Abnehmen : Fettabbau oder Muskelaufbau - Was kommt zuerst?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo es kommt zuerst der Muskelaufbau, weil du trainierst. Fett ist hartneckig und dienst den Körper als Schutzmechanismus vor Verletzungen, Stößen und zur Wärmeerhaltung. Um Fett abzubauen must du deine Ernährung umstellen und zwar weniger Kohlenhydrate und eine fettarme Ernährung. Da du Sport machst, musst du darauf achten, dass du auch nicht zu viele Kohlenhydrate zu dir nimmst. Schlechte Kohlenhydrate sind z.B. in Gummibärchen, Backwaren aus Weißmehl etc. Gute Kohlenhydrate sind z.B. in Kartoffeln, Naturreis, Vollkornbrot, Gemüse enthalten. Um Körperfett loszuwerden must du viel und vor allem regelmäßig trainieren. Am Besten nimmt man mit laufen ab, weil man bei dieser Sportart viele Muskelgruppen gleichzeitig trainiert ohne das man es merkt. Einen oder mehrere Muskelkarter musst du leider in kauf nehmen, auch wenn es Schmerhaft ist.Das Laufbuch von Herbert Steffny kann ich dir empfehlen, weil er Biologe ist und Marathonläufer war und Ernährungsberatung in seinen Buch zusammen mit seinen persönlichen Erfahrungen schildert. Das Buch kostet 22,90€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, das ist komplexer:

"Wie funktioniert nun die Fettverbrennung? Der menschliche Körper ist unter normalen Umständen einer gleichmäßigen Belastung ausgesetzt. Wird der Körper aber, beispielsweise beim Sport, höher belastet, greift er zurück auf seine Energiespeicher, die Kohlenhydraten. Der Puls wird höher und der Körper verbrennt Kohlenhydrate, gleichzeitig braucht der Körper mehr Sauerstoff, dadurch muss man häufiger atmen.

Nimmt die Atemlosigkeit zu, ist dies ein Zeichen, dass nicht mehr genügend Sauerstoff nachgeliefert werden kann. Der Körper schaltet nun um und verbrennt seine Kohlenhydrate ohne Sauerstoff. Man spricht hier vom anaeroben Bereich. Dabei entsteht das Abfallprodukt Milchsäure. Im aeroben Bereich entstehen bei der Verbrennung die Abfallprodukte Kohlendioxid und Wasser. Produziert nun der Körper mehr Milchsäure als er abbauen kann, schaltet der Körper nach kurzer Zeit um. Er beginnt nun mit dem Abbau seiner Laktate und der Körper kann sich erholen.

Anders ist es, wenn der Körper unter keiner Belastung steht. In diesem Zustand kann der Körper seine Kohlenhydrate aufsparen und seine Energie aus den Fettreserven ziehen. Um die Fettvorräte abzubauen, verbraucht der Körper viel Sauerstoff. Dadurch dauert es viel länger bis die Energie in den Zellkraftwerken angelangt ist. Dies geschieht, wenn der Körper in einer ruhigen und gleichmäßig starken Belastungsphase ist.

Was erkennt man daraus? Derjenige, der seinen Körper bei ruhigem Lauf und bei einem ruhigen Puls bewegt verliert Fett, während derjenige, der seinen Körper starken Belastungen aussetzt, auf die schnell bereitstehende Energie der Kohlenhydrate zurückgreifen muss."

den ganzen Beitrag findest Du hier:

http://www.fett-verbrennung.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst must du fett abbauen um anschliesend muskeln aufzubauen. du kannst natührlich trotzdem trainiern allerdings sieht man die muskeln nicht richtig. erst nach dem abnehemn werden deine muskeln dann sichtbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Sport greift der Körper zuerst auf den Zucker im Blut zurück, erst später auf die Fettreserven. Wenn du durchtrainierter bist, greift der Körper schneller auf die Fettreserven zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest beim Training beides gleich beachten. Fakt ist: Mehr Muskeln verbrennen mehr Fett/Kohlendhydrate. Der Grundumsatz steigt also proportional der Muskelmasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxLauraxxx
16.06.2011, 21:22

ja und wie verbrenne ich fett und baue muskeln auf? also muskelaufbau, ok, durch krafttraining und fettabbau dann wohl durch ausdauertraining? aber werden bei joggen z.b. nicht auch beinmuskeln etc. gestärkt?

0

also er baut durch weniger sport muskeln erstmal ab. wenn du es aber mit sport ausgleichst baut er natürlich auch muskeln auf und baut fett ab also fett wird in muskelmasse umgewandelt sozusagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im optimalen Fall passiert es gleichzeitig. Der Muskelanteil steigt langsam und der Fettanteil sinkt gleichzeitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deyaz
16.06.2011, 21:37

Ja, aber das kommt dann auch noch stark auf die Ernährung drauf an. Sollte z. B. aber auch ein schlechter Stoffwechsel vorhanden sein, dann kann es sein, dass es trotzdem nicht funktionieren wird bzw. extrem langsam.

0

Du kannst es dir so vorstellen wenn du Dick bist, dann bist du im - bereich

du musst erstmal auf 0 kommen und dann kanst du erst

in den + bereich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?