Abitur oder Ausbildung nach der Realschule?

5 Antworten

Beides hat seine Vorteile. Das Abitur bietet dir natürlich mehr Chancen, und vielleicht wirst du dich später doch für ein Studium entscheiden, was mit einem Abitur sofort möglich wäre. Natürlich kommt es auch auf die richtigen Noten und Fleiß an, aber das Abitur hier in Deutschland ist relativ machbar.

Für eine Ausbildung spricht erstens, dass du direkt Geld verdienst und bereits Berufserfahrungen sammelst. Auch musst du weniger zur Schule und bist öfter an deinem Arbeitsplatz. Außerdem machen immer weniger junge Menschen eine Ausbildung, weshalb Unternehmen händeringend nach Azubis suchen. Allerdings könnte sich das Unternehmen eher für jemanden, der das Abitur bestanden hat entscheiden, als für dich.

Ich empfehle dir also das Abitur. Dann hast du mehr Chancen und Möglichkeiten, und auch wenn du nicht studieren willst, ein Abitur macht sich immer gut. Wenn du Geld verdienen willst, könntest du nebenher jobben, wie ich damals.

Diese Frage wird in unterschiedlichen Gesellschaftschichten traditionell unterschiedlich beantwortet.

Der typische Bildungsbürger sagt: Mach Abitur, den das wirkliche Wissen fängt mit der Oberstufe erst an, z.B. in Literatur, Philosophie, Fremdsprachen aber auch in den MINT-Fächern. Davon kann der "kulturelle" Mensch sein ganzes Leben lang zehren, da all dieses Grundwissen ausbaufähig ist. Es geht also nicht primär ums Geld dabei.

Jemand aus bildungsfernen Schichten sieht das aber ganz anders: Mach sofort eine Ausbildung. Du kannst Deinem Vater nicht ein Leben lang auf der Tasche liegen. Das Abitur bringt es nicht mehr, viele verdienen trotz langem Studium dann am Ende auch nicht mehr als ein Realschüler. Heutzutage steigen die Mieten immer schneller, das muss ein Ehepaar für eine kleine 2-Zimmerwohnung schon mit 2 Leuten den ganzen Tag für arbeiten. Um so früher man damit anfängt, um so besser.

Das kommt auf deine Noten und deine Talente an.

Ich selbst würde eher zum Abitur tendieren: Aber auch nur, wenn der Durchschnitt entsprechend gut ist und du gerne in die Schule gehst und lernst.

Mit dem Abitur qualifizierst du dich für höhere Ausbildungen, hast aber auch in allen anderen Ausbildungen bessere Chancen, genommen zu werden.

Bevor du dich entscheidest Musst du erst mal wissen was du Beruflich machen willst wen es was ist wo du kein Abitur brauchst dann mache die Ausbildung! Falls sich das mal Ändern noch sollte kann man auch das Abitur über zb die VHS nach der Arbeit machen!

Alleine schulwissen egal von welcher schule reicht für die meisten berufe nicht aus den man mus auch nicht erlerhnabre fähiegkieten oft haben!

Was möchtest Du wissen?