Abnehhmenn

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo! Dein Problem hast Du schon gut analysiert.

Stimmt es dass man mehr kcal verbrennen muss als man zu sich nimmt? <

So logisch einfach ist das. Und es geht auch zuhause und mit Workouts.

Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt. Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training. Frage You Tube. Als Einzelübungen Seilspringen und der Hampelmann. Und viele gute Workouts.

youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=sxPR9ctX9B4

youtube.com/watch?v=ks52SopaSI8&list=PL67FE416F374FFF5B

youtube.com/watch?v=wNv2DsV08Gk

youtube.com/watch?v=ZZOgIMjVDdk

Und viele mehr. Und alles verbraucht um 25 0kcal in 30 Minuten. Übrigens :

Je mehr Dein Abnehmen über Sport erfolgt desto besser für Deine Haut und gegen Jo-Jo.

Die Haut macht leider zu schnelle Veränderungen nicht mit und sieht dann aus wie ein Faltenrock.

Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

ernähr dich am besten einfach gesund und zu geregelten zeiten und dazwischen nichts du solltest dazu auch sport machen vllt am wochenende joggen und unter der woche workouts bei workouts baust du muskelmasse auf und dadurch kann der körper auch mehr zu sich nehmen beim joggen verbrenst du nur fett ich würde eine mischung aus beidem ausprobieren

Hallo,

um gesund und relativ schnell abzunehmen, empfehle ich dir persönlich die LowCarb Diät, die ich selbst drei Monate lang strikt durchgezogen habe.

Was bedeutet LowCarb? Low Carb heißt übersetzt - wenig Kohlenhydrate. Der Richtwert liegt bei 20g pro Tag. Der Rest wird mit Eiweiß und Fett gefüllt. Du wirst jetzt sicher sagen ... Das hat doch total viele Kalorien! ... Ja, das stimmt. Jedoch isst du aber auch bedeutend weniger, als es bei den leicht umsetzbaren Kohlenhydraten der Fall wäre. Proteine beispielsweise brauchen viel länger um gespalten zu werden und somit fühlst du dich länger satt. Im Internet gibt es viele tolle Artikel und vorallem auch Bücher zu dieser Diätform, die wirklich sehr lesenswert und informativ sind.

Übrigens: ich habe in diesen 90 Tagen satte 25 Kilogramm abgenommen und fühle mich deutlich besser. Die ersten Tage waren Dank des Entzuges echt schwer. Kopfschmerzen und Verdauungsbeschwerden. Nach einer Woche lief aber alles paletti. Kaum noch Hunger und vorallem keine, aber auch absolut keine Lust auf süßes!

Wenn du dich an dieses Konzept hälst, werden deine Pfunde purzeln und was wichtig ist - es ist noch im gesunden Rahmen. Von wissenschaftlichen Tests mal ganz abgesehen, die das belegen, habe ich vor, während und nach dieser Diät meine Blutwerte checken lassen. Die Cholesterinwerte haben sich zum Beispiel verbessert!

Egal zu welcher Form des Abnehmens du dich entscheidest - wähle auf jeden Fall für einen Teil davon den Sport. Nur so kannst du zusätzliche Kalorien verbrennen, die es dir letztendlich ermöglichen und es vorallem erst gesund machen.

Viel Erfolg beim Abnehmen und ein gutes Durchhaltevermögen!

PS.: Einen Jojo-Effekt hast du bei dieser Variante in der Regel nicht, da du durch die Fette genügend Kalorien zu dir nimmst und dieser Effekt meist nur entsteht, wenn zu viel gedrosselt wird.

PPS.: Führe diese Diät bitte nur durch, wenn von medizinischer Sicht alles okay ist - vorallem die Nierenwerte, wegen des hohen Eiweißanteils in dieser Diät!

Ich würde an deiner Stelle jeden zweiten Tag ins Fitnessstudio gehen, viel Ausdauertraining und Sit ups machen oder joggen gehen da verbrauchst du am meisten Kalorien, am Anfang joggst du drei Minuten und dann gehst du wieder drei Minuten bis du dein Ziel erreicht hast. Pro Tag steigerst du dann die Minuten, die du joggst. Ich hab auch viel abgenommen in dem ich keine Süßigkeiten mehr gegessen hab ( nur an Festen) und Abendbrot hab ich auch ausgelassen.

Eine Freundin von mir hat es kürzlich geschafft 40 kg abzunehmen. Sie hat 2 mal in der Woche Sport gemacht

Sie ging jeden 2. Tag zur Ernährungsberatung. Sie bekam da neben Ernährungstipps folgende zwei mit:

  • mit kleinem Teller essen
  • mit Kinderbesteck essen

klingt erstmal lustig, hat für sie aber Sinn gemacht.

