Abitur schaffen mit Depressionen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Medikament ändert nichts am Denken und Verhalten. Es lindert nur den Leidensdruck. Dann kann der Mensch mit seinem falschen Denken und Verhalten fortfahren, bis er wieder Leidensdruck verspürt und eine höhere Dosis oder irgendwann auch ein anderes, stärkeres Medikament braucht. Aber irgendwann könnte mit dieser "Entwicklung" auch der Punkt erreicht werden, wo der bisherige "Trend" nicht weitergeht, sondern es schlagartig zu einer Art "Zusammenbruch" kommt, evtl. zu unkontrollierbaren Suizidwünschen, evtl. auch zu irreversiblen Schäden...

.

Ich spreche aus eigener Erfahrung. Diagnose: Depression. Bin seit 15 Jahren in der Selbsthilfebewegung Psychiatrie-Erfahrener.

.

Aus ganzheitlicher Sicht deute ich die meisten gesundheitlichen Störungen - auch psychische, auch Angststörungen - als Mangel an universeller Lebens-Energie / Liebe.

Verursacht allermeist durch "Streß" - auch im weitesten Sinne.

Besonders tückisch: Unbewußter Streß. Der muß erst bewußt gemacht / aufgedeckt werden, damit er unschädlich gemacht werden kann.

.

Einiges kann man selbst für Veränderungen tun. Sinnvoll ist die Hilfe einer kompetenten Person, z.B. eines Psychotherapeuten.

.

Unabhängig von anderen Maßnahmen kann jeder Mensch im Bewußtsein Kontakt aufnehmen zur universellen Energie und dort "auftanken" und sein Potenzial an Lebens-Energie / Liebe vergrößern / stärken. Das wirkt vor allem auch präventiv! .

.

Zu Details siehe auch meine TIPPS zu "Streß", "Angst / Liebe", "Lebens-Energie" u.a. hier bei GF oder bei gesundheitsfrage.net - zu finden über mein Profil.

Zu weiteren Auskünften gern bereit!

Es gibt aber auch Depressionen, die organische Ursachen haben und da ist eine medikamentöse Bahndlung durchaus ausreichend. Man sollte Krankheiten schon ganzheitlich betrachten, aber nicht IMMER.

0

Rufe nochmal beim Psychologen an und schilder Ihm dein Problem. Du wirst mit Sicherheit kurzfristig einen Termin bekommen. Alles andere wäre verantwortungslos.

Wenn du zu Hause nicht so sehr antriebslos bist, versuch unbdingt dir einen geordneten Lehrplan zu machen und zu hause zu lernen. Somit kannst du wenigstens schriftlich deine Leistung bringen. Du kannst mal mit dem Schulpsychologen/Vertrauenslehrer sprechen, in wie fern man deine Krankheit bei den mündlichen Noten berücksichtigen kann. Das kann man aber in jedem Fall. Sprech auch mal mit deinem Psychologen/ Therapeuten, ob du eventuell Antidepressiva bekommen könntst oder wie man da kurzzeitig Besserung erzeugen kann.

Sprech aber in jedem Fall mit deinem sychologen/ Therapeuten und Schulpsychologen/Vertrauenslehrer. Vertauenslehrer und Schulpsychologen unterstehen der Schweigepflicht und es kann dir nur Vorteile bringen!

Hab das "medikamentös behandelt" überlesen. Frag, ob da ein anderes Medikament oder eine andere Dosierung Abhilfe schaffen kann.

0

Welches sind schmerzlose Selbstmordmethoden?

Welche schmerzlose Selbstmordmethoden gibt es? Vor den Zug springen tut doch weh, oder? Oder mit Schlaftabletten? Da wacht man doch wieder auf, oder? Die, die meine anderen Fragen gelesen haben, könnten vielleicht wissen, wieso ich Selbstmord begehen will. Danke im Voraus.

Der Grund, wieso ich Selbstmord begehen will, sind Probleme in der Familie, kein Sinn mehr zum Leben, traumatisiert sein und und und :-)

...zur Frage

Was würdet ihr wählen - BWL, VWL oder Jura?

Ich stehe kurz vor dem Abitur und stehe vor der Entscheidung zwischen Wirtschaft und Rechtswissenschaften. Für welches Studium würdet ihr euch spontan entscheiden - und warum?

Danke an alle Antworten! :)

...zur Frage

Ausbildung abbrechen, dafür Abitur machen?

Hallo,

ich habe kurz eine Frage, und zwar wollte ich meine Ausbildung abbrechen die ich letzten Jahres begonnen habe. Ich möchte gerne mein Abitur machen, an einer Gemeinschaftsschule. Wo man 3 Jahre sein Abitur macht, jeden Tag Schule. Ich bin 19 Jahre alt .

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Muss man wegen das zur Psychiatrie?

Hallo ich denke ich habe Depressionen und habe jetzt aber Angst das ich wegen Depressionen in eine Psychiatrie muss also mehr Details: jeden Tag Suizid Gedanke,bin jeden Tag traurig,bin unkonzentriert,will nix mehr machen,esse weniger,Male Blätter wo ich mich umbringt oder wo jeder mich mobbt,(wurde 3 Jahre gemobbt),bin nur noch müde,schwach,will mich ritzen,(habe mich 1 Mal geritzt) usw.... Auf jeden Fall habe ich Angst das wenn ich wirklich Depressionen hab das ich in eine Psychiatrie muss.

Muss ich in einer Psychiatrie ? Danke im vorraus 🙂

...zur Frage

Kann ich mein Abitur noch einmal machen, wenn es nicht gut genug ist?

Hallo :) Ich bin 17 und stehe kurz vorm Abitur. Mein Wunsch- Durchschnitt ist 2,1, da ich gerne studieren möchte und es mit einem guten Abi eben leichter ist. Was ist, wenn ich ein 3,4er Abi schreibe? Kann ich dann die Schule wechseln und es noch einmal besser machen?

Lg, Jus

...zur Frage

Unkonzentriert und immer müde?HILFE

Ich bin in der 10.Klasse (Realschule)und das ist das wichtigste Jahr überhaupt und heute hatte ich meine erste Arbeit die sehr schlecht lief weil ich in letzer Zeit einfach IMMER MÜDE und UNKONZENTRIERT bin, ich bin eigentlich ein guter Schüler ,aber aufeinmal geht gar nichts mehr,ich schlafe 8-9 stunden,stehe auf , geh zur Schule und bin dann total müde,ich bin in der Schule sogar kurz eingeschlafen und in der Arbeit heute ging dann gar nichts mehr,ich konnte mich einfach nicht konzentrieren. Nachmittags kann ich auch nicht lernen weil ich zu müde und unkonzentriert bin. Heute war ich in der Apotheke und hab mir etwas bestellen lassen-morgen kommt es an.... Kennt ihr vielleicht Tabletten oder sonstiges ,was mir helfen kann?etwas das mich über den ganzen Tag wach hält ? Darf auch ruhig kleinere Nebenwirkungen haben. Also irgendetwas das mich wach hält `? Tabletten?Tropfen....?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?