Abmahnung von Inkassounternehmen?

3 Antworten

Grundsätzlich immer schriftlich mit einem Inkassounternehmen kommunizieren wegen der Nachweisbarkeit.

Ich würde erst einmal dem Inkasso schriftlich mitteilen das ich der Forderung vollumfändlich wiederspreche und diese strittig ist. Ferner würde ich um Übersendung der Rechnung und der Vollmacht bitten.

Damit erspart man sich zumindest erst einmal den üblichen Schufaeintrag.

Wenn beides vorliegt würde ich sehen was sich machen lässt.

Ohne Vollmacht die zugleich auch zum Empfang der Zahlung berechtigt würde ich nicht an das Inkasso bezahlen.

Am besten Du zahlst die Rechnung so wie diese ist einfach an den Rechnungsaussteller, also so als hättest Du diese erst jetzt bekommen.

Aus welchen jahr ist die forderung? Um was für eine art gläubiger handelt es sich? 

Ansonsten : überweise die reine hauptforderung zweckgebunden (nur hauptforderung) direkt an den Gläubiger und rechne evtl noch 5 oder 6 euro dazu. Handelt es sich um einen lastschriftstorno dann nochmal 5 euro on top. 

Inkassogebühren werden zwar nicht expl eingeklagt, rechne trotzdem mit weiteren bösen Briefen 

Es ist besser das Geld direkt an den Ursprungsgläubiger zu überweisen, ggf. zzgl. Zinsen.

Von wann ist die Forderung?

Keine Monatsrechnung H&M, jetzt Inkasso?

Hallo,

Ich habe ein Problem mit H&M. Ich habe im Juli für knapp 79€ etwas auf Monatsrechnung bestellt. Im August hätte die Rechnung kommen sollen, kam aber nicht. Ich habe geade nachgeschaut und meine Adresse stimmt auf jeden Fall. Dadurch, dass keine Rechnung, aber auch keine Mahnung kam, habe ich die offene Rechnung komplett vergessen. Jetzt sehe ich eben, dass H&M meine Rechnung an ein Inkassounternehmen weitergegeben hat. Einen Brief von denen habe ich noch nicht bekommen. Jetzt ist meine Frage, was ich tun kann, bzw soll wenn der Brief kommt. Ich sehe eigentlich nicht ein eine unglaublich hohe Gebühr zu zahlen, wenn ich keine Rechnung bekommen habe.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Lg

...zur Frage

Vodafone droht mit Inkassounternehmen und einer Rechnung von 1000 für etwas das ich nicht haben wollte. Hilfe wird verweigert was soll ich tun?

Ich brauche dringend Hilfe.

Vor einiger Zeit habe ich bei Vodafon einen Vertrag unterschrieben der mir eine 6 monatige kostenlose Flat versprach solange ich nach nach den Monaten jemanden anwerbe.

Man hat mir aber verschwiegen, dass andererseits eine monatliche Gebühr von 50€! anfällt. Darüber hinaus hat man mit ebenfalls verschwiegen dass mir ein SmartPhone zu verfügen steht.

Ich war schon dort , hab angerufen und emails verschickt aber KEINER kann mir irgendwie helfen. Deshalb habe ich die Rechnung ignoriert, wieso sollte ich für etwas zahlen das ich nicht benutze und eigentlich auch rechtswidrig ist.

Und heute bekomme ich einen netten Brief mit der Drohung dass wenn ich bis zum 27.6 keine 900€ überweisen solle ( was absolut LÄCHERLICH ist für eine scheiss Flatrate die sie mir nicht kündigen wollen) die mir mit einem EinzugsVerfahren kommen.

Ich bin Student und habe gerade jetzt 200€ auf dem Konto.

Das fühlt sich an wie ein schlechter Traum.

Was soll ich den noch tun ? Ich hab das Geld nicht und will mich nicht von diesen Kriminellen bestechen. Und helfen tut mir absolut keiner außer das ich dort und dort anrufen soll und absolut NICHTS dabei rum kommt.

Hilfe wäre wirklich super.

mfg

...zur Frage

Rechnung gleich von zwei verschiedenen Inkassounternehmen?

Ich habe etwas auf Ratenzahlung bei Klarna (ca 100 € bestellt). Weil ich es leider zu oft versäumt habe, die Rechnung vernünftig zu bezahlen, habe ich nach einiger Zeit ein Brief von einem Inkassounternehmen (coeo Inkasso) bekommen. Dann habe ich den Betrag sofort bezahlt und auch eine Bestätigung bekommen, dass die Schuld beglichen sei. Kurz darauf habe ich einen Brief von einem anderen Inkasso bekommen, artiga, die angeblich vom selben "Mandanten" fordert. Das kann nicht sein, dass Klarna gleich zwei verschiedene Inkassounternehmen beauftragt mal abgesehen davon das eine Schuld längst beglichen worden ist und der Brief ist sogar total komisch und irgendwie unseriös verfasst? Und jetzt haben die sogar per Einschreiben einen Brief versendet. Was soll ich tun?

...zur Frage

Inkasso bei Unternehmensumzug. Forderung von DHL. Rechnung nicht bezahlt.

Hallo, haben von der intriga inkasso eine Mahnung erhalten das ich eine Rechnung nicht bezahlt haben. Sind vor etwa 3 Monaten mit unserem Unternehmen umgezogen und haben vergessen DHL über den Umzug zu informieren. Auf jeden Fall war anscheinend noch eine Rechnung offen. Haben diese jedoch nie erhalten, da wir schon umgezogen waren, als sie dort ankam. Erst mit der Forderung von dem Inkassounternehmen erhielt ich eine Rechnung. Laut denen bin ich verpflichtet DHL über meinen Umzug zu informieren und ich bin dazu verpflichtet zu die Rechnung + 80€ Mahngebühren zu zahlen. Ist das tatsächlich so? Frist wurde bis heute gesetzt... Benötigen also eine möglichst schnelle und präzise Antwort wie man weiter verfahren sollte...

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Rechnung nicht stoniert?

Ich habe aus Versehen eine bus Tour gebucht auf der ich schließlich nicht mal war, dann habe ich vergessen diese zu stornieren. Jetzt droht das Unternehmen mit Inkassounternehmen Mediafinanz geht das ? Und was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Inkassounternehmen will ein Einzahlungsbeleg?

Hallo,

ich habe aktuell Problem mit einem Inkasso unternehmen.

Ich habe am 1.2 was bestellt und das Geld auch überwiesen.

Doch dann kam ein Brief vom Infoscore Inkassounternehmen das ich angeblich nicht überweisen habe.

Habe mich dann telefonisch mit den in Verbindung gesetzt.

Anschließend sollte ich dann Kontoauszüge hinschicken. Was ich auch getan habe.

Doch dann kam ein zweites schreiben das der Kontoauszug nicht ausreicht.

Die brauchen ein Einzahlungsbeleg.

Kann ich jetzt einfach zu meiner Volksbank gehen und die geben mir diesen Einzahlungsbeleg ? oder wo bekomme ich das her ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?