Abitur... viel zu spät oder?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe eigentlich das Gleiche gemacht... :o)


Ich habe meine Ausbildung mit 21 Jahren beendet, dann ein paar Jahre gearbeitet und schließlich mit 23 mein Abitur in Angriff genommen. Ich ging auf eine Schule des 2. Bildungsweges.

Die Voraussetzung zum Besuch einer solchen Schule ist entweder eine abgeschlossene 3-jährige Ausbildung oder ein Nachweis darüber, dass man 3 Jahre einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nach ging.

Für die Zeit (3 Jahre Abitur) erhielt ich Bafög. LG

Vor Änderung der Studienordnung fandest Du einige Studenten in den Vierzigern an den Unis.

Du knntest das Abi auch als Externist nachholen, dadurch sparst Du Zeit, weil Du einige Fächer nicht belegen musst.

ja du kannst auf eine Berufs oder je nach dem, in welchem Bundesland du wohnst, auf die Fachoberschule, dann wäre das Abitur sogar nur zwei-jährig und auf manche beruflichen Gymnasien kann man auch, so viel ich weiß.

Willst du denn was mit deinem Abitur machen? Studieren zum Beispiel? Denn wenn ja, dann lohnt es sich auf jeden Fall! Wenn nicht, wüsste ich nicht, was du damit überhaupt willst, eine Ausbildung hast du ja schon und ich denke nicht, dass du mit 22 noch eine neue machen möchtest, oder?

Viele Leute machen das Abitur erst später...aber nicht am Gymnasium sondern in der Abendschule, parallel zum beruf!

Das ist doch noch lange nicht zu spät, du arbeitest bis 67. Besser jetzt als nie! :)

Ich finde deinen Ehrgeiz klasse. Du solltest das auf jedenfall durchziehen. Viele fangen erst nach einer Ausbildung oder so an zu studieren und sind dann auch 23/24. Also wenn du nach dem Abitur direkt loslegst verlierst du keine Zeit.

Ich drücke die Daumen!

warum nicht? Ich habe selbst (Fach)abi, & ich hatte welche in der Klasse, die waren teilwiese 24 Jahre. Ich weiß nicht, wie es beim FG aussah, aber ich schätze nicht, dass du dafür zu alt bist

hey :) also ich bin bin 17 und 2015 habe ich mein abi, aber in unserer stufe sind auch welche in deinen alter uns besser spät als gar nicht oder ? :) wenn du deine qualifikation hast, würde ich es an deiner stelle auf jeeedddeen fall machen!

Nein, Du bist nicht zu alt. Manche Menschen machen ihr Abi mit 40. Es ist schön, dass Du Dich dafür entschieden hast, Abi zu machen. Damit stehen Dir eine Menge Wege offen (z.B. Studium).

Mach Dir also keine Sorgen. Sehr viele Menschen schlagen noch einmal Mitte 20 einen neuen Bildungsweg oder Berufsweg ein. Das ist vollkommen normal.

Alles Gute.

Klar, mit Abi stehn dir halt auch alle Türen offen! :)

Zumindest sollte man danach die Antragsformulare für die Hilfe zum Lebensunterhalt beim Job-Center ausfüllen können.

2

Also, zu alt bist du nicht. Es stellt sich nur die Frage, was du mit diesem Abitur willst. Wenn du etwas studieren willst, und das dein Traumjob ist, dann kann es schon Sinn machen. Wenn du dir nicht sicher bist, was du damit willst, rate ich ab. Also, wozu willst du es? ;)

Es gibt leute die mit 30 noch Abi machen, das ist ganz und garnicht zu alt!!

Was möchtest Du wissen?