Ablehnung arge Gas Rechnung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Rechtslage ist eigentlich eindeutig, Nachzahlungen/-forderungen sind KdU und daher von der "alten" ARGE zu übernehmen.

Gesetzl geregelt ist, Widerspruch und Klage müssen nur eindeutig bezüglich des Streitgegenstands (Nachforderung) sein, eine Pflicht zur Begründung besteht nicht. Ein begründetes Rechtsmittel hat auch keine grössere Erfolgsaussicht.

Also Muster für Widerspruch im Inet suchen, ergänzen, abschicken. Es schadet nicht den Versorger ebenfalls zu informieren, das kann Vollstreckungsmassnahmen zumindest verzögern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?