Ablenkung nikotin entzugserscheinungen?

5 Antworten

Nervösität beim aufhören ist ganz normal. Bei mir half Kaugummi kauen oder etwas in die Hand nehmen z.B. Knete, Schlüsselbund, etc. Ablenken ist das einzige was hilft. ... hab ich auch schonmal durchgemacht, hab dann aber nach einem Jahr wieder angefangen ;-)

Schade dass du wieder angefangen hast :/ Meine längste enzugszeit dauerte etwa 5 wochen, hab dann aber auch wieder angefangen.

0

Wie oft hatte ich das schon! Meine längsten erfolge hatte ich mit nikotinpflastern und einem geeigneten umfeld (kein stress, keine raucher, keine kippen erreichbar).

Zu dumm nur dass ich mich nach wochen/monaten der abstinenz meinte mich belohnen oder mir was beweisen zu müssen!

Eine zig reichte und ich war wieder dabei!! Wünsch dir ganz ehrlich mehr erfolg :-)

Ich habe, als ich mit dem Rauchen aufgehört habe, jedes mal, wenn mich das Verlangen nach einer Zigarette gepackt hat einfach ein Fisherman´s Friends gegessen.

Hab mir auch immer eins genommen in Situationen, in denen ich normalerweise eine geraucht hätte. Z.B. nach dem Essen, wenn ich wo warten musste usw.

Hat gut funktioniert... Aber vor allem anderen: Du musst wirklich aufhören wollen. Die Körperlichen entzugserscheinungen (Nervosität, Gereiztheit) gehen bald vorüber. Der Rest ist halt Kopfsache.

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?