Abitur nach der Ausbildung innerhalb eines Jahres möglich?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst nach der Ausbildung eine einjährige Fachoberschule für Gesundheit und Soziales besuchen. HInterher kannst du dann allerdings damit "nur" an einer FH studieren. Wenn du an die Uni willst, dann musst du 3 Jahre Fachgymnasium absolvieren. Allerdings kann man während der 3 Jahre Bafög beantragen, aber das hängt vom Einkommen der Eltern ab. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf ein normales Gymnasium zu gehen, um das Abi nachzuholen geht generell nie! Gibt aber doch soo viele Möglichkeiten: Das 2-jährige Gymi also Fachabitur oder das 3-jährige also Wirtschaftsgymnasium, technische Gymnasium, Ernährungswissenschaftliches Gymnasium, soziales...

Innerhalb eines Jahres geht da also nichts! Du hättest aber neben deiner Ausbildung Fachabitur machen können! Vielleicht würde das auch gehen, wenn du arbeitest?

Nur ist es eben so, dass man mit dem Fachabitur nicht alles studieren kann (Medizin..) und ich bin mir nicht ganz sicher, ob Lehramt in Ordnung geht...

Und einen Job neben dem Abi? Klingt für mich ziemlich stressig. Ich glaub mehr als Kellnern ist da kaum zeitlich drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auf ein normales Gymnasium gehen möchtest benötigst unbedingt eine zweite Fremdsprache. Informiere dich auch bei den Schulen, welcher Notendurchschnitt gefordert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

okay hab jetzt mal etwas gegoogelt. Wenn ich jetzt die FOS 12 + 13 mache? stimmen meine Voraussetzungen dann für die Schule? Kann ich die nach meiner ausbildung besuchen?

ich hoffe es sosher weil das echt mein absoluter traumberuf ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?