Ablauf Kinderwunsch bei Lesben?

4 Antworten

Wie soll man denn die Eizellen der beiden Frauen mischen, damit das Kind die DNA von beiden hat??? So ein Schmarrn! Eine Frau trägt das Kind aus oder sie können ein Kind adoptieren.

Eizellen zusammenmischen? Sowas geht nicht.

Das Kind ist dann von einer Frau, ja....

Wie wird man mit 20 schwanger ohne Partner und künstliche befruchtung?

Ich habe seid meiner ersten schwangerschaft vor 2 jahren (das kind habe Ich nie bekommen) einen starken Kinderwunsch. Ich ertappe mich immer mal wieder wie ich dokus über schwangerschaften und kindererziehungen anschaue, ebenso schaue ich ständig nach baby kleidung und spielzeug, manchmal fließen auch tränen (was eigentlich total verrückt ist). Meine guten freundinnen haben bereits einen partner und Kinder, ich allerdings hatte noch nie einen freund obwohl ich sagen muss das ich nicht gerade unattraktiv für manche männer bin, ich denke das es etwas mit meinen depressionen und den Verlust meines ersten kindes zutun haben könnte. sobald ich mit Kindern bin verschwinden alle meine sorgen und Ängste, ich bekomme keine Panikattacken und fühle mich wohl und aufgehoben. Bei dem Kinderwunsch geht es mir noch nicht mal um einen Partner. Ich will einfach nur ein Kind.

Aber nun zur Frage: Eine künstliche befruchtung kommt nicht infrage und die hoffnung den richtigen partner zu finden, habe ich längst aufgegeben. Gibt es sonst noch möglichkeiten schwanger zu werden? Eine App die leute "zusammenführt" die sich ein Kind wünschen oder so? 🙈

...zur Frage

Hilfe: Rechtsfragen - Vaterschaftstest!

Kurze Infos: -Bereits privater Vaterschaftstest durchgeführt (nach Beratung eines Apothekers) 2012 - unter Beobachtung aller Betroffenen (Eltern beider Seiten, die wirkliches Interesse an einem korrekten Ergebnis hatten) -negatives Ergebnis -Mutter hat ihn trotzdem als Vater angegeben -Kopie des Ergebnisses an das Jugendamt, sie haben sich daraufhin nicht mehr gemeldet -es sollen wohl mehrere als Vater in Frage kommen

Jetzt behauptet die nette, junge Frau, dass das Kind zwei Stunden vor Entnahme des Speichels Muttermilch getrunken habe. Der Test somit scheinbar ungültig sei und sie klagen möchte, um einen zweiten durchführen zu lassen. Ich habe in mehreren Quellen gelesen, dass lediglich (mind.) eine Stunde nach Nahrungsaufnahme gewartet werden sollte, um die Verunreinigung der DNA zu verhindern. aber letztendlich entscheidet ja das Gericht, ob wirklich erhebliche Zweifel bestehen.

Hat sie eine gute Chance mit ihrem Vorhaben durchzukommen? Welche Faktoren können vor Gericht wirklich als Zweifel anerkannt werden? Kann man selbst irgendetwas tun, um das Gericht zu überzeugen, dass ihre dargestellte Situation nicht unbedingt glaubhaft ist? Wäre eine scheinbare Verunreinigung der Kindes-Probe dem Labor aufgefallen?

Erbitte eine dringende Antwort!

...zur Frage

Warum sind Leihmutterschaften verboten, während Samenbanken erlaubt sind?

Diese Frage stelle ich mir schon lange und der Artikel einer Diozese, die sich auch gegen die Leihmutterschaft im Ausland ausspricht, hat mich dazu veranlasst, dies mal in den Raum zu stellen.

Denn es gibt zwar kein Anrecht auf ein Kind, doch darf es hier auch keine Eltern "zweiter Klasse" geben.

Während nämlich lesbische Paare oder solche, bei denen der Mann unfruchtbar ist, die Möglichkeit haben, auf eine Samenbank zurückzugreifen, bleibt schwulen Paaren und solchen, bei denen die Frau unfruchtbar ist, nur die Leihmutterschaft, wenn sie ein Kind haben möchten, welches das leibliche Kind zumindest eines der beiden Partner sein soll.

Ansonsten gibt es zwar auch noch die Möglichkeit einer Adoption, aber das ist nicht dasselbe.

Darum verstehe ich nicht, warum man Samenbanken toleriert, aber Leihmutterschaften verteufelt, obwohl beides im Ergebnis dasselbe darstellt.

Daher sollte man entweder beides verbieten oder beides legalisieren.

...zur Frage

Taktloses Verhalten von Freunden bei unerfülltem Kinderwunsch?

Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage: wir sind total aufgebracht und wissen nicht so richtig ob das nun angebracht ist oder nicht. Wir versuchen seit knapp drei Jahren schwanger zu werden und es klappt nicht. Medizinisch ist mit uns alles in Ordnung.

Natürlich belastet uns das Thema, aber bislang gehen wir relativ souverän damit um. Ein befreundetes Pärchen das vor kurzem schon das zweite Kind bekommen hat hat uns kontaktiert. Er meinte, er muss mal mit mir reden.

Er meinte, sie hätten sich Gedanken gemacht und meinen wir hätten uns total Verantwortung in dem Thema, ich wäre Sport süchtig und würde versuchen über den Sport Erfolgserlebnisse zu generieren. Des weiteren würden wir immer extremer weil wir uns gelegentlich gesunder nehmen und auch mal ein paar Wochen eine Alkoholpause gemacht haben. Das würde alles nichts bringen wir wären total verkopft, sinnvoll wäre sich mal vor laufen zu lassen und dann würde das auch bestimmt klappen.

Mal abgesehen davon dass diese ganzen Punkte totaler Blödsinn sind wir leben ganz normal wie vorher essen gelegentlich gesund und treibe seit Jahren Sport. wir sind so aufgebracht dass wir nicht wissen sollen ob wir die zwei überhaupt noch sehen sollen.

Unabhängig selbst wenn dieses Punkte stehen sollten ist doch diese Verhalten extrem taktlos und vor dem Hintergrund unserer Situation die die beiden kennen eigentlich ein Unding oder?

Die Krönung der Sache ist, Sie haben vor nicht einmal ein paar Tagen ihr zweites Kind bekommen und knallen uns dann aus heiterem Himmel solche Sachen vor den Latz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?