Abmahnen, Gebühr als Privatperson?

3 Antworten

Was willst Du denn noch? Du hast einen Artikel bekommen und einen bezahlt? Lese ich das richtig? Den anderen hast Du nicht bekommen und auch nicht bezahlt? Was willst Du dann mitr einer Mahnung?

Wenn Du den falschen Artikel gezahlt hast, hättest Du das mit dem Verkäufer klären müssen. Aber bei so einen Hickhack hat wahrscheinlich keiner durchgesehen.

2 Artikel bezahlt, einen nicht erhalten, den 2ten erhalten und zurück geschickt. Für einen Artikel erst meine Rückerstattung erhalten. Lesen sollte man. Habe mit sofort Überweisung bezahlt

1

sofern der "HickHack" nicht auf meinen Mist gewachsen ist, normale bestellung aufgegeben im Internet, per sofort-Überweisung bezahlt. Und alles andere ist die Firma für Verantwortlich nicht ich, und nun renne ich meinem Geld hinterher.

1

Ich würde in der Buchhaltung dieser großen Firma anrufen, aber Du kannst auch eine Mahnung schicken mit einer Fristsetzung.

Nach heute schon das 5te mal. Rufe Woche für Woche an da es schon 13 Tage gedauert hat bis der nicht zu versendende Artikel erstattet wurde. Darauf kam ja die Mail das es am 20.10.2017 überwiesen worden ist, letzte Woche hieß es sie kümmert sich drum und müsste das Geld im laufe der Woche erhalten. Neue Woche neues Glück, heute morgen angerufen hieß er muss das mit dem Vorgesetzten Besprechen, das ist nicht normal. Daher auch meine Frage wenn da wieder nichts bei rumkommt. Was für Möglichkeit ich habe. 

1
@XxJESSxX

Danke.

Ich werde Deine Frage an einen Experten weiterleiten, der kann Dir bestimmt am besten helfen.

3

Wie lange muss denn die Fristsetzung sein? 

0
@XxJESSxX

Ich hab soeben Deine Frage an einen Inkasso-Experten weitergeleitet.

Hab bitte etwas Geduld.

4
@XxJESSxX

Eine Woche reicht aus. Wenn du sie bereits zur Rückzahlung aufgefordert hast, kannst du nun eine Mahnung schreiben (Einschreiben). Da der Schuldner hier ein Unternehmen ist, darfst du sogar 40€ Mahngebühren erheben. Dies wird dir im BGB ausdrücklich so zugestanden.

Gegenüber Privatpersonen darf man natürlich keine 40€ fordern. Nur um das klarzustellen.

2
@mepeisen

@XxJESSxX: Bitte, befolge die Hinweise von @mepeisen (vielen Dank für die rasche Hilfe), das ist der (beste) Experte.

2

Ja, du darfst Mahnen, eine Gebühr muss für diese erste Mahnung niemand zahlen...

Heißt ich muss Mahnen das bis dahin das Geld da sein soll ? Wie lange muss ich den Zeit geben
? Erneute 14 Tage?

0

Firma mit Markenrechte abmahnen?

Hallo,

ich hatte mal eine Frage zu einem Gedankenspiel:

Wenn eine Firma einen Phantasienamen hat (z.b. DUNK) darf ich diesen Namen dann als Marke anmelden und die Firma abmahnen (Im falle das die Firma ihren Namen nicht als Marke angemeldet hat)

Würd mich nur so interessieren ^^

...zur Frage

Shopify Shop als Privatperson?

Hallo,

ich möchte seit langem einen Dropshipping Shop über Shopify hosten. Nun habe ich auf verschiedenen Quellen gelesen, dass man dazu ein Gewerbe benötigt, auf anderen Seiten sagen manche, man benötige keins. Kann ich als Privatperson nun einfach einen eigenen Shopify Shop haben und damit Geld verdienen oder muss das über ein Gewerbe angemeldet sein und wie sieht das dann steuerlich aus?

...zur Frage

c&a rechnung bei retoure

Hallo, Habe bei c&a auf rechnung bestellt, will aber nicht alles behalten... Zahle ich den kompletten re hnungsbetrag und bekomme dann das geld für die zurückgesendet artikel überwiesen oder wie wird das ablaufen? Auf der rechnung finde ich dazu nichts. Grüsse Watwatwat

...zur Frage

Ebay-Gebühr Rückerstattung

Hallo,

ich habe ein Artikel bei Ebay verkauft. Doch der Käufer meinte, dass der Artikel nicht wie beschrieben sei ( zu recht ) und hat mir den Artikel zurückgeschickt.

Ich habe ihm angeboten es mir zurückzuschicken und ich hab ihm bereits sein Geld zurück überwiesen.

Da kein Kauf stattgefunden hat, wie kann ich die Ebay-Gebühren zurückerstattet bekommen?

Lg

...zur Frage

Culpa Inkasso Verarsche?

Hallo zsm,
Ich hab viel über Culpa gelesen und alles war negative deswegen frag ich mal nach.
Und Zwar hab ich mal bei einem Internet unternehmen angefangen und bei denen hieß es im Vertrag das wen man innerhalb 1 Monat austretet muss man 250 Euro zahlen. Ich musste es dann abbrechen und sagte der Firma sie solle mir die Rechnung schicken aber es kam nichts. Eines Tages kam dann ein Brief von der Firma Culpa Inkasso die mich aufforderten 340 Euro zu zahlen weil ich der Internet Firma das Geld nicht überwiesen habe. Erst in dem Brief stand drin wo ich überhaupt das Geld hin überweisen muss. Also hab ich gleich die 250 Euro überwiesen aber muss ich die 90€ jetzt aus zahlen oder nicht ?
Danke

...zur Frage

Strom abgestellt. Was darf er was noch nicht?

Hallo,
Das unswar wurde in unserem Haushalt der Strom abgestellt wegen eine Rechnung (30€) nicht bezahlt wurde..... als ich dort angerufen habe haben die gesagt überweise dir Rechnung und wir machen denn Strom wieder an. Daraufhin habe ich die Rechnung überwiesen als ich dir wieder anrufen wollte kam ich in die warte Schlange für 1h nach 1h war es 16uhr und der Laden hatte geschlossen doch das Geld war schon überwiesen und ein fax habe ich auch geschickt mit dem Kontoauszug. Doch mittlerweile habe ich immer noch kein Strom.... ( es kam auch kein Brief mit einer Mahnung) darf er es überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?