Ableitung von (3x²+6x-5)^17

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich müsste doch eigentlich erstmal ausmultiplizieren, dass wäre eine Höllen Arbeit.

Das wäre unzumutbar und viel zu umständlich.

Verwende die Kettenregel.

f(x) = (3x²+6x-5)^17

u(x) = x^17

v(x) = 3x²+6x-5

Jetzt kann man f schreiben als f(x) = u(v(x)).

f '(x) = u'(v(x))·v'(x)

Einsetzen, ableiten, fertig. Antworten mit dem richtigen Endergebnis gibts ja auch schon.

Ich komme auch auf die Lösug f'(x)=17(3x^2+6x-5)^16 * (6x+6) kann man das noch Zusammenfassen

0
@aferinabisi

f'(x)=17(3x^2+6x-5)^16 * (6x+6) kann man das noch Zusammenfassen

Man könnte höchstens noch bei der zweiten Klammer die 6 ausklammern:

17(3x^2+6x-5)^16 * (6x+6) =

17(3x^2+6x-5)^16 * 6(x+1) =

102 (3x^2+6x-5)^16 * (x+1)

0

warum höllenarbeit? hast du keinen Taschenrechner? zuerst ausmultiplizieren: 51x²+102x-85 somit ist die Ableitung 102x+102 oder mit Produktregel: f (x)=u(x)v(x)+u(x)v´(x); wobei (3x²+6x-5)=v und 17=u somit: 6x+6=v´ und 0=u´ 0(3x²+6x-5)+17(6x+6)=102x+102

17(3x²+6x-5)^16 *(6x+6); (6x+6 muss man nachdifferenzieren)

ich würde mal sagen das da 17(3x^2 + 6x - 5 ) ^16 ( 6x + 6 ) raus ;) bin aber kein mathe profi :D

Ist korrekt (verwedet wird die Kettenregel).

0

ach, hab mich verlesen, dass heißt ja hoch 17, hab mal 17 gelesen.

17(3x^2+6x-5)^16 * (6x+6)

Was möchtest Du wissen?