Abmahnungskosten bei vielen Torrents?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben gelesen, dass pro MP3-Datei ungefähr 400€ fällig werden.

Nicht zwingend. Die von der Abmahnindustrie angesetzten Lizenzschäden und Anwaltsgebühren sind oft viel zu hoch.

Gibt irgendeine Möglichkeit die Kosten auf ein erträgliches Niveau zu reduzieren im Falle mehrerer Abmahnungen?

Wenn eine Abmahnung rein kommt, sollte er umgehend einen Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht aufsuchen. Google z.B. mal nach wbs-law.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eventuell die Möglichkeit, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben. Diese macht man am besten zusammen mit einem Awalt bzw. lässt diesen eine modifzierte Unterlassungserklärung aufsetzen.

Wenn diese angenommen wird, können die Kosten etwas gemindert werden. Aber bei der Menge an Dateien könnte es trotzdem sehr teuer werden.

Aber ein "erträgliches" Niveau für einen 16-Jährigen wird man wohl nicht erreichen.

Auf jeden Fall gilt, wenn eine Abmahnung ins Haus flattert, sich nicht selbst mit der Abmahnkanzlei in Verbindung zu setzen. Da kann man sich schnell um Kopf und Kragen reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß, kann man immer nur für eine Straftat bestraft werden.Es ist also egal, ob er 1 oder 100 Songs geladen hat.

In dem Fall also 3x400€.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
24.08.2016, 12:00

Blöderweise geht es dabei nicht um Strafen, sondern um Schadensersatz.

1

Was möchtest Du wissen?