Abitur machen oder lieber Fachabi mit Ausbildung - Bitte um Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar schaffst du dein Abitur. Wenn ud dir in den Hintern tretest bekommst du das hin. Aber wir können leider nicht beurteilen, wie gut die Abiturvorbereitungen an deiner Schule sind. Je schwerer die Vorbereitungen, desto einfach die Prüfungen, jedoch ist es schwieriger bis dahin durchzuhalten. Dein Fachabi wirst du ja sowieso haben, und dann sind es nur noch zwei Jahre. Mach lieber das, wenn du sowieso sagst, dass ich der Beruf doch langweilen wird. Glaub mir, das kann einen ganz schön depressiv machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Scheinbar interessierst du dich für Informatik. Deshalb würde ich dir empfehlen, ein Informatikstudium anzustreben. Das klingt vielleicht nach einer großen Aufgabe, aber es verlangt ja niemand, dass du nächste Woche eine Bachelor-Arbeit abgibst.

Mach erst einmal das Fachabi und geh danach studieren. Da du dann ja schon einmal eine Ausbildung hast, kannst du das Studium mit weniger Druck angehen.

Informiere dich jetzt schon über ein "Duales Studium". Hierbei Arbeitest du während des Studiums bereist in einem Unternehmen. Die finanzieren dich, haben dann auch ein Interesse, das du das Studium schaffst und helfen dir beim Studieren.

Das Fachabi schaffst du bestimmt. Ich hatte auf der Realschule einen Notendurchschnitt von 3 und habe mein Fachabi auch geschafft. Du schreibst selbst, dass du "ein Durchschnittsschüler" bist. Und glaub mir, so manch ein Vollidiot hat einen Hochschulabschluss. den kannst du auch haben, Wenn du dir nur genügend Mühe gibst ;)

Genieße das Lernen, du wirst noch lange genug Arbeiten.
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?