Abitur oder Berufskolleg?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Qual der Wahl

Welcher Abschluss sich nun besser eignet ist schwer zu sagen. Der Vorteil der allgemeinen Hochschulreife liegt eindeutig in der uneingeschränkten Wahl des Studiums. Die Ausbildung an einer Fachoberschule bietet hingegen eine praktischere und berufsbezogenere Ausbildung. Für manche Studiengänge wie Medizin, Jura oder das Lehramt benötigt man allerdings die allgemeine Hochschulreife. Letztendlich muss man sich die Frage stellen ob die Ausbildung eher theoretisch und wissenschaftlich sein soll, wie es an Universitäten der Fall ist oder ob eher eine praxisorientierte und berufsbezogene Ausbildung an einer Fachhochschule in Frage kommt.http://bildung.germanblogs.de/archive/2010/12/16/fachhochschulreife-oder-abitur-wo-liegen-die-unterschiede.htm

mausii2 27.03.2012, 17:10

die antwort ist echt gut!!! so hab ichs auch gemeint aber eben nicht so gut formuliert :)

0

kannst mit fachabi aber maschinenbau an ner fh studieren. wenn du dann noch ein fachabi in so nem technischen bereich machst, hilft dir das an verschiedenen stellen im studium schon (werkstoffkunde, techn. zeichnen, fertigungstechnik als beispiele). mit nem normalen abitur hast du (so hab ich die erfahrung gemacht) wiederum vorteile in zb. mathe. aber grundsätzlich würde ich glaub ich immer zum normalen abi (also allg. hochschulreife) raten, weils einfach der höchste schulabschluss ist, den man machen kann.

Mit der Fachhochschulreife kannst du z.B. einen Studiengang an der Fachhochschule machen, mit der Hochschulreife kannst du z.B. an der Uni studieren (Maschienenbau, Ingenieur usw.) würde nach Möglichkeit immer den höheren Abschluss machen wenn man ihn erreichen kann. Hinterher wirds einfach zu anstrengend etwas nachzuholen. Informier dich über die interessanten Studiengänge ob FH oder Uni.

mit der allgemeinen hochschulreife kannst du überall also an unis usw. studieren. mit der fachhochschulreife kannst du eben nur an fachhochschulen studieren.

uni lernst du halt mehr theorie und an fachhochschulen etwas mehr praxis. man könnte sagen allgm. hochschulreife ist ein höherer abschluss...

BK ist auch etwas einfacherer als Gymnasium..aber beim BK musst du dich auch anstrengen.. viel glück bei deiner wahl :)

hochschulreife ist besser als fachhochschulreife

ist höherwertig einfach, jemand mit allgemeiner hochschulreife hat einen besseren abschluss als jemand mit fachhochschulreife

ist ca wie realschule zu hauptschule

mausii2 27.03.2012, 17:09

würde auch sagen das hochschulreife besser ist aber ich würde es nicht mit real und hauptschule vergleichen..

0

bin auf nem Berufskolleg. Geht eben nur 2 Jahre, anstatt 3. Außerdem kannst du nicht ALLES studieren, danach.

Was möchtest Du wissen?