abnehmen! 8 Woche = wie viel kg schaff ich damit?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Joggen ist der Schrit in die Richtige Richung aber wie du auch schon selbst festgestellt hast ist es nicht nur das Joggen was einen zum besseren Körper bringt. Natürlich zählt eine gesunde Ernährung sehr vie. Du musst deinen Ernährungsplan umstellen aber ich glaue du weißt wie das funktioniert. Zusätzlich wäre regelmäßiges krafttraining auch sehr hilfreich. Durch bestimmte Übungen kannst du gezielt an deinen Problmzonen angreigreifen und diese optimieren. Wenn duwirklich streng an die Regeln hältst kannst du in 8 Wochen mehr erreichen als du dekst. Also viel Fitness und einen guten Ernährungsplan. Viel Glück

mausi19884 22.08.2013, 23:22

Dankeschön :) fange morgen schon damit an und beginne erstmal 2tage lang & dann ein Tag Pause und dann wieder mit der Entgiftung an (Obstag) !! :D

Dankeschön fürs Mut machen :)

0

Täglich 500 - 800 kcal? Das ist viel zu wenig, sobald du wieder "normal" isst, kommt der Jojo-Effekt und du hast deine Kilos ruck zuck wieder drauf!

Um dauerhaft und effektiv abzunehmen, musst du deine Ernährung dauerhaft umstellen, und zwar so, dass du sie ohne Probleme auch dann beibehalten kannst, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast! Du solltest dich zucker- und fettarm, ballaststoffreich und abwechslungsreich ernähren...und regelmäßig (Heißhungerattacken kann man ganz einfach vorbeugen, indem man keine Mahlzeiten auslässt). Dabei kannst du dich ruhig satt essen, versuche einfach, ein Gespür dafür zu bekommen, wann du satt bist! Das haben die meisten leider einfach verlernt. Kalorien zählen ist dabei total unnötig! Dazu viel trinken (am Besten Wasser und/oder ungesüßten Tee). Und auf ausreichend Bewegung achten natürlich! Such dir eine Sportart, die dir Spaß macht, dann fällt das Durchhalten nicht so schwer.

Natürlich gehört zum Abnehmen Durchhaltevermögen und Disziplin...und Geduld! Abnehmen dauert seine Zeit. In 8 Wochen wirst du dein Wunschgewicht nicht erreichen, aber 4 bis 5 kg kannst du so durchaus verlieren.

Ist nicht ganz einfach zu beantworten, weil eine Gewichtsabnahme von vielen Faktoren abhängt. Ich beschränke mich einfachheitshalber mal auf eine reine Kalorienrechnung.

Wenn du - wie beabsichtigt - viel Sport machst, fällst du unter "Häufige körperlich anstrengende Tätigkeiten" in der Kalorienverbrauchsrechnung hier:

http://www.miginfo.de/molmain/main.php?docid=1461

Bei 55 kg hättest du dann einen täglichen Kalorienverbrauch von ca. 2.150 Kcal und einen schönen schlanken BMI von 22,31. Dein Ziel-BMI ist der superschlanke Wert von 19,5. Ein Problem ist bereits, dass du dann - bei gleicher sportlicher Lebensweise - täglich nur noch 2.036 Kcal verbrauchst. Je schlanker du wirst, desto schwieriger wird es also, weiteres Gewicht zu verlieren.

Doch nehmen wir einfachheitshalber einmal an, du nimmst täglich durchschnittlich 650 Kcal auf (ist das ungefähre Mittel von 500 und 800), und dein täglicher Verbrauch wäre wie errechnet ca. 2.150 Kcal. Dann verbrauchst du täglich 1.500 Kcal mehr, als du zu dir nimmst. Die schöne (leider nicht ganz richtige Theorie) lautet: Diese 1.500 Kcal verlierst du an Körperfett. Nehmen wir das ebenfalls mal einfachheitshalber als richtig an.

In 8 Wochen würdest du dann auf diese Weise 84.000 Kcal mehr verbrauchen als aufnehmen. 1 kg Körperfett hat ungefähr 7.000 Kcal (Körperfett wird als Triglyceride gespeichert und besteht nicht zu 100% aus Fett, deshalb sind es keine 9.000 Kcal). Wenn du beides teilst (84.000/7.000) kommst du auf 12 kg Körperfett, die du auf diese Weise abnehmen würdest. Dein Endgewicht wäre somit 43 kg.

Kurz: Du kannst die Sache lockerer angehen.

Im Übrigen ist deine Strategie nicht optimal.

  1. Joggen. Hier würde ich mich auf 3x die Woche beschränken. Jeden Tag eine Stunde Joggen wirkt fast zwanghaft. Besser ist es, dem Körper nach der Anstrengung etwas Ruhe zu gönnen. Hierdurch regeneriert und stärkt er sich besser. Dann wirst du feststellen, dass dir das Laufen von Mal zu Mal immer leichter fällt und du größere Strecken in der gleichen Zeit zurücklegen kannst. Damit verbrauchst du dann auch wieder mehr Kalorien. Ich würde also mehr auf einen Trainingseffekt setzen.
  2. Kaum Kohlehydrate ist gut. Doch warum? Noch leichter als durch Joggen nimmt man durch Lesen und Denken ab. Dies ist kein Witz, denn unter allen Organen des menschlichen Körpers verbraucht das Gehirn die meisten Kalorien. Leider verwertet es bei normaler kohlenhydratreicher Ernährung ausschließlich Glukose (Zucker). Das Problem dabei: Aus Körperfett kann der menschliche Organismus fast keine Glukose herstellen. Bleibt dein Gehirn während des Abnehmens rein im Glukose-Modus, kannst du ein Problem bekommen: Des Nachts, während das Gehirn weiterhin aktiv ist, wird es noch immer Glukose verlangen, die aber weder aus der Nahrung noch aus dem Körperfett kommt. Schon bald wird der Körper deshalb anfangen, dafür Körpereiweiß (aus den Muskeln, der Haut, dem Bindegewebe ...) zu verzuckern. Das ist der Grund, warum viele Übergewichtige dünne Muskeln und auch Hautstreifen bekommen: darin zeigt sich ihr hungriges Gehirn.

