Abitur-Was gilt als Ausfall?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der "Ausfall" ist nur wichtig für die Noten auf deinem Zeugnis. Wir durften zb nur ca 6 "Ausfälle" insgesamt haben und nur einen davon im LK. Bei uns hieß es dann Fehlkurs.
Hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berlin06
07.11.2016, 20:44

Bin ja gerade im ersten Semester und habe schon ein Ausfall in einer LK Klausur bekommen und laut deiner Logik hätte ich so gesehen noch Zeit sie Auszugleichen oder? 

0
Kommentar von SethR18
07.11.2016, 20:45

Das mit den Klausuren ist nicht wichtig. Geht dann nur darum, dass du die Klausurnote ausgleichst, damit du keine 4- oder schlechter auf dem Zeugnis bekommst.

1
Kommentar von SethR18
07.11.2016, 20:58

Nein das wäre noch nicht schlimm. Man darf bis zur Zulassung eine bestimmte Anzahl von Fehlkursen (Ausfällen) haben, sonst wird man für das Abitur nicht zugelassen. Bei uns waren es ca. 6, ist aber überall unterschiedlich. Müsstest du in deiner Schule mal nachfragen. Vorerst ist es also nicht schlimm, musst aber aufpassen.

0

Was möchtest Du wissen?