Ablesekosten Heizung und Wasser

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

meine Mieter sagen das ich die Ablesekosten für die Heizung und das Wasser nicht umlegen darf.

Da irren sie sich :-)

Gibt es hierfür irgendein Gesetzt?

Ja, die Betriebskostenverordnung: Gem. § 2 Nr. 4a ff. BetrKV gehören zu den Kosten der zentralen Heizungsanlage auch die "Kosten der Berechnung und Aufteilung": http://dejure.org/gesetze/BetrKV/2.html

Des Weiteren erhöhen sich die Nebenkosten um 40 Euro pro Monat

Dann mach es richtig und erkläre den Mietern mit Hinweis auf deinen Gesamtaufwand (einschl. Brennstoff, Wartung, Schornsteinfeger usw.), ihre Wohnung warm zu halten, dass die bisherigen Vorauszahlungen die Kosten nicht mehr decken und du entsprechend höhere Abschläge (Vorauszahlungen) für den folgenden Abrechnungszeitraum gem. § 560 BGB forderst:

Abs. 1: "Bei einer Betriebskostenpauschale ist der Vermieter berechtigt, Erhöhungen der Betriebskosten durch Erklärung in Textform anteilig auf den Mieter umzulegen, soweit dies im Mietvertrag vereinbart ist. Die Erklärung ist nur wirksam, wenn in ihr der Grund für die Umlage bezeichnet und erläutert wird.

Abs. 2: "Der Mieter schuldet den auf ihn entfallenden Teil der Umlage mit Beginn des auf die Erklärung folgenden übernächsten Monats.

G imager761

Betzy1982 11.06.2014, 07:59

Danke :)

0
Mephisto2343 11.06.2014, 08:26
Bei einer Betriebskostenpauschale

Es handelt sich hier aber aller Wahrscheinlichkeit nach NICHT um eine Betriebskostenpauschale...

0
Gibt es hierfür irgendein Gesetzt? Soweit ich weiß kann ich diese Kosten umlegen.

Doch, darfst Du (§ 2 Nr. 4, 5, 6 BetriebskostenV)...

Kann ich hier was machen?

Die Betriebskostenvorauszahlungen kannst Du einseitig erhöhen (§ 560 Abs. 4 BGB). Wenn sie nicht zahlen, musst Du eben die Zahlung gerichtlich durchsetzen...

Betzy1982 11.06.2014, 07:58

Vielen Dank für die schnelle Antwort

0

Was möchtest Du wissen?