Ablauf beim Zahnarzt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die zähne werden gereinigt. wenn schon etwas karies in den fissuren (grübchen oben auf dem zahn) ist, muss eventuell etwas gebohrt werden (n bisschen nur, nix schlimmes). anschließend kommt dünnfließender kunststoff in die grübchen und wird mit einer lampe ausgehärtet.

natürlich ist das doof, wenn der zahnarzt dabei initiale karies übersieht. insgesamt überwiegt aber trotzdem der nutzen.

wenn du dir unsicher bist, lass es dir nochmal vom zahnarzt erklären .. und wenn er dich nicht überzeugt, sagst du ihm, dass du das lieber noch nicht machen möchtest. das geht immer - auch wenn es geplant ist! mach dir deswegen keine sorgen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde das nie wieder machen lassen!

wenn der zahnarzt zuvor schlecht gereinigt hat oder schon karies unbeobachtet vorhanden ist und du dann die flächen versiegeln lässt ist das fatal!

mach es lieber nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nici85 15.05.2010, 20:05

Ich bin 13 Jahre und habe den Termin schon nächste Woche! Ich kann das ja schlecht verweigern! Was soll ich tun?

0
DrHendrickson 16.05.2010, 15:14
@Nici85

Natürlich können Sie das verweigern! Es ist ja Ihre Gesundheit und Ihr Körper. Es zwingt Sie ja niemand Ihr Zähne anbohren zu lassen. Wenn Ihre Eltern das unbedingt wollen, dann sollten sie meine Antwort lesen. Sie können natürlich auch Ihren Zahnarzt fragen ob er Ihnen nach der Fissurenversiegelung garantieren kann, dass Sie ein Leben lang 100% kariesfrei bleiben und ob er das mit Studien belegen kann. Damit ist er "schachmatt", denn das kann der Onkel Doc nicht. Also, lassen Sie sich nur nichts einreden und vergessen die Versiegelung. Gruß, Dr. Hendrickson

0
ZES2000 16.05.2010, 13:37

Eine sinnvolle Behandlung nicht durchführen zu lassen, weil der Zahnarzt einen Fehler machen könnte ist doch unsinnig.

0

Was möchtest Du wissen?