Abmahnung für einmaliges unentschuldigtes Fehlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt kein Gesetz, welches dir erlaubt der Schule bzw. dem Unterricht fernzubleiben wenn die Schule bzw. der Lehrer dafür keine Erlaubnis gegeben haben. Schulfrei wg. zu hoher Wärmebelastung liegt im ermessen des Lehrers bzw. der Schule - nicht in deinem eigenen (Ausnahme: Du gehst am gleichen Tag zum Arzt und lässt dich krankschreiben).

Du hast aber jederzeit während des Unterrichtes die Möglichkeit zu sagen, dass du dich nicht gut fühlst wg. der Hitze und dich das alles zu sehr anstrengt. Dann wird dich der Lehrer am Rand sitzen lassen und dich etwas trinken lassen. Er wird dich nicht zwingen weiter am Sportunterricht teilzunehmen. Wenn doch, dann müsstest du das der Direktion und deinen Eltern melden.

Aber eine Abmahnung nur weil du 1x gefehlt hast? Am besten du lässt deine Eltern mit dem Sportlehrer bzw. der Schuldirektion sprechen. Vielleicht war es nur ein großes Missverständnis. Wenn du in der Vergangenheit allerdings schon öfter kleineren und größeren Mist gebaut hast, dann finde ich die Abmahnung angemessen.

Das es keine Gesetz gibt, dass mir das erlaubt ist mir klar aber vielleicht gibt es ja eines was für eine Abmahnung eine mindestgrösse des Tatbestandes festlegt.

0

Ja, leider Du kannst Dich eigendlich nur beim Direktor dagegen beschweren, aber ob die Beschwerde erfolgreich ist ist offen ...

habe auch schonmal im sportunterricht gefehlt reicht aber eigentlich wenn du eine entschuldigung bei der nächstensportstunde einreichst wenn nicht dann kann man dir eigentlich auch nichts anhaben auser evtl ein klassenbuch eintrag

Was möchtest Du wissen?