Abkoppeln von Twitter und Facebook - mehr Wohlbefinden?

2 Antworten

Wer ganz viel Mut hat, vermeidet es probeweise mal (z. B. für ein Wochenende), bewusst nicht seinen Süchten nachzugehen. Könntest du es ertragen, 2 Tage ohne Internet zu sein?
Ich mache es häufig. Heute war etwas Besonderes, bin nur ausnahmsweise und kurz hier. Aber ich merke jetzt schon wieder den Reiz, meiner gutefrage-Sucht nachzugehen und werde deshalb den Pc gleich ausschalten. Wenn man sich sein Suchtverhalten verbietet, wird die Ursache dahinter bewusst. Man begegnet sich selbst. Wenn es gelingt, mit sich selbst, auch mit seinen Schattenseiten, in Frieden zu sein, kommt es zum Persönlichkeitswachstum. Man gewinnt etwas viel Kostbareres als jede Sucht geben kann.

Finde ich einen guten Ansatz, weil es weniger zeitaufwändig ist. Ein Geheimnis: Ich mache es selber so. Bin eher der Typ "Spion" auf Twitter und facebook, wenn es mir langweilig ist. Sonst ziehe ich kreativere Aktivitäten (im Internet und anderswo) vor, wie - um ein ganz doofes Beispiel zu nennen - GuteFrageNet

Was möchtest Du wissen?