Abitur "wichtig" für die Bundeswehr?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, Du kannst natürlich auch ohne Abitur zur Bundeswehr. Nur hast Du - wie sonst auch im Leben - deutlich mehr Möglichkeiten und Chancen wenn Du mit Abitur startest.

Bei der Bundeswehr steht Dir dann die Offizierslaufbahn offen, die auch üblicherweise ein komplett bezahltes Studium beinhaltet. Ohne Abitur kannst Du zwar grundsätzlich auch in die Offizierslaufbahn wechseln, der Weg ist aber schwieriger und es entscheidet sich erst später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber man kann auch bei der Bundeswehr studieren.

Also ich denk mal mit Abitur hast du die Chance auf höhere Posten. Kommt halt drauf an was du machen willst. Aber nehmen tuen sie dich mit und ohne Abitur sicherlich gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dinbo
28.08.2013, 22:19

Ok danke:)!

0

das bezweifel ich eher... die leute, die damals t3(?) oder besser gemustert worden sind, sind denke ich dann auch eingezogen worden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dinbo
28.08.2013, 22:20

Danke:)

0
Kommentar von GermanSailor
29.08.2013, 05:14

Das Ergebnis der Musterung hat nichts mit dem Schulabschluss zu tun. Frage nicht kapiert, aber dennoch geantwortet.

0

Abitur ist immer wichtig .da es nach der Bundeswehr auch noch ein Leben gibt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dinbo
28.08.2013, 22:24

Stimmt!:) danke:)

1

Steigst schneller auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dinbo
28.08.2013, 22:20

danke:)

0

aber das ist doch nur ein zettel papier

was soll der denn bei der bundeswehr wichtiges machen, eine führungsposition wird er nicht übernehmen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dinbo
28.08.2013, 22:20

Ok._. danke

0

Der Bundeswehr ist das egal. Die nehmen heute wirklich jeden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dinbo
28.08.2013, 22:20

Danke:)

0
Kommentar von GermanSailor
28.08.2013, 22:46

Der Bundeswehr ist das egal. Die nehmen heute wirklich jeden.

Das ist nicht richtig! Die Bundeswehr nimmt längst nicht jeden. Minimum ist der Hauptschulabschluss, mit dem man sich dann für maximal 4 Jahre verpflichten kann.

Jeder wird nicht genommen, da schon kleinere Straftaten oder kiffen das Aus bedeuten. Da ist es im Zivilen deutlich einfacher einen Job zu finden, da wird nicht nach einem Führungszeugnis recherchiert oder ein Drogentest verlangt.

2
Kommentar von Apfelkind1986
29.08.2013, 20:30

Woher kommt dein "Wissen"? -_-

0

Was möchtest Du wissen?