Abiturnote

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Feststellung von Prüfungsnoten ist ein öffentlich-rechtlicher Verwaltungsakt, gegen den vor dem Verwaltungsgericht unmittelbar Klage erhoben werden kann.

Allerdings prüft das Gericht nur, ob die Note formalrechtlich korrekt zustandegekommen ist. Und da findet man leider nur selten irgendwelche Ansatzpunkte.

Mach Dich mal in Deinem Schulgesetz schlau, welche formalen Ansprüche an eine mündliche Prüfung gestellt werden und ob diese alle eingehalten wurden. Häufigster Anfechtungsgrund: Es waren nicht permanent 3 Prüfer im Raum anwesend, weil einer mal austreten musste, die Prüfung aber nicht unterbrochen wurde.

"Häufigster" Grund heißt hier aber immer noch: extrem selten.

Wenn es dir wirklich wichtig ist, solltest du die Frage von einem Rechtsanwalt prüfen lassen und überlegen, ob du klagst. Das ist allerdings mit Mühen und Kosten verbunden und am Ende kann immer noch die gleiche Note stehen. Wenn es aber permanent an dir nagt, würde ich es machen.

Ja aber das war doch letztes Jahr???

genau, ärgert mich aber trotzdem noch!^^

0

Was möchtest Du wissen?