Abitur nicht bestehen?

4 Antworten

Also ich mache gerade meinen Abschluss auf einem Beruflichen Gymnasium für Gesundheit und Soziales, im Bereich Pädagogik und Psychologie.

Bei uns sagen die Lehrer das so ziemlich jeder der zum Abitur zugelassen wird die Prüfungen auch besteht, in den letzten zwei drei Jahrgängen mussten jeweils 3-4 Schüler in die Nachprüfung und es haben nur 1-2 Schüler pro Jahrgang gar nicht bestanden. Unsere Jahrgänge haben so 130-150 Schüler.

Also denke ich das man in der Regel es ihrgendwie schon hinbekommt auch wenn eher bescheiden aber ihrgendwie schafft man es schon.

Hallo :)

Ich habe mein Abitur letztes Jahr geschrieben und war, wie du, auch aufgeregt und unsicher.

Prinzipiell war das auch das beste, da ich dadurch mehr gemacht habe.:D

Man kann natürlich nicht sagen, wie viele durchschnittlich durchfallen. Du solltest dir nichtsozialistische große Gedanken machen, da du ja schon gute Vornoten hast und somit schonmal die halbe Miete sicher hast. Aber auch der Rest der Miete wird am Ende fällig, aber erfahrungsgemäß wird alles positiv ausgehen. 

Also viel Erfolg bei deinen Prüfungen.;) 

2

ja, durch meine bisherigen Noten bin ich zugelassen worden, allerdings sind sie nicht wirklich gut. habe bisher ein Durchschnitt von 3.0 vermutlich. Und meine Zeignisnoten wurden immer durch das mündliche besser als ich schriftlich war. deshalb habe ich so Angst.

0
11
@brunette12

Du hast die Möglichkeit nach den schriftlichen Prüfungen noch viele mündliche Prüfungen abzulegen. Du musst glaube ich eine oder zwei, aber hast die Möglichkeit bis zu 5 mündliche zu machen. Dadurch kannst du, so wie du sagst, noch viel rausholen. 

Mein Motto war immer: das wird schon, irgendwie. :D Und es hat geklappt. :P

0

höre auf dich verrückt zu machen ? jetzt und hier findet das leben statt?

schlafe dich gut aus und gehe in die frühlingsluft?

aber lasse die gedanken in die zukunft weg die kommt für genug?

nach den prüfungen kannst deine streßpfelge weiter machen? -:)

Abitur bewältigen?

Hi,
Ich werde nächstes Jahr im Frühjahr mein Abitur machen (2017). Ich habe jetzt dchon mega Angst davor und auch das ich nicht genug Zeit zum lernen habe ...
Ich weiss nicht, wie das klappen soll. Wir schreiben zwischen den Herbst und Winterferien so viele Klausuren, da hat mann null zeit fürs Abi zu wiederholen. Ich frage mich ob die Weihnachtsferien und die Zeit bis zu den schriftlichen Prüfungen reicht.. Ich meine ich muss für 3 Fächer(Mathe,Bio & Geschi) 1 1/2 Jahre wiederholen..was nicht gerade wenig ist. Das ist doch enorm Zeit intensiv.
Ich hab auch das Gefühl, das ich an einem Tag nicht lange am Stück lernen kann.. ich lenk mich immer wieder ab auch wenn mein handy ausgeschaltet im anderen Zimmer liegt, finde ich was anderes zum Ablenken.

Hat jemand Tipps, wie ich das alles schaffen soll ?

...zur Frage

Lohnt sich Abitur wenn man fachhochschulreife hat?

Guten Tag, ich habe folgendes Problem und brauche unbedingt eine zweite Meinung. Ich habe im diesem Sommer meine fachhochschulreife mit einem Notendurchschnitt von 3.1 erfolgreich abgeschlossen. Jetzt bin ich in die 13. Jahrgangsstufe gekommen um mein Abitur zu bestehen. Jedoch zweifel ich ob ich nicht doch schon aufhören sollte.. Ich hatte eine längere Zeit eine schwere Krankheit gehabt dadurch konnte ich mich nicht auf die Schule konzentrieren und habe viel Stoff verpasst. Ich habe nun Angst meine Abiturprüfung zu verhauen. Wenn ich sie nicht bestehen sollte hätte ich ein Jahr vergeudet. Sollte ich die Abiturprüfung doch schaffen, wäre das Zeugnis wegen meiner Krankheit, sehr schlecht. Ich würde auf 3.8 tippen. Deshalb hier meine Frage, Lohnt es sich Abitur zu machen wenn die Fachhochschulreife um einiges besser ist als das Abitur? PS: Ich will die 13. Jahrgangsstufe nicht wiederholen! PPS: Ich möchte nicht Studieren!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?