Abnehmen - Wie verhindere ich am Besten Ess-Attacken?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie sagt man so schön? "Was man nicht im Haus hat, kann man auch nicht essen" ;) Das heißt: Kaufe nach einer Mahlzeit ein (wenn du gerade satt bist) und gehe dabei planvoll vor. Schreibe dir einen Einkaufszettel, den du streng einhältst. Was Süßigkeiten betrifft: Sie sind ja nicht an sich "böse", sondern es verhält sich wie bei allen anderen kalorienreichen Nahrungsmitteln auch: In Maßen genossen sind sie okay. Kaufe daher keine großen Packungen mehr, sondern bediene dich an der Kasse bei der "Quengelware", dort kannst du einen Riegel mitnehmen (wobei du zu den "kleinen" Riegeln wie Kinderschokolade, Duplo o.ä. greifen solltest, denn die "großen" wie z.B. Snickers sind echte Kalorienbomben), den du dann zu Hause genießen kannst, ohne eine große Packung da zu haben, die dann verputzt wird.

Gegen Heißhunger hilft auch:

  • Rooibos-Tee
  • Kaugummi kauen oder gefrorene Beeren lutschen ("den Mund beschäftigen")
  • Aktivität ("die Hände beschäftigen", sich ablenken, telefonieren ist hier immer super, in der Zeit kann man schlecht essen)
  • Lebensmittel mit intensivem Geschmack (z.B. die hier schon erwähnten Gewürzgurken, irgendwas mit viel Senf, "Center Shock"-Kaugummi, Chilischoten..)

Viel Erfolg! curium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von curium
23.07.2013, 17:02

Danke für das Sternchen :)

0

Finde das ist immer schwierig zu sagen. Wenn ich sage ich trinke ein Glas Milch oder Wasser heißt es nicht das es bei dir auch hilft. Zähneputzen soll auch helfen oder ein Kaugumie ohne Zucker würde auch gehen. Kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt helfen auch das der Hießhunmger erst garnicht aufkommt. Ich habe auch tumex kräuter genommen. Haben mir auch geholfen gegen den Heißhunger. Das sind aber alles so Sachen die jeder für sich selbst ausprobieren sollte. Wie gesagt nicht alles hilft jedem! Deziplin und durchhaltevermögen ist auch sehr wichtig....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Essen. Musst eben vermehrt kalorienarme Nahrung futtern. Sowas wie Tomaten oder Gurken, davon würde man knapp 10 Kilo am Tag brauchen um sein Kalorienverbrauch zu decken. Und es gibt etliche andere Gemüse und Obstsorten die ebenso kalorienarm sind. Schraub einfach die Menge davon hoch und gut ist.

Ansonsten nimmt man nicht mit eisernen Willen Zuhause ab, sondern mit 10 Minuten eisernen Willen im Supermarkt beim Einkaufen. Ist der kram erstmal Zuhause isst man ihn auch irgendwann, dafür hat mans ja gekauft. Extra in dem Moment los und was zu essen kaufen gehen werden wohl die wenigsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramona02
15.07.2013, 02:23

Das im Supermarkt ist kein Problem für mich...Es liegt allerdings zu Hause noch einiges rum. :-(

Und wegschmeißen mach ich nicht.

0

Als erstes den ganzen

  • kalorienarm
  • fettarm

-Schwachsinn vergessen.

Dann akzeptieren, dass der Körper nicht mit Obst zufrieden ist, wenn er auf die Kombination "fett und süß" Lust hat. Sonst isst du nicht nur Obst.

Ich halte mich nur an eine Regel:

Esse nur, wenn du hungrig bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten ist es vor jeder mahlzeit einen halben liter leitungswasser zu trinken dann ist der magen schon recht voll und der hunger wird dadurch kleiner und was man ißt wird besser verdaut durch das wasser , ausserdem ist normales wasser gesund weil es kein natrium enthält und wir nehmen zuviel davon zu uns also vor jeder mahlzeit einen halben liter leitungswasser trinken dann nimmst du schnell ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramona02
21.07.2013, 16:53

Das hilft aber nicht gegen Ess-Attacken!

0

Jaja, Sport bla bla bla. Braucht man nicht um abzunehmen!

Schreib dir auf was du isst, bspw durch ne App, rechne dir mit dem Umsatzrechner der Uni Hohenheim deinen ungefähren Bedarf aus und bleib 400-500kcal drunter. Schon nimmst du problemlos und ohne zu hungern ab..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramona02
13.07.2013, 03:54

Baut der Körper dann auch sichtbar Fett ab? Mein "Problem" ist nämlich mein Bauchfett.... :-( Ist mir nen bisschen zu viel, auch, wenn mein BMI perfekt zu sein scheint...

0

Verschenk das 'böse essen' und kauf gesundes, wie willst du dann fressattacken bekommen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
13.07.2013, 13:11

Es gibt kein böses Essen!

0

vielleicht wenn du dir vorstellst du beißt auf eine lebende maus und die knochen zerknacken in deinem mund.. die pipt noch einmal kläglich und dann ist sie tot.. jetzt quillt das blut aus ihr heraus und es knackt immernoch in deinem mund weil die kleinen knochen zerbrechen..

oder du isst schnecken :) (du brauchst nur viel fantasie) xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GinnyLucy
13.07.2013, 03:50

(erdbeeren sind gut zum abnehmen)

0
Kommentar von zimjo99
20.07.2013, 13:04

omnomnom ne maus -

xD

0

Also wenn ich eine Diät mache hole ich mir ganz viel Gemüse. Oder Spreewald Gurken helfen auch geben Heißhunger. Wenn du mal keine Lust auf Gemüse hast hol dir aus dem wurstregal Putenbruststreifen. Die sind sehr kalorienarm und schmecken gut ^^

Du musst aba für dich selbst wissen was dir am besten schmeckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bzgl. heißhungerattacken: da geht nur eins: eiserner wille / viel trinken / sich ablenken / viel bewegung anders gehts nicht. sry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
13.07.2013, 12:42

Eher die Tatsache, einen anderen Weg zu finden, die psychische Komponente (Bonbon als Trostpflaster) durch etwas anderes - nicht Essbares - zu kompensieren.

Auch der "gesellschaftliche Druck" (kann das Essen doch nicht stehen lassen), muss aus dem Kopf verschwinden.

Ich gönne mir, was mir schmeckt und ich vertrage. Aber nicht, weil ich schlecht drauf bin oder der Koch sonst beleidigt sein könnte.

0

Was möchtest Du wissen?