Du kannst aber dagegen durch ganz einfache Tricks etwas tun, sehr gut und leicht verständlich wird das in dem Büchlein "Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt" erklärt. Wesentlich ist, dass du nicht nur deinen Körper trainierst (durch Joggen), sondern auch dein Gehirn, indem du ihm beibringst, auch Ketonkörper zu verwerten.

Die eingelegten Obsttage scheinen mir suboptimal zu sein. Besser ist es, sich bei sehr starker Kalorienreduktion proteinreich zu ernähren.

Hallo! Sicher, dass du 48 kg wiegen möchtest? Mit diesem Gewicht wärst du nur noch gerade so im Normalbereich, findest du das schön fast untergewichtig zu wirken? 50kg hören sich da schon gesünder und besser an ;), außerdem könntest du mit Disziplin in 8 Wochen diese 4-5 Kilo abnehmen um auf 50kg zu kommen. Joggen würde ich dir nur jeden 2ten Tag empfehlen, damit dein Körper Zeit hat sich zu erholen, außerdem solltest du dir nicht zu viel vornehmen, wenn du bisher gar nicht Joggen warst. Des Weiteren solltest du das mit den Obsttagen lassen, viel besser ist es sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Ein gutes Frühstück ist dafür das A und O, mittags solltest du warm essen (schau halt einfach, dass du nicht mehr als 18-20% der GDA isst) und abends könntest du z.B. Salat oder Naturjoghurt mit Früchten essen, dann müsste es klappen. Viel Erfolg!

born2bebad 22.08.2013, 23:34

Sie ist 1.57 groß! da wäre das Normalgewicht, ungefähr 10 unter der größe (also in ihrem fall 47 kg) ist gut!

0
Brainus 08.01.2017, 10:36
@ClarisseCafe

Normalgewicht lt. BMI liegt bei ihr bei 19.1 am unteren Rand des Normalgewichtes (zw. 47-60 kg). Ich finde Mädels mit den Gewichtsmaßen ideal. Mir gefällt das sehr.

0

viel Obst bedeutet immer auch viel Zucker. Davon solltest du nicht zuviel Essen. Nimm lieber Salate, Gemüse. 1-2 kg. pro Woche ist einfach durch weniger Essen zu erreichen.

Schon ein paar. Aber du würdest deutlich mehr wieder dazubekommen, wenn du dann wieder auf normale und gesunde Ernährung zurückschaltest. Außerdem sind Pausen zwischen den Joggingeinheiten wichtig für die Regeneration. Täglich eine Stunde joggen macht weniger schlank als vielmehr Sehnen, Bänder und Gelenke schneller kaputt.

Winzling1 22.08.2013, 23:22

eine gute Alternative zum joggen ist das Schwimmen ;)

0
Atzea 23.08.2013, 09:31
@Winzling1

Oder auch radfahren. Auch Nordic Walking finde ich sehr gut, weil hier auch untrainierte Übergewichtige locker aus dem Stand 1 Stunde schaffen.

0

ca.1 kg pro woche abnehmen war normalerweise die regel. diese alte regel ist nicht immer realistisch (nicht einfach zu erreichen). das heißt: das ist von mensch zu mensch verschieden,da verschiedene faktoren -z.b. die körperkonstitution, was du isst,wieviel du dich bewegst- das abnehmen beeinflussen). realistischer wäre ca 500 gramm

Vegan / Vegetarisch ernähren auf süßes verzichten statt dessen obst u gemüse.. jeden tag etwas bewegen.. kannst dazu in Youtube videos anschauen LG

Winzling1 22.08.2013, 23:14

Aha.. also deiner Meinung kein Fleisch also keine wichtigen Eiweisse um muskeln erst einmal aufbauen zu können?

1
Brainus 08.01.2017, 10:39

Vegane Ernährung ist eine philosophische Ernährungsweise, das hat mit gesund oder nicht absolut nichts zu tun. Gegen Fleisch oder Fisch als Eiweißlieferant ist nichts einzuwenden. Natürlich kann man auch Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen) essen, aber da hast du dann wieder die Nebenwirkungen (Pupsen) und du brauchst mehr davon.

0

wirdst du selber feststellen können, voraussagen können nicht gemacht werden.

Winzling1 22.08.2013, 23:18

genau nur ungefähre Norm Werte

0

Sorry Mädel, aber was du da machst ist nicht grade klug...

Sport ist gut, aber wenn du dauerhaft abehmen willst, musst du einigermaßen regelmäßig essen...

Mädel googel doch einfach mal "dauerhaft abnehmen tipps" und du wirst genug finden

Was möchtest Du wissen?