Ablehnung vom Lastschriftverfahren Energieversorger

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Stromanbieter almado hat es bei mir genauso gemacht. Ich habe den vertrag gekündigt und plötzlich kann der Stromanbieter die Abschläge nicht mehr per Lastschrift einziehen. Ich soll die Abschläge überweisen. Ich habe mich an die Schlichtungsstelle gewandt und die Abschläge nicht überwiesen. Laut meinem Rechtsanwalt muss ich die Abschläge nicht überweisen. Falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollt wird der Stromanbieter verlieren. Also nichts bezahlen und auf das Lastschriftverfahren hinweisen - Fertig!

Danke Walter - leider habe ich schon überwiesen. Der Stromanbieter hat die 12 Monate in 11 Teilbeträge aufgeteilt, da er so mehr monatlich bekommt und mit dem Geld arbeiten kann. Der letzte Monat im Jahr bleibt somit zahlfrei. - Jetzt mahnt mich almado an, ich soll noch 1 Beitragsmonat zahlen, obwohl alles beglichen ist. Es ergibt sich bei der Endabrechnung ein Guthaben und weiterhin ist der Bonus i.H. Von 25 % an mich zu zahlen. Mal sehen, was sich ergibt. Habe auf die Mahnung geantwortet und werde alle informieren, die das hier lesen möchten. Gruß Karlikarli

0

Hallo,

ich habe einen Mandanten in der Angelegenheit gegen Almado ENERGY GmbH und gegen 365 AG (ehemals almado AG). Zunächst vorab ganz wichtig. Jeder Einzelfall muss sorgfältig geprüft werden, da es in jedem Einzelfall gravierende Unterschiede geben kann. So habe ich meinem Mandanten ganz konkret ausgerechnet, in welcher Höhe die Forderung monatlich nach Verrechnung des ihm zustehenden Bonus zu zahlen ist. Und wegen der unberechtigten Preiserhöhungserklärung der GmbH (mein Mandant hatte einen Vertrag mit der AG) im eigenen Namen eine negative Feststellungsklage gegen die AG und weil im die GmbH per Inkasso im eigenen Namen auch noch gegen meinen Mandanten Forderung erhoben hat, auch zugleich eine negative Feststellungsklage gegen die GmbH (weil nicht Vertragspartner) erhoben.

Der gegnerische Rechtsanwalt hatte sich nicht einmal die Mühe gemacht, hier die Klage zu lesen und hat einfach seinen wohl standardmäßig verfassten Text für die Abwehr einer Zahlungsklage verwendet und dabei die Abwehr des negativen Feststellungsantrages gegenüber der GmbH mit dem Nichtbestehen eines Vertrages zwischen den Partei begründet (ein Eigentor! Denn auch hier ist jeder Einzelfall sorgfältig zu prüfen!).

Es ist daher hier sogar vorteilhaft, dass nicht eingezogen wird, da hier nur der berechtigte Teil überwiesen wird, den Ihnen ein Anwalt genauso wie ich errechnen kann. So besteht auch nie ein Rechtsgrund für die Einstellung der Energieversorgungsleistung, da es dann an einer berechtigten offenen Forderung fehlt.

Übrigens die fehlerhafte Auskunft auf der Plattform, dass eine Sammelklage in Deutschland nicht zulässig ist, ist unzutreffend. Der Rechtsanwalt, der mehrere Mandanten zur selben Zeit vertritt, die die Voraussetzungen für eine Sammelklage erfüllen, muss sogar zu einer solchen aus Kostengründen raten. Häufig ist die Sammelklage auch noch sachdienlich und nicht nur aus Kostengründen sinnvoll.

Bei getrennter Klageerhebung entstehen sowohl höhere Gerichtskosten als auch höhere Rechtsanwaltskosten für den einzelnen Auftraggeber.

Mit freundlichen Grüßen Rechtsanwältin Helga Dubberstein Berlin, 04.02.2015

lastschriften kannst due jederzeit zurückgehen lassen vorsicht bei solchen anbieten habe auch großen ärger i care energie

Danke für die Nachricht. Wenn der Versorger die Beträge abbucht, kann ich 8 Wochen zurückbuchen. Jetzt will er aber entgegen unserer Vereinbarung von mir per Banküberweisung die mtl. Beträge haben. Kann ich in diesem Fall widersprechen oder muss ich entgegen unserer Vereinbarung per Banküberweisung bezahlen? Danke und FG

0

Was wollen Sie machen ? Sie sind in der Bringschuld. Die Anderen sind ebenso intelligent als Sie.

Danke für die Antwort. In der Bringschuld bin ich, der Vertrag ist aber so abgeschlossen, dass der Versorger per Einziehung die Beträge abbucht. Jetzt ändert er eigenmächtig ohne meine Zustimmung die Vereinbarung. Darf er das? FG K.

0

Was möchtest Du wissen?