Abiturprüfungen Attest wegen Krankheit

1 Antwort

Eine normale gelbe Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Der Grund geht keinen was an.

eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kriegt man doch nur, wenn man arbeitstätig ist, nicht als Schüler, soweit ich weiß.

0

Kann ich dies mit Attest vom Arzt entschuldigen?

Hallo Ich leide unter einer Konzentrationskrankheit(Nakolepsie) und konnte nicht die Klausur mitschreiben. Kann ich dies mit Attest entschuldigen.

...zur Frage

Abiturklausur nachschreiben aufgrund Erkältung- Attest?

Hallo, normalerweise würde ich morgen meine Bio-Abiklausur schreiben. Bin allerdings wirklich recht erkältet und weiß nicht, ob es so optimal wäre hinzugehen. Bei uns reicht ein Attest des Hausarztes aus, habe mir das gerade nochmal im Sekretariat bestätigen lassen.

Allerdings: Auf dem Attest steht lediglich, dass ich erkältet bin. Dürfte die Schule dieses Attest also ablehnen? Oder spielt der Grund für die Krankmeldung keine Rolle- bzw. ist eine Erkältung ein ausreichender Grund?

Würde gerne sicher gehen, nicht das anschließend irgendetwas schief läuft...

...zur Frage

Attest: voraussichtlich?

Ich meine klar, das 'Die Schülerin kann vom ... bis voraussichtlich ... die Schule nicht besuchen' bedeutet, dass der Arzt bei meinem Besuch nicht sicher sagen kann, ob ich bis zu dem von ihm gegeben Termin wieder gesund bin. Also kann es genauso gut möglich sein, dass es mir bis dahin nicht besser geht?

...zur Frage

Bekomme ich einen Attest für eine Klausur wenn ich meine Hand geprellt/verstaucht habe?

Ich habe mich mit meinem Fahrrad abgelegt und meine Hand verstaucht. Schreiben tut nun sehr weh und ich wollte wissen ob ich einen Attest vom Arzt bekommen kann und somit die Klausur nicht mitschreiben muss.

...zur Frage

Ärztliches Attest reicht nicht aus

Hallo Leute, habe kürzlich Prüfungen geschrieben, bei 3 davon innerhalb von 3 Tagen konnte ich wegen Krankheit nicht teilnehmen. Habe das korrekte ärztliche Attest auch abgegeben, wo mein Arzt eindeutig drauf geschrieben hat das ich nicht mitschreiben konnte.

Jetzt schreibt mir der Prüfungsausschuss auf einmal dass das Attest nicht anerkannt wird. Das einzige, was der Grund sein kann, sind eigentlich die "Bauchschmerzen" die der Arzt mit drauf geschrieben hat.

Meine Frage: Gibt es nicht eine ärztliche Schweigepflicht, bzw darf der Arbeitgeber/Prüfungsausschuss überhaupt nachfragen was die genauen Symptome sind? Wenn der Arzt sagt ich kann nicht mitschreiben, die Sesselfurzer aber meinen mit Bauchschmerzen ist mitschreiben kein Problem, dann kann doch irgendwas nicht richtig sein.

...zur Frage

Benötigen Ärzte ein ärztliches Attest bei Krankheit?

In der Schule und im Job braucht man doch bei Abwesenheit wegen Krankheit ein ärztliches Attest. Aber wie ist das Beispielsweise in einem Krankenhaus? Wenn ein Arzt krank ist, muss er dann zu einem anderen Arzt gehen und sich ein Attest ausstellen lassen oder darf er das womöglich sogar selbst tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?