abnehmbarer lenkradknauf im automatik auto?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Ich kenne das von einem halbseitig Gelähmten -----> glaube, dass so etwas garnicht mehr frei verkäuflich ist bzw. als Hilfsmittel nur noch Behinderten zugänglich ist. Mein Bekannter meinte mal, dass er das beim Neuwagenkauf 2008 bei Opel im Originalzubehör für seinen Vectra gekauft hat & das garnicht jeder Autofahrer einfach so bekäme. Er hat auch den Lichtschalter in die Mittelkonsole verlegen lassen & den Blinkerhebel mit einer Art Verlängerung nach rechts ausstatten lassen.

In den 90ern gab es so einen Lenkradknauf noch ganz normal frei im Baumarkt zu kaufen, von Pemas und anderen Firmen ------> ich würde vllt. mal ein Autohaus oder einen Zubehörhandel fragen. Normalerweise hat so etwas eine ABE bzw. Betriebserlaubnis & mit dem TÜV daher nix zu tun, aber ich würde mal nachhaken.. ich kann mehr leider nicht dazu sagen!

Gute Besserung wünsche ich dir davon abgesehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lenkradknauf ist nicht erlaubt, nur wer aufgrund dauernder gesundheitlichen Beeinträchtigungen (zB halbseitig gelähmt, einarmig,...) nicht mit beiden Händen das Lenkrad fassen und bedienen kann bekommt dies gestattet (bzw muss so jemand das dann sogar haben).

Dieser Knauf ist ohnehin völlig überflüssig und störend, wenn eine Servolenkung vorhanden ist kann man auch völlig problemlos einhändig lenken. Also auch "kurbeln" beim Parken/Rangieren ist gar kein Problem, ohne Knauf noch einfacher weil man die Hand an jeder Stelle aufsetzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lenkraddrehknauf muss eingetragen und genehmigt werden. Des Weiteren musst du eine Verlängerung am Blinker Hebel haben dass du ihn von der rechten Seite bedienen kannst. Also wirst du wohl wie dein artzt sagt kein Auto fahren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stukki1
04.03.2017, 14:26

ich brauche keine verlängerung am blinker kann ja mit der linken  hand .der knauf is ja nur weils mit dem linken arm  beim dauernd lenken schmerzt.

0

Da du nicht 100%ig fahrtüchtig bist, solltest du das Auto stehen lassen. So lange, bis es wieder geht.

Alles was du umbaust muss vom TÜV eingetragen werden, das sind jedes Mal um die 250€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab auch so einen. Ist schwer drann zu kommen. Meinen habe ich in einem Truckstopp gekauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stukki1
04.03.2017, 15:19

ich habe schon einen im internet gekauft mir geht es nur darum ein bekannter hat mir gesagt das das verboten ist.er meint ich muss damit zum tüv und ihn dann auf dem landratsamt eintragen lassen sonst erlischt die betriebserlaubnis meines auto .hast du deinen eingetragen?

0
Kommentar von aribaole
04.03.2017, 18:44

Nein, ich hab ne ABE.

0

Was möchtest Du wissen?