Abmeldung bei der Sozialversicherung ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Möglicherweise ein Fehler der Buchhaltung, was Du morgen klären solltest.

Versichert bist Du auch.

Eine Kündigung bedarf immer der Schriftform und das muss der Arbeitgeber nachweisen können, z.B. durch Übergabe der Kündigung mit Zeugen, per Boten oder mit Einwurfeinschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es? Sprich mit dem Arbeitgeber.

Möglicherweise gibt es eine "Umfirmierung", so das der Arbeitgeber ein Ab- und Anmeldung machen musste.

Vielleicht ist ein Fehler passiert. Das kann alles noch korrigiert werden.

Wenn ein neuer Arbeitnehmer anfängt, wird in vielen Bereichen die Anmeldung auch erst am Monatsende gemacht.  (In manchen Brachen ist eine Sofortmeldung bei Beschäftigungsaufnahme notwendig).

Wenn du keine schriftliche Kündigung bekommen hast, bist du weiterhin angestellt. Eine Kündigung muß schriftlich erfolgen.

Sprich also mit dem Lohnbüro, dem Chef, der Gehaltsabrechnung oder wie das bei euch heisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist wohl im Lohnbüro ein Fehler gemacht worden. das musst du natürlich SOFORT korrigieren lassen. 

Sonst will deine Krankenkasse den Beitrag direkt von dir haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bleichhaut
17.07.2017, 17:20

Also meine Krankenkasse hat mich heute auch angerufen und nachgefragt wo ich jetzt arbeite , da mein Chef mich abgemeldet hat....aber die sagten auch da ich da noch arbeite bin ich auch noch versichert.  Ich rede morgen mit meinem Chef.  Vllt liegt ja wirklich nur ein Fehler vor 

0

Hallo. Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen. Das ist Zwingend erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach mal nachfragen. Das Arbeitsverhältnis besteht jedenfalls weiter. Du gehst ja auch weiterhin arbeiten. Alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?