wassereinlagerungen dafür verantwortlich. Besonders während dem Abnehmen übersäutert der Körper ein wenig, deshalb ist es gut, wenn man in der Abnehmphase hin und wieder einen Apfeltag einlegt - 6 Äpfel über den Tag verteilt sonst nix.

Glaub mir, das Wasser geht dann weg und da die Zellen nicht mehr übersäuert sind, nimmst du danach wieder besser ab :)

Probier doch mal ne Stoffwechselkur aus... Das hat bei mir super funktioniert. Davor war bei mir auch Stillstand und trotz monatelang viel Sport, Disziplin und gesunde Ernährung einfach nichts mehr zu machen. Ich war bei der Kur erst skeptisch, bin jetzt hinterher aber echt begeistert! Falls du daran Interesse hast, schreib mir ne kurze Mail, dann schick ich dir Infos, wie das genau geht (lowcarbfitnesslife@gmail.com). Hab's auch nicht ganz so krass gemacht, wie man es auf anderen Seiten so liest, also ich hab z.B. keine Hormone etc. genommen und trotzdem super Erfolge gehabt.

Der Grund könnten a) Wassereinlagerungen sein (auch zyklusabhängig, die lösen sich aber irgendwann wieder, manchmal sogar binnen weniger Tage), und b) die Tatsache, dass du deinen Verbrauch über den Grundumsatz hinaus überschätzt.

Lesetipp: "Fettlogik überwinden" von Nadja Herrmann (150 kg --> 63 kg, die auch mit Mythen vom "Hungerstoffwechsel", "Jojo-Effekt" und "nur ja nicht zu wenig essen, sonst nimmt man nicht ab" aufräumt.

Das ist ganz normal keine Sorge, ich hatte das auch (25 Kilo abgenommen), bei mir waren 2 Wochen keine Veränderung.

hast du schon mal was vom Ponderostat gehört? Das ist die Regulierung in deinem Körper, der das Gewicht reguliert. Genauso wie der Blutdruck, die Hormone feinstens reguliert werden, wird auch das Gewicht reguliert. Deshalb sind Abnehmversuche auf die schnelle Weise immer erfolglos. Es ist das Kämpfen gegen die körpereigene Gewichtsregulation.

Du brauchst dir also keine Gedanken zu machen oder sauer sein, dass du nicht mehr abnimmst. Das einzige was hilft ist, langsames Abnehmen über einen gaaannz langen Zeitraum. Nur so kannst du langfristig und vor allem nachhaltig erfolgreich sein. Sonst arbeitest du immer gegen deinen Körper. Sei freundlich zu dir und habe Geduld.

Hoegaard 13.08.2015, 14:33

Deshalb sind Abnehmversuche auf die schnelle Weise immer erfolglos. 

Puh, na ein Glück, dass du mir das sagst, von dem geheimnisvollen Ponderostat, den es nur in der unbewiesenen Set-Point-Theorie gibt. Dann sind meine von Januar bis Juli 2014 abgenommenen 25 kg, die heute noch gehalten werden, wohl reine Einbildung.

0

Du bist wahrscheinlich zu ungeduldig. Deiner Ernährung klingt schon mal gut!

einfach mehr sport machen und alles schmiert von selbst

Hoegaard 13.08.2015, 09:26

Eigene Erfahrung? Hier ist meine: Von Sport allein nimmt niemand ab, schon weil kaum einer die Willensstärke aufbringt, sich nach dem Training nicht zu "belohnen"

0
mrknower42 13.08.2015, 09:30

Ich habe 85 kg gewogen. Immer nachdem Essen hart trainiert und nachdem Training immer Obst gegessen als Belohnung. Siehe: Ich habe in  6 Monaten 15 kg abgenommen.

1
Hoegaard 13.08.2015, 09:31
@mrknower42

Das klingt jetzt wie eine billige Retourkutsche, ist aber wahr: ich habe mit Ernährungsumstellung und ohne zusätzlichen Sport binnen 5 Monaten 25 kg abgenommen.

0
mrknower42 13.08.2015, 09:39

ich habe 1 Monat lang gefastet, Sonnenuntergang immer bisschen gegessen und boom abgenommen halt

0
Hoegaard 13.08.2015, 09:46
@mrknower42

Wenn du gefastet hast, kannst du ja nicht nach dem Essen hart trainiert haben...

0

Versuchs mal mit der Ernährungsumstellung Vibono ;-)

Hoegaard 13.08.2015, 09:21

Wozu? Oder ist das ironisch gemeint, wegen des Smileys?

0

Was möchtest Du wissen?