Abiturprüfung mit 0 Punkten

4 Antworten

Ein Punkt wird wohl nötig sein. Den bekommst Du aber doch meist schon, wenn Du versuchst ein wenig im mündlichen mizuarbeiten. Ob das richtig ist oder nicht spielt für den Punkt kaum eine Rolle. Und auch im schriftlichen wirst Du schon irgendeinen Ansatz richtig hinbekommen, um Dir das Pünktchen zu sichern. Du brauchst halt auch nur entsprechende Punktzahlen in anderen Fächern um das auszugleichen.

In Bayern musstest du zumindest einen Punkt in den Abiturfächern haben, mit 0 Punkten in einem Fach bist du sofort durchgefallen. Sollte aber nicht vorkommen, da du dann in einer mündlichen Prüfung locker noch einen Punkt rausholst. Schwerer ist es die 100 Punkte Grenze zu erreichen. (Alle Abiprüfungen*5 >= 100) ^^

Also ich denke so oder so ist bei 0 Punkten Schluss! Ob man jetzt in einem der 4 Semester oder in der prüfung 0 Punkte hat ist irrelevant.

1 Punkt reicht dir bei Mathe also wenn du ansonsten gut Punkte gesammelt hast.

Bestes Beispiel bin ich, allerdings vor 10 Jahren: 11/1 2 Punkte , 11/2 2 Punkte , 12/1 1 Punkt und 12/2 1 Punkt (das waren sogar 0,7 Punkte). Ganze 6 Punkte in 4 halbjahren, schwache Leistung. Da ich ansonsten ganz ok war hatte ich ein 2,3 Abi. Man braucht Mathe also nicht unbedingt.

Solang du keine 0 hast bist du auf der sicheren Seite.

danke...is irgendwie beruhigende^^

0

mit 0 punkten geht das ganz sicher nicht...das ist ne 6

Was möchtest Du wissen?