Abnehemeeen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist 14, mitten in der Pubertät und hast dazu noch absolutes Normalgewicht! Abnehmen ist hier definitiv nicht angesagt. Lerne lieber deinen Körper zu aktzeptieren schließlich entwickelt er sich gerade zur Frau! 

Heißhunger vermeidet man aber ganz einfach in dem man ausgewogen und gesund sich ernährt und nicht zu wenig isst ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also ich bin W/50 und 1,62 cm groß. Seit ich denken kann, habe ich immer 50 bis 52 kg gewogen. In der Schwangerschaft habe ich knapp 20 kg zugenommen und die waren nach einem Jahr aber wieder weg.Ganz ohne Diät. Gut, damals war ich noch jünger. :-)

Jetzt aber zu Dir. Zunächst einmal können bei Deiner Größe 55 kg absolut nicht zu viel sein. Glaub mir. Sollte immer noch Kleidergröße 36 sein.

Ich habe in den vergangenen Monaten wegen meiner Medikamente (Kortison etc.) ein Gewicht von fast 58 kg erreicht. Daraufhin habe ich einen Ernährungsumstellungskurs gemacht (Dauer 10 Wochen) und habe innerhalb von 8 Wochen 5,5 kg abgenommen, ohne zu Hungern.

Ich kann Dir ein paar wichtige Fakten nennen, die Du aber auch unbedingt beachten musst:

Dein Kaloriengrundumsatz um das Gewicht zu halten beträgt rund 1.335 kcal (55,6 kg x 24). Bei leichter Tätigkeit 1.335 x 1,2 rund 1.600 kcal. Um 1 kg abzunehmen, musst Du ca. 1.000 kcal einsparen. Aber Vorsicht: Der Körper darf nicht in den Speichermodus fallen. Das passiert, wenn Du z.B. gar nichts oder viel zu wenig ist. Dann setzt er alles in die Fettspeicher und erreicht damit lediglich den sog. Jojo-Effekt. Um abzunehmen reicht es vollkommen aus, unter den 1.600 kcal. zu bleiben. Empfehlung: 1.200 bis 1.400 kcal täglich.

  1. ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung

  2. Mindestens 1,5 l Wasser trinken (braucht der Körper um Kalorien zu verbrennen)

  3. Auf jeden Fall Frühstück; ist immer wichtig, weil der Körper dann erst anfängt zu arbeiten und aus dem Ruhemodus der Nacht rauskommt. Z.B. 1 - 2 Scheiben Brot oder ein Vollkornbrötchen) (höchstens 10 g Butter oder Margarine und wechselnder Aufschnitt: Käse, Wurst).

  4. Ruhig 2 - 3 Zwischenmahlzeiten einbauen (kann sein Becher Joghurt, 1 - 2 Früchte, Glas Saft, Glas Milch, Quark)

  5. "Frühstücken wie ein Kaiser, Mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann."

  6. Die Hauptmahlzeit (Mittag oder Abend) sollte so aussehen, dass der Teller zur Hälfte mit Gemüse oder Salat gefüllt ist, höchstens 200 g Kartoffeln oder 60 g Nudeln oder Reis, ca. 300 g Fleisch (wöchentlich) und ca. 200 g Seefisch (wöchentlich).

  7. Keine Fertiggerichte. Nicht gut wegen Zutaten und Zucker :-(

  8. Zucker im Allgemeinen meiden.

  9. Bewegung ist auch sehr wichtig, denn Muskeln sind der reinste Fettburner. 2 -+ 3 mal die Woche 1 - 2 Stunden stramm spazierengehen oder walken reicht aus.

Bei Heißhunger haben mir Trauben (am Besten mit Kernen) sehr geholfen, da durch die Kerne der Traubenzucker langsamer ins Blut gelangt bzw. länger anhält.

Hoffe ich konnte Dir helfen und übertreib es nicht, sondern ernähre Dich vor allem gesund.

LG topsi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Heisshungerattacken hast einfach viel Wasser trinken. Auch sonst nur Wasser trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?