Abitur nachholen (Unterstützung vom Arbeitsamt? )

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich entnehme deiner Schilderung, dass du bereits einen Schulabschluß und einen Lehrabschluß besitzt. Dann bekommst du vom Amt keine Unterstützung, um einen höherwertigeren Abschluß zu erlangen!

Damit du Leistungen vom Amt (zum Leben) bekommst, musst du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen... als "Vollzeitschüler" ist das aber nicht der Fall.

Deine Lösung: Abendschule oder Fernschule.

Wer arbeitslos gemeldet ist (und natürlich dem Arbeitsmarkt uneingeschränkt zur Verfügung steht) und entsprechende Leistungen bezieht, bekommt die auch weiterhin, wenn er sich in Abendform weiterbildet. Dazu gehört auch das Abitur.

0

Vom Arbeitsamt bekommst Du garantiert keine Unterstützung, die fördern höchstens das Nachholen des Hauptschulabschlusses. Vielleicht findest Du die Unterstützung einer Stiftung oder evtl. tut es ja auch das BAFöG.

  • Kinder haben Anspruch auf Unterhaltsleistungen durch ihre Eltern, solange sie sich noch in der ersten Berufsausbildung befinden.

  • Für Kinder in Schule, Ausbildung, Studium gibt es bis zum 25. Lebensjahr Kindergeld.

  • Schüler einer Tagesschule haben Anspruch auf Bafög aber nicht auf Hartz4

  • Schüler einer Abendschule haben grundsätzlich nur Anspruch auf Hartz4, wenn sie die üblichen Voraussetzungen erfüllen und natürlich tagsüber neben dem Schulbesuch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Voraussetzungen für die Abenschule (Berufsausbildung) müssen erfüllt sein.

  • mit 23 wärst Du nicht zu alt für ein Studium.

  • Während eines dualen Studium verdienst Du Geld.

Wieso sollst Du Unterstützung vom Arbeitsamt bekommen und wofür ?? Du hast bitte schön eine abgeschlossene Ausbildung und bist fertig. Also könntest Du das selber bezahlen. Alle wollt Ihr nur Geld vom Staat. Wir haben früher von keinem und von niemandem eine finanzielle Unterstützung bekommen und mußten alles selber bezahlen, heute glaubt Ihr alle, der Staat wirds schon richten.

gehe selber zur agentur für arbeit, die können dir auskunft geben, oder suche im netzt nach infos. zu alt bist du bestimmt nicht!

Nein, zu alt bist du sicher nicht. Aber finanzieren musst du dir deine Weiterbildung leider selber.

Was möchtest Du wissen?