Abmahnung in der Ausbildung wegen Aufenthalt im Krankenhaus bei einer Freundin?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du hättest dich selbstverständlich auch bei der Berufsschule abmelden müssen.

Die Abmahnung erfolgte also zu Recht.

Ne bei uns muss man sich lediglich im Betrieb abmelden

0

es ehrt dich zwar das du deiner freundin beistehen wolltest, jedoch ist das kein grund, seinen pflichten (in diesem fall berufsschule) nicht nach zu kommen.

du kannst ja nochmal mit deinem ausbilder sprechen, die situation erklären und um einen urlaubstag bitten.

Mir jetzt noch einen Urlaubstag zu nehmen bringt ja eh nichts mehr

0
@teamgomez

Aber natürlich.

Damit zeigst du deinem Ausbilder, dass du bereit bist, für die Abwesenheit einen Urlaubstag zu opfern.

0

Ja, bei manchen Dingen ist die Wahrheit wohl unangemessen leider... :(

Theoretisch ist sie ja keine Angehörige und selbst wenn, du bist ja kein Arzt und kannst auch nichts ändern durch deine Anwesenheit, außer sie vllt. etwas zu beruhigen. Dafür ist weder Berufsschul- noch Arbeitszeit da.

Ich kann dein Handeln verstehen, aber du hast deine privaten Belange über deine Verpflichtungen gestellt und deshalb die Abmahnung..

Rechtlich gesehen hat dein Chef richtig gehandelt. 

Er muss dich, theoretisch gesehen sogar abmahnen um sich dadurch langfristig richtig zu stellen. 
Menschlich gesehen ist das ganze eine schwierige Frage.
Eine Abmahnung kann jedoch nicht zurückgezogen werden. Sie ist da und wird da bleiben. 
Rechtlich gesehen hast du dich Fehlverhalten, es sei denn mit "Leiterin" meinst du eine dir übergeordnete Stelle im Betrieb, welche dir offiziell "frei" geben darf. 
Nichts desto trotz brauchst du dennoch eine Entschuldigung für den Tag oder musst dir diesen Tag rückwirkend als Urlaub ansehen lassen. (Also einen Tag weniger Urlaub).

Gesetzlich wird man nur im Sterbefall der Partnerin, für die Beerdigung freigestellt (Sonderurlaub).
Gesellschaftlich üblich ist es, (werdenden) Vätern den Tag der Geburt des eigenen Kindes frei zu geben. dieser steht rechtlich auch zu.
Für ein Freund + Freundin Verhältnis gibt es in deinem Fall keine Sonderregelungen. Hart aber Wahr. 

Wenn ihr seit einiger Zeit (dehnbarer Begriff) in einer Beziehung lebt und zum Beispiel eine Wohnung miteinander teilt, bist du für deine Freundin Unterhaltspflichtig, sie ebenso für dich.  Nur mal so btw, wissen viele nämlich nicht^^

Er muss dich, theoretisch gesehen sogar abmahnen um sich dadurch langfristig richtig zu stellen.

Wie kommst Du darauf?

Ob eine Abmahnung dem Arbeitgeber '"langfristig" nutzt, dann also noch von ihm herangezogen werden kann, hängt von dem Abmahnungsrund und der seitdem verstrichenen Zeit ab.

So ist diese Aussage falsch!

Eine Abmahnung kann jedoch nicht zurückgezogen werden. Sie ist da und wird da bleiben.

Auch hier: Wie kommst Du darauf?

Selbstverständlich kann ein Arbeitgeber eine Abmahnung auch wieder zurücknehmen und aus der Personalakte entfernen; er muss es auch, wenn sie z.B. auf falschen Tatsachenbehauptungen beruht.

Auch diese Aussage ist also falsch!

Gesetzlich wird man nur im Sterbefall der Partnerin, für die Beerdigung freigestellt (Sonderurlaub).

Eine solche gesetzliche Beschränkung gibt es nicht im Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 616 "Vorübergehende Verhinderung".

1

Hä? Du hast dich doch bei deiner Lehrerin abgemeldet... wie kannst du da unentschuldigt fehlen? Hat die demnach verschwitzt das irgendwo einzutragen oder weiterzukommunizieren? 

Auf jeden Fall würde ich nochmals mit deinem Chef sprechen und ihm die ganze Situation erklären. Wenn er kein Unmensch ist, dann wird er die Abmahnung zurücknehmen.

Er hat sich bei der Leiterin im Betrieb abgemeldet. So lese ich das jedenfalls

0

Tja, das ist leider kein berechtigter Grund, um bei der Arbeit/Berufsschule zu fehlen. Insofern ist die Abmahnung rechtlich in Ordnung.

Hey teamgomez

Du hättest dir der freien Tag offiziell genehmigen lassen müssen! 

Wenn auch moralisch schwer zu verstehen- die Abmahnung deines Chefs ist rein arbeitsrechtlich gerechtfertigt. 

NEIN! das ist ganz und gar nicht in Ordnung. Dein Chef hat eigentlich gar nichts mit der Berufsschule zu tun. Das sind zwei getrennte Dinge. Eine Abmahnung würde ich deswegen sofort anfechten. Sprich aber trotzdem ganz normal mit deinem Chef darüber. Er wird es verstehen

Chef hat nicht mit der Berufsschule zu tun

????

wie auch, gehört ja nicht zur Ausbildung

oh man

1

Der Betrieb ist sogar verpflichtet, darauf zu achten, dass der Azubi die Berufsschule aufsucht. Sonst kann der betrieb sogar mit einem Bußgeld belegt werden.

1
@DerHans

Richtig. Der Betrieb ist die Ausbildende Stelle, die Berufsschule begleitend. Der Betrieb hat Sorge zu tragen, das der Auszubildende seinen Pflichten nachkommt. Dazu gehört der Besuch der Berufschule. 

0

Klar ist die Abmahnung gerechtfertigt!

Du warst weder krank, noch hattest Du Urlaub.

Eine kranke Freundin zählt weder in der Berufsschule noch bei der Arbeit als Entschuldigung!

Deine Freundin war im Krankenhaus - sie wurde rundherum versorgt! Es bestand keine Gefahr für Leib und Leben!

War Du für moralisch als richtig erachtest, ist Deinem Chef gelinde gesagt Wurscht!

 

erkläre das deibem Chef genau so

Er Weiss ja dass ich bei meiner Freundin im KH war

 

0

Geschäft ist Geschäft und Schnaps ist Schnaps .....

für was wirst du bezahlt ?

... vermute mal du "Fehlst" häufiger, das der Auslöser nicht der Grund, weil es ungewöhnlich ist, von deinem Chef so zu reagieren

Was hast du denn erwartet? Dass man dir das durchgehen lässt?

Ja warum den nicht? Sie ist meine beste Freundin. Würdest du es nicht tun?

0
@teamgomez

Deine Freundin befand sich in ärztlicher Obhut, sie war nicht weiter in Gefahr. Natürlich ist das verständlich dass du ihr beistehen wolltest, aber deshalb einfach der Berufsschule fern bleiben geht halt nicht. Was ich davon halte ist irrelevant.

2
@teamgomez

Hey teamgomez

So aber "funktioniert" die Arbeitswelt nicht. 

Du hast einen Ausbildungsvertrag und damit sind Pflichten verbunden,dazu zählt deine Anwesenheit. Der AG trägt hier Verantwortung und entlohnt dich dafür. 

Überschneiden sich Privat-und Arbeitsleben dann hast du dich an die vertraglich vereinbarten Regeln zu halten-um Genehmigung bitten oder Urlaub nehmen. 

1

Was möchtest Du wissen?