Abnehmbare Anhänger-Kupplung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist absoluter Blödsinn.Da es auch Hängerkupplungen gibt die nicht trennbar sind würde es bedeuten jedesmal den halben Wagen zu zerlegen.Was ist , wenn immer zum Wochenende die Hängerkupplung benötigt wird,soll man dann ständig an-und abbauen.Das macht nur Sinn wenn man genau weiß,dass man längere Zeit keinen Hängerbetrieb durchführt.

Habe zwischenzeitlich die Polizei in meiner Landeshauptstadt angerufen und folgende Auskunft erhalten;

Laut § 30 c..............überstehende Teile sind nicht erlaubt,aber............ darunter fällt nicht die abnehmbare Anhängerkupplung,weil diese,wenn sie dann nun zugelassen ist,kein artfremdes,herausragendes Teil ist.

Soweit zur Untermauerung meiner Antwort.

0
@Peter501

Hört sich nachvollziehbar an! Und mit Auskunft der Polizei...

Danke für Deine Antwort und Deine Mühe!

Grus(s) KvS.

0

Das ist gesetzlich geregelt und im Falle eines Auffahrunfalls kann das zu Komplikationen führen, wenn die Abnehmbare ohne Hänger draußen ist

Du kannst Dir sogar einen Punkt einhandeln, wenn Du nicht nachweisen kannst, dass die Fahrt mit dieser Anhängekupplung notwendig war.

Halt ich auch für Nonsens! ich weiß dass man einen Fahrradträger (Auf der Hängekupplung) nicht grundlos montiert lassen darf.

Tatsächlich hab gerade nachgeschaut ist tatsächlich nicht erlaubt ........typisch Deutschland halt!!!

0

Ja, die mus man Abnehmen, wenn man sie nicht braucht, Wenn dir einer auffährt, bist du mit der Dumme,da dann der Schaden nicht nur vom auffahrenden zu bezahlen ist,dann zahlst du mit. Ist also verboten sie immer drann zu haben. Wir haben selber eine !Daher weiß ich es !

Was möchtest Du wissen?