Abmelden nach selbstverschuldeten Unfall?

8 Antworten

Nach einem Schaden kann man immer kündigen und bei einem Totalschaden ist es ein "Wegfall des versicherten Risikos". Ob Du aber weiter Post von der Versicherung bekommst, hängt davon ab, ob Du ein hohes Verschulden (z.B. Alkohol) am Unfall hattest. Dann bezahlt die Versicherung an die Gegenseite, nimmt aber bei Dir Regreß.

Ich denke nicht. Warum sollte man ein Auto angemeldet lassen, mit dem man nicht mehr fahren kann? Zum Unfallzeitpunkt hat die Versicherung ja bestanden. Ansonsten ruf an und frag, ob es da ein Problem geben könnte. Die Daten sind ja nicht weg, die Zulassungsstelle hat ja nach wie vor die Info vorliegen, dass du zu diesem Zeitpunkt Halter des Fahrzeugs warst.

Weil ich ja in dem Moment indem ich mein Auto abmelde keine Beiträge mehr zahle und höchstwahrscheinlich fiel Versicherung den Schaden übernimmt den ich an dem fremden Auto verursacht habe 

0

Abmelden geht ohne weiters nur wen man dann wieder anmeldet wird die Schadensfreiheitsrabatte durch den Unfall angehoben man steigt also in den Beiträgen Abmeldung hin oder her 

auch beim Wechsel zu einer anderen muss der Unfall angegeben werden und somit wird auch da der Beitrag höher als in der alten Versicherung weil meist schon der Wechsel eine Stufe kostet und der Unfall kommt dann dazu und verschweigen darf man das nicht den sonst wird das sehr teuer falls eine Versicherung  dich noch nimmt  . 

Du zahlst auf jeden Fall für den Unfall später auch höhere Beiträge dem kannst Du nicht entgehen da alle Versicherungen sich beim Wechel informieren was der Kunde für Schäden hatte   . 

Unfall mit Zweitwagen: wird auch Versicherung von Erstwagen erhöht, wenn ich Zweitwagen abmelde?

Ich habe heute eine Unfall gebaut mit meinen Zweitwagen. Nun ist die Frage kann ich überhaupt gleich meine Zweitwagen abmelden ? Und wenn, wird dann Erstwagen hochgestuft? 

...zur Frage

Auto verkaufen, Frage wegen Abmeldung/Ummeldung

Hallo User,

ich möchte ein Auto verkaufen, bin mir jedoch nicht im Klaren wie das mit dem Abmelden ist. Wenn jetzt jemand das Auto kauft, muss er es ja auf seinen Namen anmelden bzw. ummelden, da ist die Frage, sollte ich das Auto angemeldet lassen damit der Käufer es gleich mitnehmen kann oder sollte ich es abmelden, dann muss der Käufer sich ja ein rotes Kennzeichen holen oder? Die Sorge ist halt was wäre wenn der Käufer einen Unfall baut während es noch auf mich zugelassen ist? Muss ich dann dafür blechen? Kann ich z.B. in den Kaufvertrag die Uhrzeit des Verkaufs schreiben, sodass ich im worst case aus dem Schneider wäre oder ist das rechtlich nicht erlaubt?

...zur Frage

Versicherung von Mietwagen nach nicht selbstverschuldeten Unfall?

Hallo Miteinander,

Ich hatte gestern mit meinem Auto einen nicht selbstverschuldeten Unfall. Auto kam heute in die Werkstatt von der ich auch gleich einen Mietwagen bekommen habe.( übernimmt die gegnerische Versicherung)

Jetzt stellt sich mir die Frage- angenommen ich bauen mit dem Mietwagen einen Unfall, wer bezahlt das ? Springt da die Versicherung Meines Autos ein ?! Oder muss ich extra versichern?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten !

...zur Frage

Soll man bei einem Unfall die Autos so stehen lassen, wie sie sind oder kann man sie wegfahren?

Muss man bei einem normalen Auffahrunfall die Fahrzeuge so stehen lassen, wie sie sind? Bekommt man Ärger mit der Versicherung, wenn man die Auto wegfährt und nicht mehr genau geklärt werden kann, wer Schuld ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?