Was bei mir noch hilfreich war, ist dass ich die Ernährung erst umgestellt habe und dann bisschen später angefangen habe Sport zu machen. Beides zusammen auf einmal war für mich zu viel.

Iss langsam einen Teller, wenn du dann noch Nachschlag holen möchtest, warte erstmal bisschen. Da sich das Sättigungsgefühl erst später einstellt.

Deine Frage hast im Prinzip selbst beantwortet. Du musst defintiv ein Kaloriendefizit erreichen um abnehmen zu können. Du könntest es auch mit Low Carb probieren. Abends sport zu machen ist anfangs immer schwer, dann mach es morgens vor der arbeit und es ist genauso schwer, weil vermutlich früh aufstehen musst. aber im endeffekt muss man seinen A.... hochkriegen und sich zum sport zwingen, zumindest anfangs. Ich kenne das nur zu gut. 1000 Gründe warum man kein Sport machen kann. Aber bist Du einmal drin und hast Deinen inneren Schweinehund überwunden, geht das. Egal ob vor oder nach der Arbeit. Du solltest auch mit kleinen Schritten mit Sport starten, wenn DU zu intensiv beginnst wirkt sich das durch Muskelkater oder anderen Erscheinungen (Konditon etc) demotivierend aus.

So viel zu verbrennen ist im Alltag unmöglich. Das ist eher ein Wert, wie viel du am Tag bei ner krasseren Diät zu dir nehmen solltest. Aber nicht weniger! Verändere eine Essgewohnheit nach der anderen. Mehr Eiweiß, weniger schlechte Fette etc. Jedes Kilo das langsam geht kommt auch nicht wieder. Alles was du schnell abnimmst ist alles, nur kein Fett. Zudem nicht auf die Waage verlassen, sondern Umfang messen. Sworkit (Android) oder Freeletics kannst du gut in den Alltag einbauen...

Der erste Schritt um den du nicht drumrumkommst, wenn du WIRKLICH abnehmen möchtest, ist die Ernährung umzustellen. Iss gesund, dann kannst du davon auch mehr essen. Wenn dein Körper sich an die gesunde Nahrung gewöhnt, hast du weniger Heißhungerattacken und deine Lust auf fettiges Essen verschwindet automatisch.

Viel Erfolg :)!

Ja, das Grundprinzip hast du richtig verstanden. Wenn du über den Tag hin mehr Kalorien verbrauchst, als du zu dir nimmst, nimmst du jeden Tag ein bisschen ab. Das sind vlt nur 100gr pro Tag, aber es summiert sich.

Setz dir zu allererst ein Ziel, wie viel möchtest du abnehmen? Bis wann möchtest du es erreichen? Dann siehst du schonmal, wie viel du pro Woche abnehmen müsstest & ob das realistisch ist.

Schaff dir eine App an, mit der zumindest anfangs deine Makros und Kalorien zählen kannst. Ich selber nutze Myfitnesspal & bin zufrieden. Außerdem solltest du dir deinen Grundbedarf pro tag berechnen, dazu gibt es im Internet viele Seiten.

Wenn du jeden Abend 20-30min Sport treibst, hilft das! Je nach Intensität mal mehr, mal weniger, aber es hilft definitiv.

Achte bei deiner Ernährung darauf, was du isst. Du kannst dich jeden Tag gesund ernähren & bist am Abend trotzdem satt. Verzichte auf Süßkram, fettiges, Fast Food & Fertiggerichte. Ernähre dich von Obst, Gemüse, Geflügel & allem, was viel Eiweiß enthält. Außerdem solltest du keine stark gesüßten Getränke zu dir nehmen, sprich: kein Energy,Cola, etc. Wasser oder mit Honig gesüßter Tee schmecken genauso. ;)

Hoffe ich konnte dir eine Hilfe sein und dir einen kleinen, groben Überblick geben-

Hier ist meine Erfahrung . Fast food war bei mir immer auf die Tagesliste. Süsigkeiten waren mein Begleiter im Bett vor dem Fernsehen. Dann kam eine Frau in mein Leben und mein Apetit hat sich so was von reduziert , dass ich innerhalb von paar wochen bis 10 kilo verloren. Wir treiben nicht , wie Kaninchen. Ich habe sie noch nicht mal richtig geküsst. Aber so starke Gefühle wie Liebe , können ganzes Leben verändern. Das ist mein Erfahrung. Einen Menschen zutreffen , an dem viel liegt ist mein Erfahrung.

Was möchtest Du wissen?